Seiten anzeigen
Projekt-ID: 1492

Bettenturm Burg Wildegg

Kontaktperson: Marcel Kneuer
eingereicht am: 18.04.2017
Budget: € 10.984
Finanzierungsfrist: 18.10.2017
Land/Region: Österreich/Niederösterreich
Art Sonstige
Themenkreis Soziales Engagement

Allgemein

Projektadresse

Wildegger Straße 41
2393 Sittendorf
  • Start Projektumsetzung: 01.09.2017
  • Ende Projektumsetzung: 28.02.2018

Projektbeschreibung kurz

Auf der Jungscharburg Wildegg gibt es in den Schlafräumen "Bettentürme", die bei den Kindern und jugendlichen sehr beliebt sind. Allerdings sind sie bereits 40 Jahre alt und müssen Iangsam ausgetauscht werden. Für den Schlafraum im "Ahnfrauzimmer" gibt es nun ein Projekt für einen neuen Bettenturm mit 14 Betten.

 

Für Kinder & jugendliche bietet die Burg ein tolles Ambiente. Ein Wochenende oder Lager in einer Burg zu verbringen ist noch einmal etwas ganz besonderes. das es nur mehr selten gibt. Natürlich ist eine Burg auch für Abenteuerspiele ein besonders toller Rahmen.

 

Aber auch andere Gruppen wie z.B Live-Rollenspieler nützen immer wieder die Kulisse der Burg für ihre Aktivitäten.


Nachweis Projektabschluss

Gesamtabrechnung, Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den über Respekt.net lukrierten Mitteln bestritten wurden, Fotodokumentation, Online-Abschlussbericht.
Möglichkeit an einem Tag den neuen Bettenturm persönlich anzuschauen.

Details

Die Burg Wildegg liegt in Sittendorf im Wienerwald und wird seit 1947 von der Katholischen Jungschar der Erzdiözese Wien verwaltet. Seit vielen Jahrzehnten erfolgt die Instandhaltung und Renovierung der Innenräume in Eigenregie, d.h. durch das ehrenamtliche Engagement von Jungschargruppenleiter/innen und ihren Freund/innen.

 

Die Burg selbst ist ein beliebter Lagerort für Kinder und Jugendliche, weil sie relativ billig einen spannenden Ort für Aktionen und Aktivitäten bietet. Sie wird aber auch immer wieder von anderen Gruppen wie NGO's etc. genutzt.

 

Da die mehr als 800 Jahre alte Burg auf Grund des Denkmalschutzes und ihrer Bauweise nur sehr bedingt veränderbar ist, muss die Attraktivität besonders durch die Einrichtung der Räume geschaffen werden. Dies sind unter anderem seit mehr als 40 Jahren die "Bettentürme", wo in den einzelnen Räumen die Betten ineinander auf mehreren Ebenen verschachtelt sind.

 

Aufgrund des Alters war es nötig, die Bettentürme langsam zu erneuern. Zwei Räume wurde bereits umgestaltet, einer davon (Bergfried) ebenfalls durch ein Crowdfunding-Projekt bei respekt.net.

Budget

  • Gesamtbudget
    € 27.000,-
  • - Eigenmittel
    € 17.000,-
  • Benötigte Mittel von Respekt.net
    € 10.000,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 984,-
  • Zielbudget
    € 10.984,-
  • Respekt.net-Teilbetrag A (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 5.000,-
  • Abgabedatum Zwischenbericht
    01.02.2018
  • Respekt.net-Teilbetrag B (wird nach Erhalt des Zwischenberichtes überwiesen)
    € 4.000,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    14.03.2018
  • Respekt.net-Teilbetrag C (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen; mind. 10 % des Zielbudgets)
    € 1.000,-
  • Projektrisiken
    Die Summe kann über respekt.net nicht aufgebracht werden.
  • Budgetplanung
    Der Turm kostet inklusive Planung 27.000.- Anbei der KV für den Bettenturm, die restliche Summe ist für die Planung.

Dateien

Galerie

News

Meinungen

14.07.2017 12:11:10

Iris Franc

hat am 14.07.2017 geschrieben

Wenn ich die finanziellen Möglichkeiten der Katholischen Kirche in Österreich mit den Möglichkeiten anderer Vereine oder Initiativen vergleiche, die bei Respekt.net um ein Crwodfunding ansuchen, bin ich entsetzt. Ich empfinde es als Unverfrorenheit der Katholischen Kirche, sich hier mit zivilbürgerlich einzelnen engagierten Innovativen in einer Reihe um ein paar Euro anzustellen.

mehr

Zugeordnete Themen