Seiten anzeigen
Projekt-ID: 558

ÖLRG - Transportfahrzeug für Behinderte!

Initiator/In: hadfa ahdfadf
eingereicht am: 16.05.2013
Budget: € 16.476,-
Finanzierungsfrist: 16.11.2013
Land/Region: Österreich/Steiermark
Art: Sonstige
Themenkreis: Soziales Engagement

Allgemein

Projektteaser

Hilfe für Kinder und erwachsene Menschen mit schwerer bis leichter Behinderung

Projektadresse

Kirchplatz 6
8072 Fernitz bei Graz

Hallenbad Kalsdorf bei Graz, Freibad Arnfels Steiermark
  • Start Projektumsetzung: 01.06.2013
  • Ende Projektumsetzung: 01.06.2014

Projektbeschreibung

Hilfe für Kinder und erwachsene Menschen mit schwerer bis leichter Behinderung

Warum ein neues Fahrzeug für die ÖLRG Behinderten -Arbeit? Wie kann ich helfen?

Nicht nur wegen der gesellschaftlichen und demografischen Entwicklungen, sondern auch aufgrund des Grundsatzes der Menschlichkeit hat die Österreichische Lebens- Rettungsgesellschaft - Bundesverband - Österreich (ÖLRG-ÖBV) sein Hilfsangebot für behinderte Kinder und erwachsene Menschen seit mehr als 10 Jahren stetig ausgeweitet.

Die Ausbildung der vielen Kinder für das ÖLRG - Behindertenschwimmen und das Behindertenschwimmen für erwachsene Menschen im Hallenbad Kalsdorf-Graz war ein wichtiger Anfang und die Grundlage für diese Aktivitäten zum Wohl der Mitmenschen in der Gemeinde und in den umliegenden Bezirken der Steiermark bis weit über die Grenzen der Steiermark hinaus. Die Einrichtung einer wöchentlichen Betreuung von leicht bis schwer behinderten Kindern und Erwachsenen ist ein solch erfolgreiches Projekt geworden, dass es gar nicht mehr weg zu denken ist.

Mit dieser Entwicklung haben leider einige der Hilfsmittel der ÖLRG nicht mithalten können. Insbesondere sind die beiden mittlerweile über 30 Jahre alten VW- und Mercedes Transportfahrzeuge in die Jahre gekommen. Die beiden ursprünglich zu Transportfahrzeugen umgebauten VW- und Mercedes Busse sind für den Transport von behinderten Menschen absolut ungeeignet. Wegen immer höherer Unterhaltungs- und Reparaturkosten mussten diese abgeschafft werden.

Da die Aufgaben der Österreichische Lebens und Rettungs - Gesellschaft alleine aus freiwilligen Spenden und Mitgliedsbeiträgen finanziert werden, kann sich die Österreichische Lebens- und Rettungsgesellschaft Bundesverband Österreich die Anschaffung eines neuen behindertengerechten Transportfahrzeuges aus eigenen Mitteln nicht leisten.

ÖRG - ÖBV-Präsident Davy Koller  hat sich daher bereit erklärt, die Anschaffung eines solchen Fahrzeuges durch einen Spendenaufruf zu unterstützen. Mit dem neuen Fahrzeug können die betreuten oftmals schwer behinderten Kinder und Erwachsenen besser, und vor allem ohne Gefahr zu den wichtigen Schwimmeinheiten und sonstigen gesunden Aktivitäten im Wasser abgeholt und zurückgebracht werden.


Nachweis Projektabschluss

Mindestanforderungen:
Gesamtabrechnung, Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den über Respekt.net lukrierten Mitteln bestritten wurden, Fotodokumentation, Online-Abschlussbericht.
In den Homepage der ÖLRG werden Bilder sein vom Fahrzeug der Spender, und die aufnahme der Spender in die ÖLRG - ÖBV Fame of Hall.
Bitte geben Sie hier auch an, was Sie Ihren InvestorInnen zusätzlich noch an Anschauungsmaterialien/Publikationen/Projektergebnissen bieten wollen/können.

Details

Dieses Behindertenschwimmen, das wir seit mehr als 10 Jahren erfolgreich durchführen, hat viele Ziele.

1.)    Leichte bewegung im Wasser für die Behinderten
2.)    Stärkung sämtlicher Muskulaturen
3.)    Verbesserung des gesamten Bewegungsapparates
4.)    Lebensfreude
5.)    Gesunde Bewegung im Wasser mit den Eltern
6.)    Erfolge, die man sehen kann, und auch bestätigt werden von Ärzten u. Eltern!
7.)    Anschluss an die Gesellschaft
8.)    Gemeinschaft die freude bringt und alle Behinderten aufblühen lässt.
9.)    Schwimmenlernen
10.)    Pysische und Psyhische verbesserung
11.)    Stärkt den Willen zu Leben
12.)    Traning für Wettkämpfe
13.)    ( siehe Homepage der ÖLRG Staatsmeisterschaften der Behinderten! )
14.)    Positiver einfluss für die Kinder und Erwachsenen
15.)    Eigene Schwimmabzeichen für Behinderte der ÖLRG sollen Ansporn geben für mehr Leistungssteigerung, die es auch gibt.

Welchen und wievielen Personen sollen die Aktivitäten der Projektwerber nützen?
Allen, die, egal wie Behindert sind, soll dieses Projekt nützen!

Welche Tätigkeiten werden durchgeführt?
Beratung, Betreuung, Information, Schwimmunterricht von Staatlich geprüften Schwimmlehrern, Diplom SchwimmlehrerInnen.

Ausgangssituation

In welchen Zeitraum soll das Projekt stattfinden?
Jänner bis Dezember -  also das ganze Jahr über.

Welche Qualitätssicherungsmaßnahmen werden angeboten?
Um die Qualität zu sichern und immer auf den neuesten Stand zu sein, werden alle, die an diesen Behindertenschwimmen teilnehmen, laufend - das ganze Jahr über - geschult. Viele von unseren Betreuern bilden sich selbst bei anderen Institutionen weiter, um viel Neues zu lernen, das Sie in Ihren Berufsleben auch brauchen.

Wird das Projekt evaluiert und durch wen?
Ja durch die Eltern, die ständig dabei sind.

Welches Ausmaß an kurz-, mittel- und langfristigen Vorteilen ist für die Zielgruppe durch das Projekt zu erwarten?
Dass der Bewegungsapparat sich verbessert. Dass manche sogar selbst schwimmen. Dass viele Muskeln gestärkt werden. Dass sich sehr viel zum Positiven entwickelt. Dass das Selbstvertrauen steigt. Dass die Behinderten etwas machen können für wenig Kraft und Aufwand.

Welche Dokumentationsformen gibt es ( z.B. Betreuungsdokumentation, Entwiklungsdokumentation, Förderplan, usw. )?
Wir sind dabei, eine gesamte Erfassung sämtlicher Daten im Computer zu erstellen - wie oft jemand kommt, wie die Entwicklung ist, usw.

Bedarf und Nachfrage:

Wie wird der Bedarf bzw. Die Nachfrage beschriebenen Regionen ( Bezirke ) eigeschätzt?
Der Bedarf ist sehr groß und die Nachfarge steigt immer mehr. Wir sind bemüht unter schwierigen Voraussetzungen eine bestmögliche Verbreiterung zu schaffen, dass jeder kommen kann.

Von welchen anderen Personen / Institutionen werden in der Region ähnliche Projekte duirchgeführt?
Von NIEMANDEN - soweit uns bekannt.

Welche Form der Finanzierung?
Laufender Betrieb:
Eintritte, Personal, Fortbildungen, Ausbildungsmateriall, Folder, Post.
Fahrzeug, Dieselkosten Div. Reparaturen am Fahrzeug. Div. Verschleiss.
Investitionsbedarf:
Der Investitionsbedarf beträgt für das Jahr 2013 15.000.- Euro

Budget

  • Gesamtbudget
    € 15.000,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Finanzierungsziel
    € 15.000,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 1.476,-
  • Zielbudget
    € 16.476,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 0,-
  • Respekt.net-Teilbetrag A (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 5.000,-
  • Respekt.net-Teilbetrag B (wird nach Erhalt des Zwischenberichtes überwiesen)
    € 5.000,-
  • Abgabedatum Zwischenbericht
    01.09.2013
  • Respekt.net-Teilbetrag C (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen; mind. 10 % des Zielbudgets)
    € 5.000,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    01.06.2014
  • Projektrisiken
    „kein Risiko“
  • Budgetplanung
    Das Geld wird für ein behindertengerechtets Transportfahrzeug ausgegeben. Rechnungslegung für ein Fahrzeug folgt nach Kauf.

Dateien

News

Meinungen

Zugeordnete Themen