Seiten anzeigen
Projekt-ID: 2001

Nachhaltige Entwicklung leicht gemacht – 10 einfache Schritte, wie DU unsere Spezies retten wirst

Initiator/In: Alfred Strigl
eingereicht am: 23.12.2019
Budget: € 7.700,-
Finanzierungsfrist: 23.06.2020
Finanzierungsschwelle: € 3.900
Land/Region: Österreich/Niederösterreich
Art: Publikation
Themenkreis: Umweltschutz & Nachhaltigkeit

Allgemein

Projektteaser

Dieses Handbuch wird Dich unterstützen, Dein Leben und Deine Zukunft "ganz schön nachhaltig" zu entwickeln und zu gestalten. Es ist viel leichter als Du glaubst.

Projektadresse

Herrengasse 2
3100 St. Pölten

Die Arbeit findet in den neu zu beziehenden Büroräumen des Österreichischen Instituts für Nachhaltige Entwicklung (ÖIN), Standort St.Pölten, statt, sowie bei den Projektmitarbeitenden im Homeoffice.
  • Start Projektumsetzung: 15.12.2019
  • Ende Projektumsetzung: 15.09.2020

Projektbeschreibung

Der Weltklimarat gibt uns noch Zeit bis 2035 für drastische Maßnahmen, um katastrophale Auswirkungen des Klimawandels abzuwenden. Eh noch viel Zeit? Ganz und gar nicht! Die Mühlen des nötigen Wandels mahlen langsam. Tatsächlich bedeutet es, dass wir alle, hier und jetzt, alles dafür in Bewegung setzen müssen!

Doch wo anfangen?

- Na, bei uns selbst!
- Aber die meisten vorgeschlagenen Maßnahmen sind doch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, oder?
- Stimmt! 

Deswegen will das Österreichische Institut für Nachhaltige Entwicklung (ÖIN) ein Handbuch herausgeben, das gangbare Schritte vorschlägt, die tatsächlich den Unterschied ausmachen können! Willst Du Deinen wirkungsvollen Beitrag zu einer zukunftsfähigen Welt leisten? In diesem Buch findest Du heraus, wie!

Die Idee zu diesem Handbuch stammt vom Nachhaltigkeitsexperten DI Floor Wolff, der als externer Autor vom ÖIN beauftragt werden soll. Deine Spende macht es möglich, den Autor sowie einen Lektor zumindest teilweise für ihre Arbeit zu honorieren.

Floor Wolff: „Ich träume schon lange davon, ein solches Handbuch zu schreiben. In Zusammenarbeit mit dem ÖIN kann dieser Traum endlich Wirklichkeit werden. Deine Spende macht es möglich! DANKE!“


Nachweis Projektabschluss

Leseproben, Fertigstellung des Manuskripts (wird aus rechtlichen Gründen nicht in seiner Gesamtheit vorgelegt, sondern in Teilen), Honorarnoten von Autor(en) und Lektor(en), Rechnungen für Illustrationen

Details

Unser Anliegen

Wir wissen alle, wie es um unserer Erde steht. Und das seit Jahrzehnten. Dennoch rasen wir weiterhin gnadenlos und mit Vollgas auf unseren Untergang zu, gedrillt wie Pferde, die immerzu geradeaus galoppieren, solange niemand die Zügel zur Vollbremsung zieht, dem tödlichen Abgrund entgegen.

Wieso? Was hält uns davon ab, das Ruder der Titanic herumzureißen, wenn wir doch wissen, dass wir auf Kollisionskurs mit dem Eisberg sind, der unser Schiff ziemlich sicher versenken wird. Was hält uns von einer sinnvollen Wende ab? Positiver formuliert: Was brauchen wir als Menschheit, damit wir tun, was nötig ist, um uns selbst als Spezies zu retten, und gleichzeitig und viel wichtiger noch, um eine lebenswerte Welt und Gesellschaft zu gestalten und aufzubauen?

Diesen Fragen sind wir, das Österreichischen Institut für Nachhaltige Entwicklung sowie Autor Dipl.-Ing. Floor Wolff, seit nunmehr 20 Jahren auf der Spur. Unsere Erkenntnisse und Erfahrungen planen wir nun in einem Handbuch zusammenzuführen. Dieses soll jeden Leser und jede Leserin in die Lage versetzt, das eigene Leben nachhaltig zu gestalten. Bestärkt werden wir dabei von einer Reihe namhafter Experten und weisen Vorbildern, die Inhalte beitragen werden bzw. sich interviewen lassen. Nichts ist dem ÖIN wie dem Autor, ein größeres Anliegen, als daran mitzuwirken, unsere Gesellschaft und die Erde positiv zu wandeln. Das Handbuch kann ein weiterer wesentlicher Beitrag in dieser Mission werden.

Deine Spende

Das Österreichische Institut für Nachhaltige Entwicklung (ÖIN) ist ein Verein mit Sitz in St. Pölten. Er generiert seine Einnahmen über Förderungen und macht keine Gewinne. Mit dem Handbuch „Nachhaltige Entwicklung leicht gemacht – 10 einfache Schritte, wie DU unsere Spezies retten wirst“ (Arbeitstitel) will das ÖIN einerseits eine neue zeitgemäße Etappe einleiten auf dem Weg zu einem positiven Wandel. Andererseits ist es dem ÖIN-Vorstand ein großes Anliegen, diejenige Person zu unterstützen, die die Idee dazu eingebracht hat und als Quelle der Idee den Elan zur Umsetzung findet.

Zur Nachhaltigkeit gehört auch der finanzielle Aspekt des Lebens. Deswegen wollen wir den Autor sowie einen Lektor am liebsten angemessen für ihre Zeit und ihr Engagement honorieren. Unser erster Weg, die Mittel dazu zeitnah aufzustellen, ist diese Crowdfunding-Campagne. Es sei dazu erwähnt, dass Förderungen in diesem Bereich nicht leicht zu erwerben sind, und außerdem mit einem langen Prozedere verbunden sind. Zwecks einer angemessenen Finanzierung werden wir uns später auch um Fördermittel bemühen.

Projektbeschreibung

„Ein Handbuch, das die Welt wertvoll wandelt!“

Das Handbuch wird eine ansprechende, fundierte Anleitung für Interessierte aller sozialen Schichten – kein billiges, oberflächliches Tips&Tricks-Getratsche und auch keine schwerfällige,  der „akademischen Elite“ vorbehaltenene Lektüre. Es soll all diejenigen, die sich ehrlich mit den vorgeschlagenen Schritten auseinandersetzen, relativ zielsicher zu einem nachhaltigen Lebensstil auf allen Ebenen verhelfen. Das mag hochgegriffen klingen, doch sollte das Buch diesem Anspruch nicht gerecht werden, macht es wenig Sinn, es zu veröffentlichen!

Wir wollen zeigen, dass dafür kaum Verzicht und noch weniger private Investitionen unbedingt vonnöten sind. Das Leben wird weder teurer, noch verändert es sich in eine Richtung, die man selbst nicht will.

Es wird ein Buch voller lustiger Anekdoten, inspirierender Zitate und spannender Daten und Fakten. Experten und weise Vorbilder bringen anregende Beiträge ein. Das Herzstück der jeweiligen Schritte bilden dann die Anweisungen – als Vorschläge zu verstehen – zur handfesten, praktischen Umsetzung. 

Ein Handbuch dieser Art gibt es unserer Recherche nach noch nicht*. Außerdem werden dem allgemeinen öffentlichen Diskurs einige elementare, äußerst wichtige neue Ideen hinzugefügt, die genau den gesuchten Unterschied ausmachen können. Das Handbuch soll in Druckversion, E-Book und als Hörbuch erscheinen.

* Das „Handbuch Nachhaltige Entwicklung: Wie ist nachhaltiges Wirtschaften machbar?“ herausgegeben von Gudrun Linne und Michael Schwarz zielt ausdrücklich auf Wirtschaftstreibende als Zielgruppe ab. Unsere Zielgruppe ist die Zivilgesellschaft.

Eine Überlegung ist, im Zuge der Arbeit am Handbuch, auch einen entsprechenden Video-Blog und Podcasts zu starten, mit dem man ein breiteres Publikum ansprechen kann. Ein gut inszenierter Blog kann heutzutage mehr Menschen erreichen als die meisten anderen Medien. Der Plan wäre, u.a. lustige, aber gleichzeitig sehr informative Kurz-Videos zu drehen und Interviews zu führen, mit inspirierenden Vorreitern in ungewöhnlichen Settings.

Ein solcher Blog benötigt allerdings nicht nur ein ausgereiftes Konzept, sondern dann auch viel Aufmerksamkeit und PR. Daher hängt es von den aufgestellten Mitteln ab, ob dieser Plan zusätzlich zum Handbuch umgesetzt werden kann.

Zum Buchinhalt

Einführung

Drei Zukunftsszenarien – Was muss geschehen, damit die Welt so … oder auch so aussehen wird?

Einleitend malt der Autor drei mögliche Zukunftsszenarien im Jahre 2050 auf: ein realistisches Worstcase-Szenario, ein durchaus für viele Menschen wünschenswertes Bild der Zukunft und eines, wo die Umwelt zwar gerettet ist, die Menschen aber sehr zu kämpfen haben. Aus diesen Zukünften heraus, wird jeweils auf die 2020er Jahre zurückgeblickt, und beschrieben, was zur entsprechenden Entwicklung geführt hat. 

Die Szenarien sollen vor allen Dingen verdeutlichen, dass Veränderung immer stattfindet. Nach Heraklit heißt es bekanntlich: „Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung“. Sich gegen sie zu wehren bedeutet, einen Schritt rückwärts zu machen.

Die 10-Schritte-Anleitung

Mal ehrlich: Wie nachhaltig lebst Du denn im Moment schon? Und wie nachhaltig würdest Du eigentlich gerne leben?

Was lösen diese Fragen bei Dir aus? Eher ein schlechtes Gewissen? Nach dem Motto: „Ja, ich weiß, ich sollte weniger Fleisch essen. Oder: Ups, Eigentlich wollte ich mehr Fahrrad fahren, anstatt immer ins Auto zu steigen!“

Oder reagierst du mehr mit Trotz und verteidigst Deine Art zu leben? Also so in etwa: „Heh, was soll ich denn machen? Es wird einem ja ziemlich schwer gemacht, nachhaltig zu leben. Und auf unseren wohlverdienten Komfort wollen wir doch alle nicht verzichten! Schau gefälligst auf Dich selbst und lass mich in Ruhe!“ 

Oder bist Du der rationelle, nüchterne Typ Mensch? Du schaust Dir das ganz realistisch an und denkst Dir: „Ich gebe mir Mühe, aber, klar, es geht noch viel besser.“

Jede Reaktion ist verständlich. Wir vom ÖIN und der Autor, wollen Dir weder ins Gewissen reden, noch verurteilen wir Dich, ganz egal welches Leben Du gerade führst und wie Du auf die Fragen reagiert hast!

Denn wir sehen unsere Aufgabe mit diesem Handbuch darin, es Dir leicht zu machen, Dein Leben so nachhaltig umzugestalten, wie Du es möchtest. Nicht mehr, nicht weniger. Unser Ziel ist es, dass Du Dich dem Leben annäherst, das Du Dir wünschst!

Wir nutzen unsere Kenntnisse aus der Prozessbegleitung, der Strategieentwicklung, des ZRM (Zürcher Ressourcen Modell), der nachhaltigen Entwicklung auf allen Ebenen und vieles mehr, um ein Handbuch zu verfassen, das Dir neue Möglichkeiten eröffnet! Wir schreiben die 10-Schritte-Anleitung so, dass Du ihr nur zu folgen brauchst, um an Dein persönliches Ziel zu gelangen. Du wirst herausfinden, was es ist, das Du willst für die Welt und für Dein Leben (wenn Du das nicht längst weißt). Du wirst es mit diesem Handbuch schaffen, störende Muster und kontraproduktive Programme in Deinem Unterbewusstsein abzulegen. Du wirst neue neuroronale Netze in Deinem Gehirn bilden, die Dich Deinen eigenen Wunschbildern von einer schönen Welt und einem glücklichen, nachhaltigen Leben Schritt für Schritt näher bringen. Du kannst dabei so tief eintauchen wie es Dir beliebt und entspricht. Du kannst Dein schlechtes Gewissen ablegen (wenn Du willst). Und Du wirst von jedweder Rechtfertigung und Abwehrhaltung ablassen können, weil Du ganz zu dem stehen wirst, was Du tust und wie Du lebst.

Auch Dein Tempo der Entwicklung und Veränderung wirst Du großteils selbst bestimmen können. Du wirst sehen, es ist leichter als Du denkst, lustiger als Du glaubst und befreiender als Du es Dir vorstellen kannst.

Über das ÖIN – Österreichisches Institut für Nachhaltige Entwicklung

Das ÖIN wurde im Jahre 1995 als gemeinnütziger Wissenschaftsverein mit Sitz an der Universität für Bodenkultur Wien gegründet. Eine Gruppe engagierter WissenschafterInnen verschiedener österreichischer Universitäten und mehrerer außeruniversitärer Forschungseinrichtungen hat sich zusammengeschlossen, um in enger Kooperation mit der Praxis jene Voraussetzungen zu schaffen, die für eine Umsetzung des Konzeptes der Nachhaltigen Entwicklung erforderlich sind. Dementsprechend ist die Arbeit am ÖIN praxisorientiert, transdisziplinär sowie international.

Wir forschen und leisten seither Pionierarbeit in der Umsetzung von Nachhaltigkeit. Dabei verbinden wir Wissenschaft und Praxis. Das Österreichische Institut für Nachhaltige Entwicklung (ÖIN) setzt sich für eine Gesellschaft ein, in der Menschen so leben und wirtschaften, dass die Lebensqualität dauerhaft und weltweit gerecht für diese und die nächsten Generationen erhalten wird.

Die Vision des ÖIN beschreibt eine Gesellschaft, in der die Wechselwirkungen zwischen Umwelt, Wirtschaft und sozialen Aspekten ganzheitlich anerkannt und berücksichtigt werden. Ein harmonischer Ausgleich zwischen den drei Systemebenen der Nachhaltigkeit wird daher nicht Aufgabe von SpezialistInnen sein, sondern wir alle werden dafür Verantwortung tragen – und zwar genau dort, wo wir leben und wirken. Nachhaltigkeit ist für uns ein gleichermaßen lokales, regionales, nationales und globales Konzept.

Über den Autor

Geboren 1979 in Amsterdam, wächst Floor Wolff in den Niederlanden und Luxemburg auf und entscheidet sich früh, sein Leben der nachhaltigen Entwicklung zu widmen. Er absolviert das Vordiplom Chemieingenieurwesen an der TU in Karlsruhe sowie Bachelor und Master der Landschaftsplanung und Landschaftsarchitektur an der Universität für Bodenkultur in Wien. Er engagiert sich neben und nach dem Studium, privat, beruflich sowie ehrenamtlich, stets bei Initiativen, die sich für einen positiven Wandel einsetzen. Verschiedene davon gründet er selbst (mit). 

In seiner Bachelorarbeit „Naturgesundung als neue Generation des Naturschutzes“ befasst er sich mit der Wirksamkeit von Naturschutzmaßnahmen und deren Zielen, sowie der Alternative dazu. In seiner Masterarbeit „Analyse- und Strukturierungsmodell für Weltverbesserungskonzepte“ ist er bestrebt Stärken und Schwächen bestehender Ansätze zu identifizieren, um eine Grundlage zu schaffen, ihnen mehr Kraft in der Umsetzung zu verleihen. Eine maßgebende Rolle in seinem Werdegang spielt auch der einjährige modulare Lehrgang „Pioneers of Change“, den er im Jahre 2012 absolviert.

Seit über 15 Jahren strebt der Diplom-Ingenieur danach, sein eigenes Leben möglichst nachhaltig zu gestalten, ohne dabei dogmatisch zu werden. Er ernährt sich vorwiegend von regionalen Bio-Lebensmitteln u.a. aus einer sogenannten Foodcoop. Er lebt in einem Cohousing-Projekt (Pomali – in Niederösterreich), wo er ohne eigenes Auto auskommt (stattdessen nutzt er Öffentliche Verkehrsmittel und Carsharing). Von Flügen sieht er in der Regel gänzlich ab. Seine Auto-Kilometer halten sich sehr in Grenzen. Dennoch bleibt sein ökologischer Fußabdruck deutlich über dem weltweiten Durchschnitt, was ihn letztlich dazu bewegt, seinen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung auf anderem Wege zu vergrößern. Deshalb ist er in der Umweltbildung an Schulen tätig, hat ein Startup gegründet für die Sanierung von Straßenbeleuchtung auf LED und hat er das Konzept zu diesem Handbuch entwickelt. Auch über sein Mandat im Österreichischen Rat für Nachhaltige Entwicklung versucht er dem Thema mehr Gewicht zu verleihen.

Dankeschön-Geschenke für Deine Spende

Als Zeichen dafür, wieviel Freude wir an Deiner Spende haben, wollen wir uns erkenntlich zeigen! Die Dankeschön-Geschenke werden hauptsächlich vom Autor zur Verfügung gestellt. Sie sind eine ehrenamtliche Leistung unserer- und seinerseits. Deine Spende sollte daher bitte auf 100% freiwilliger Basis als Unterstützung des Projektes erfolgen. Ein Anspruch auf Gegenleistung besteht nicht!

Um Dein Dankeschön empfangen zu können, ist mindestens die Angabe Deiner gültigen Emailadresse erforderlich, entsprechend der Handhabung durch Respekt.net.

Folgende Dankeschöns bieten wir an:

1. Ab einer Spende von € 5,- wird jede*r Spender*in zu einer Präsentation des Handbuches durch das ÖIN und den Autor eingeladen.

2. Ab einer Spende von € 50,- wollen wir Dir zusätzlich zu 1. eine PDF-Version des Endergebnisses des Projektes schenken. Dabei kann es sich (hoffentlich) um die E-Book-Version handeln. Sollten wir wider Erwarten keinen Verlag finden, der das Handbuch veröffentlicht, so sollte dennoch spätestens in einem Jahr ein fertiges Skript entstanden sein.

3. Ab einer Spende von € 120,- schenken wir Dir zusätzlich zu 1. und 2. ein persönliches Telefon-Gespräch mit dem Autor, Dipl.-Ing. Floor Wolff, der Dir ganz individuelle Tipps und Tricks verrät zum Thema: Was kann Dein Next Step sein? Wie kannst Du ihn umsetzen? Dauer ca eine halbe Stunde.

4. Ab einer Spende von € 250,- schenken wir Dir zusätzlich zu 1. und 2. eine ausführliche individuelle Begleitung und Beratung durch den Autor zu Deinen möglichen next Steps in Sachen nachhaltig leben (keine Persönlichkeitsentwicklung, kein Coaching, keine Lebensberatung, …) Diese Begleitung kann telefonisch u./o. live stattfinden und besteht aus zwei bis drei Terminen, zusammen im Ausmaß von insgesamt bis zu drei Stunden.

Danke für Dein Interesse und ggf. für Deine Spende,

Floor Wolff und Alfred Strigl

Budget

  • Gesamtbudget
    € 6.875,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Finanzierungsziel
    € 6.875,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 825,-
  • Zielbudget
    € 7.700,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 3.900,-
  • Respekt.net-Teilbetrag A (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 6.175,-
  • Respekt.net-Teilbetrag B (wird nach Erhalt des Zwischenberichtes überwiesen)
    € 0,-
  • Abgabedatum Zwischenbericht
  • Respekt.net-Teilbetrag C (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen; mind. 10 % des Zielbudgets)
    € 700,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    29.09.2020
  • Projektrisiken

    Verlag finden, der das Buch zum Erfolg führt.


    Die Themenentwicklung schreitet permanent voran. Das Buch trifft jetzt durchaus den Puls der Zeit, und dürfte der allgemeinen gesellschaftlichen Entwicklung um einiges Voraus sein. Wie sieht das in einem Jahr aus, wenn das Buch - hoffentlich - auf den Markt kommt? Wer weiß das schon? Ziel ist daher, das Buch entsprechend zeitlos aufzusetzen, ohne dass es dabei an aktuelle Brisanz und Notwendigkeit verliert. Außerdem setzen wir uns das Zeitziel von einem halben Jahr für die Fertigstellung des Skripts. Das sollte möglich sein, da die Inhalte Skizzenhaft schon vorliegen.



  • Budgetplanung

    Die Mittel von Respekt.net fließen hauptsächlich in die Beauftragung von Autor und Lektor, für die Erstellung des Manuskriptes, regelmäßige Korrektur und Feedbacks.


    Außerdem werden Bildrechte auf Illustrationen erworben oder sogar eigens Illustrationen in Auftrag gegeben.


    Es ist geplant, weitere Mittel über Förderungen zu lukrieren. Diese fließen dann in dieselben Verwendungen und gewährleisten angemessenere Honorare und hochwertigere Illustrationen. Die Aufteilung der Honorare steht noch nicht fest und wird nach anteiligem Aufwand bemessen. Vermutlich wird der größte Anteil dem Autor zukommen.

Dateien

News

Meinungen

Zugeordnete Themen