Seiten anzeigen
Projekt-ID: 417

Pioneers of Change

eingereicht am: 19.09.2012
Budget: € 17.920,-
Finanzierungsfrist: 02.06.2013
Land/Region: Österreich/Wien
Art: Lehrgang
Themenkreis: Umweltschutz & Nachhaltigkeit

Allgemein

Projektadresse

Lindengasse 2/14
1070 Wien

Die Ausbildungsmodule finden meist außerhalb Wiens in naturnahen Settings oder an Orten des Wandels statt, wie in der GEA Akademie oder bei Gugler.
  • Start Projektumsetzung: 20.09.2012
  • Ende Projektumsetzung: 30.06.2013

Projektbeschreibung kurz

Pionier*innen des Wandels

Wir bieten jährlich 20-25 jungen Menschen ein Kapazitätsenwicklungsjahr in einer frühen Lebensphase. Wir unterstützen "Pionier*innen des Wandels" dabei, ihre Träume und Visionen für eine bessere Welt in konkreten Projekten und Organisationen umzusetzen. 67 „Pioneers“ entwickeln seit 2010 Projekte, Organisationen und nachhaltige Unternehmen mit hohem Multiplikationseffekt.

Pioneers of Change - gestärkte Menschen, die langfristig Verantwortung für die Welt übernehmen und mit professioneller Unterstützung nachhaltige Projekte aufbauen.

Eine Bilanz nach 2 Jahren

2010 und 2011 haben 46 Menschen bei „Pioneers of Change“  teilgenommen, der Frauenanteil beträgt rund 40%. Aus der im April 2012 durchgeführten Wirkungsevaluation des Lerngangs geht hervor:

* 85% der 46 Absolvent*innen der ersten zwei Jahrgänge arbeiten an oder in einer Unternehmung für den Wandel.


* 70%
der Teilnehmer*innen haben erfolgreich neue Projekte, Organisationen und Unternehmen im Sinne nachhaltiger Entwicklung initiiert – insgesamt 33 von 46.


* Über 50% bringen den „Pioneers-Geist“ in bestehenden Organisationen im In- und Ausland ein, teilweise in Führungspositionen.


Durch die Aktivitäten der Pioneers wurden im direkten Kontakt bis dato mehr als 36.000 Menschen erreicht.

Ausgezeichnet!

2011 wurden Pioneers of Change als Vorzeigeprojekte von der UNESCO im Rahmen der Dekade „Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. Mit unserem Netzwerk von mittlerweile 67 „Pioneers“ und vielen Partnern verdichten wir so das Engagement für einen Wandel in der Gesellschaft und schaffen einen unschätzbaren Multiplikationseffekt.

 

Beispiele für die Projekte der drei Jahrgänge: 

Link zum Jahrgang 2010

Link zum Jahrgang 2011

Link zum Jahrgang 2012

 


Nachweis Projektabschluss

Wir dokumentieren den Ablauf des Lerngangs ständig und evaluieren den Fortschritt qualitativ und quantitativ. Die entstandenen Projekte werden auf unserer Homepage veröffentlicht und im Herbst gibt es eine große Veranstaltung bei die Teilnehmenden sich und ihre Projekte vorstellen.

Nach dem "Pioneers going public" im November wird ein vorläufiger Zwischenbericht mit den Projektfortschritten auf Respekt.net veröffentlicht.

Für die InvestorInnen von Respekt.net wird am Ende des Jahres ein Abschlussbericht mit Bildern und einer Abrechnung über das gesamte Zielbudget verfasst und online gestellt.

Details

Pionier*innen des Wandels

zeigen Initiative und übernehmen Verantwortung...

Junge Menschen nehmen ihre Zukunft und die der Welt in die Hand, werden für den notwendigen gesellschaftlichen Wandel initiativ und übernehmen beherzt Verantwortung: Pioneers of Change.

Wir unterstützen diese "Pionier*innen des Wandels“ dabei, ihr Potenzial zu verwirklichen und ihre Träume und Visionen in konkreten Projekten und Organisationen umzusetzen.

Die Ausbildung

„Pioneers of Change“ bietet eine Ausbildung in 8 Modulen (insgesamt knapp 30 Seminartage) während eines Jahres. Zwischen den Modulen unterstützen sich die Teilnehmenden in Peer-gruppen, werden individuell gecoached und den Bedürfnissen der Teilnehmenden angepasste Veranstaltungen organisiert. Der Bogen des Lerngangs spannt sich von inhaltlichen Themen wie Projektdesign, Fundraising, Öffentlichkeitsarbeit und Marketing bis hin zu persönlichen Aspekten wie Intentionsklärung, Ideenfindung, Leadership und innerer Klarheit.

Im Zentrum der Ausbildung steht der Aufbau des individuellen Projekts bzw. der Organisation. Die Inhalte und Elemente des Programms werden in erster Linie danach ausgerichtet, was der Umsetzung bzw. der Person hinter der konkreten Initiative dienlich ist.

Link: Website POC Inhalte und Ausbildung

Learning by doing...

Handlungsorientiertes Lernen...

In dem Lerngang geht es wenig um die Vermittlung von theoretischem Wissen in konventioneller Art („Lehren“), sondern – dem Temperament von „Entrepreneurs“ entsprechend – um „Learning by Doing“, um handlungsorientiertes, partizipatives Lernen für die Umsetzung der eigenen Projekte und die Entwicklung von Organisationen für den Wandel.

Die Pionier*innen finden bedarfsorientierte Unterstützung

Die vermittelten Inhalte werden unmittelbar mit der Reflexion des praktischen Handelns verwoben und die Vortragenden sind dementsprechend „Praktiker*innen“. Der Lernprozess wird gemeinsam mit den Teilnehmenden gestaltet, während des Jahres entscheidet die Gruppe maßgeblich mit bei dem Aussuchen der benötigten Inhalte, neben wichtigen Kernthemen (wie Finanzierung oder Projektmanagement) ist der Lerngang bedarfsorientiert konzipiert und bezieht sich auf die Bedürfnisse der Personen.

 

Unterstützen Sie mit Ihrer Investition unseren Lerngang "Pioneers of Change" und fördern Sie damit junge Menschen die unsere Zukunft positiv gestalten!

Vielen Dank!

 

Link: Stimmen von Teilnehmenden

Link: Persönlichkeiten über Pioneers

 

 

Budget

  • Gesamtbudget
    € 116.000,-
  • - Eigenmittel
    € 100.000,-
  • Finanzierungsziel
    € 16.000,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 1.920,-
  • Zielbudget
    € 17.920,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 0,-
  • Respekt.net-Teilbetrag A (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 10.000,-
  • Respekt.net-Teilbetrag B (wird nach Erhalt des Zwischenberichtes überwiesen)
    € 4.000,-
  • Abgabedatum Zwischenbericht
    01.10.2012
  • Respekt.net-Teilbetrag C (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen; mind. 10 % des Zielbudgets)
    € 2.000,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    01.02.2013
  • Projektrisiken
    -
  • Budgetplanung
    Das Budget setzt sich aus vielen verschiedenen Teilen zusammen. Mit dem Respekt.net Zielbudget möchten wir externe Vortragende einladen, sogenannte MutmacherInnen und Teile der Mieten für die Seminarorte begleichen. Außerdem sind TrainerInnenhonorare eingerechnet. 
    Das Geld wird somit dafür verwendet besonders förderungswürdigen jungen Menschen einen Nachlass der Kurskosten gewähren zu können, damit Sie es sich leisten können Ihre Projekte zu verwirklichen.

Dateien

Links & Downloads

Galerie

video
video
video
video

News

Plenum - Gesellschaft...

hat am 09.08.2013 geschrieben

Zwischenbericht - Pioneers of Change 2013

Liebe respekt.net-Gemeinschaft!

mehr

Meinungen

Abschlussbericht

Abschlussbericht allgemein

Dank Eurer Unterstützung konnten wir in diesem Jahr (April 2013-April 2014) wieder unseren Lerngang „Pioneers of Change“ durchführen. 21 Teilnehmer*Innen haben an Ihrem Projekt für den Wandel gearbeitet. Danke, dass Ihr an uns geglaubt habt!

Für den Wandel zu einer nachhaltigeren Gesellschaft unterstützen wir Menschen, die durch ihre Aktivitäten Verantwortung für unsere Zukunft übernehmen. Wir begleiten und stärken “Pionier*innen des Wandels” und befähigen Sie, aus ihren Träumen und Potenzialen konkrete Initiativen, Organisationen und nachhaltige Unternehmen aufzubauen.

Ziel des Lerngangs ist sowohl Handwerkszeug für Projektentwicklung und Umsetzung zu erwerben als auch persönliche Klarheit und Ausrichtung für den eigenen Beitrag. Die Teilnehmenden beschäftigen sich intensiv mit dem Themenfeld nachhaltige Entwicklung, nachhaltiger Projektaufbau und Social Entrepeneurship, um damit Kompetenzen zur Durchführung eigener Projekte zu erwerben.

Neun Seminarmodule: Zu den neun Modulen wurden je nach Schwerpunkt-Thema TrainerInnen und Impulsgeber eingeladen. Gemeinsames Lernen, Know-How und Kompetenzaufbau standen im Zentrum.  Die Module fanden in naturnahen statt und dauerten zwischen drei und fünf Seminartage.

Für die Unterstützung zwischen den Modulen stand das Team des Lerngangs den Teilnehmenden durch „Unterstützungsnachmittage“ zur Verfügung. Diese Nachmittage wurden moderiert und richteten sich nach den Entwicklungsfortschritt der Gruppe und Projekte (prozessorientiertes Lernen).

Coachings: Vier individuelle ‚Coachings‘ standen den Teilnehmenden in diesem Jahr zur Verfügung, um Sie auf Ihrem persönlichen Weg zu unterstützen. Aus einem Pool von 15 Coaches konnten die Teilnehmenden Einzeltermine in Anspruch nehmen.

Unterstützungsgruppen: Während des gesamten Jahres trafen sich die Teilnehmenden in Kleingruppen (Peergroups), um den jeweiligen Projektfortschritt zu besprechen und miteinander an Schwierigkeiten und Lösungen für aktuelle Herausforderungen zu arbeiten.

Prototyping: Action-learning bedeutet früh ins Tun kommen. Die Teilnehmenden haben von ihren Projektideen einen Prototypen umgesetzt, um im Kleinen zu lernen und damit das Projekt zu verbessern.

Weitere Informationen unter folgendem Link:

http://pioneersofchange.at/wirkung/jahrgang-2013/

 

 

 

Galerie

Downloads

Welchen gesellschaftspolitischen Zweck hat das projekt erfüllt?

Der richtige Handwerkszeug und eine unterstützende Gemeinschaft.

plenum mit den Pioneers of Change hat erkannt, dass es viele Menschen gibt, die zu einer zukunftsfähigen Welt beitragen wollen. Doch oftmals fehlt an Know-How, Inspiration, Handwerkszeug oder einer ermutigenden Gemeinschaft, um Ideen dauerhaft gelingend und individual- und gemeinwohlfördernd umzusetzen. Denn Ideen, Projekte und Initiativen scheitern oft am Mangel an professioneller Begleitung und profundem Wissen, an der fehlenden Erfahrung und am fehlenden unterstützenden Umfeld.

Pionier*innen als personifizierte Change-Agents.

All dies sucht plenum in seinem Lerngang „Pioneers of Change“ couragiert zu begegnen und für sein Umfeld gelingend und engagiert aufzubauen. Dank der vierjährigen Aufbauphase von Pioneers of Change wurden mittlerweile 67 Menschen zu „Change-Agents“ ausgebildet. Heuer sind weitere 21 Menschen im Lerngang, womit insgesamt bereits 86 aktive Pionier*innen tätig sind. Wir verdichten und personifizieren so das Engagement für einen Wandel in der Gesellschaft und schaffen einen unschätzbaren Multiplikationseffekt.

Wie waren Reaktionen anderer zu diesem Projekt?

Bei den Pioneers sind wir laufend im Austausch mit unserem Umfeld (unseren Stakeholdern). Das zeigt sich sowohl über Feedback unserer Teilnehmenden als auch über Presseanfragen, Radiobeiträge, Facebook-Postings und viele persönliche Gespräche, die sich hier nur zum Teil abbilden lassen.

Presse, Radiobeiträge, Facebook, Videos

Siehe folgende Links:

 ·      Pioneers Website: http://pioneersofchange.at/ + News & Media Bereich unserer Website: http://pioneersofchange.at/news/

 

 

Wofür wurde das gespendete Geld konkret ausgegeben?

Gespendetes Geld: 17.920 EUR

7.044,82 EUR TrainerInnen Honorare

800 EUR Honorare der Coaches

10.152 EUR Teil der Lerngangsleitungskosten

Gesamt: 17.996,82 (Die restlichen Kosten wurden durch Teilnehmerbeiträge gedeckt.)