Seiten anzeigen
Projekt-ID: 559

In Würde altern

Initiator/In: Elisabeth Grünberger
eingereicht am: 23.05.2013
Budget: € 87.066
Finanzierungsfrist: 30.09.2017
Land/Region: Österreich/Wien
Art Sonstige
Themenkreis Soziales Engagement

Allgemein

Projektadresse

Simon-Wiesenthalgasse 5
1020 Wien
  • Start Projektumsetzung: 23.05.2013
  • Ende Projektumsetzung: 28.12.2018

Projektbeschreibung kurz

Das BLPP (Böhmer Laufer Psychosoziales Praktikum) ist eine staatlich anerkannte, eingetragene Praktikumsstelle gemäß den Bestimmungen des Psychotherapie und Psychologengesetzes. Mittels psychosozialer Betreuung durch Praktikantinnen unterschiedlicher Ausbildungseinrichtungen werden in Form von fachlich Einzel- und Gruppenbetreuung die HeimbewohnerInnen in ihrem letzten Zuhause in Würde begleitet und in ihrem Anliegen unterstützt. Gerade diese von den HeimbwohnerInnen sehr geschätzte und wichtige Unterstützung scheint wiederholt schwer finanzierbar zu sein. Um diese Arbeit qualitativ und hochfrequent wie bisher weiterführen zu können, wäre eine finanzielle Unterstützung für die ca. 8 jährlichen Ausflüge hilfreich.


Nachweis Projektabschluss

Folgende Nachweise werden von eingebracht:

-Aufwandsentschädigung für Ausflüge und den Besuch von Veranstaltungen mit den HeimbewohnerInnen
-Honorare der Referentinnen für die Leitung der Fort- und Weiterbildungen
-Statistische Daten der Leistungen des BLPP, die durch externe Arbeitskraft erhoben wurden

Details

Wir betreuen die HeimbewohnerInnen des Sanatorium Maimonides Zentrums und möchten mit Ausflügen, Besuchen von Veranstaltungen und Stadtfahrten für Abwechslung, Anregung und ein aktives Miteinander den Alltag gestalten.

Das Sanatorium der Israelitischen Kultusgemeinde Wien beherbergt SeniorInnen, die nicht nur in Bezug auf ihren gegenwärtigen Lebensabschnitt, sondern ganz konkret im Sinn des Wortes „Überlebende“ sind.

Die meisten hier lebenden alten Menschen berichten über traumatische Erfahrungen in der Vergangenheit z. T. lebhafte aber auch stark verdrängte und zum Schweigen verdammte Erinnerungen an KZ-Aufenthalte oder eines ihrer Angehörigen, Fluchterfahrungen und Verlust der Heimat, Entwurzelung vieler oder aller Inhalte der früheren Kindheit - sie gehören der Gruppe der Überlebenden an.

Die Heimbewohner des Sanatoriums Maimonideszentrum, die oft unter schweren traumatischen Belastungsstörungen leiden und die PraktikantInnen verschiedener Ausbildungseinrichtungen: das Psychotherapeutische Propädeutikum, das Psychotherapeutische Fachspezifikum und die Ausbildung zum Klinischen Psychologen und Gesundheitspsychologen.

Das Zusammentreffen und - leben der vielen Kulturen -Senioren wie Mitarbeiter- unter einem Dach, mit dem Ziel, Wurzeln der Geborgenheit und Heimat für die Senioren zu bieten, verlangt höchsten Respekt und Achtung dem menschlichen Dasein gegenüber.

Unter psychotherapeutischer Anleitung und Betreuung begleitet das Team der AusbildungskandidatInnen des BLPP die hier im Heim lebenden Menschen, um mit ihnen ihr letztes Zuhause bestmöglich zu gestalten.

Das BLPP bietet den HeimbewohnerInnen ein emotionales und soziales Gefüge, welches über persönliche Kontakte die geistige, soziale und psychische Mobilität erhalten und fördern will.

Das BLPP-Team unterstützt und begleitet die HeimbewohnerInnen beim Reflektieren und Aufarbeiten schwieriger Lebensthemen.

Soziale, kreative und therapeutische Aktivitäten

Es bietet im Besonderen aktive Hilfestellung im neuen Zuhause, sowie Förderung von sozialen, kreativen und therapeutischen Aktivitäten. Die rund 200 HeimbewohnerInnen des Sanatoriums Maimonideszentrums werden von ca. 20-23 Praktikanten betreut. Jeder Praktikant betreut 4-6 Heimbewohner über einen Zeitraum von mind. 6 Monaten und ein Arbeitspensum von mind. 8 Stunden pro Woche. Die Dokumentation findet in Form von Praktikumsberichten alle drei Monate durch die jeweiligen Praktikanten statt und gewährleistet so eine professionelle und transparente Prozessentwicklung. Der Betreuungstand ergibt sich aus der Anzahl der PraktikantInnen, d. h. eine hohe Anzahl an PraktikantInnen in unserer Stelle, gewährleistet eine ausreichende Betreuung und dies kommt direkt den HBW des MZ zugute.

Die konkrete Arbeit der Praktikanten mit alten Menschen (Einzelbetreuung und Gruppenarbeit) wird unterstützt durch:

- Anleitung und individuelle Begleitung durch die Mitarbeiter

- Fachlichen Austausch in einem multiprofessionellen Team (Innere Medizin, Psychiatrie, Sozialarbeit, Pflege)

- Gruppensupervision

- Fortbildungen den Bereichen Gerontologie, Geriatrie, psychosoziale   Betreuung und Gerontopsychotherapie

- Teambesprechungen

Um ein Projekt wie dieses in ein Alten.- und Pflegeheim zu implementieren, ist eine staatliche Anerkennung von seiten des Bundesministeriums notwendig, daher wird eine Praktikumsstelle in einer vom Bundesministerium geführten Liste veröffentlicht.

Gleichzeitig geben wir unsere Daten auf psyonline (Datenbank zur Veröffentlichung von Psychotherapieangeboten) bekannt, damit Interessierte und in Ausbildung stehende KandidatInnen uns finden.

Vernetzung und Zusammenarbeit mit den Ausbildungsinstitutionen

Fort.- und Weiterbildung

Tagungen und Kongressbeiträge

Da es sich um ein Dauerprojekt handelt, beabsichtigen wir dies in unbefristeter Art fortzuführen.

Das Projekt dient vordergründig für die Versorgung von HeimbewohnerInnen und das Wohlbefinden derer, sowie das Zusammenleben im Heim und wirkt sich positiv auf alle Bereiche aus.

Andere Alten- und Pflegeheime werden auf diese Betreuungsform aufmerksam und entschließen sich, diese Form der psychosozialen Versorgung zu übernehmen.

Budget

  • Gesamtbudget
    € 250.400,-
  • - Eigenmittel
    € 168.000,-
  • Benötigte Mittel von Respekt.net
    € 82.400,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 5.666,-
  • Zielbudget
    € 87.066,-
  • Projektrisiken
    keine
  • Budgetplanung
    Derzeitige Ausgaben pro Monat ca Euro 7.000,--, werden durch Jahresverträge mit dem Maimonides Zentrum und dem Verein sichergestellt. Diese beinhalten Honorare inkl. Sozialversicherungsabgaben der Klinischen Leitung und 2 Mitarbeiterinnen. Haftpflicht für die Praktikantinnen, Supervision der Praktikantinnen, gesetzlich vorgegebene Aufwandsentschädigung für klinische Psychologinnen, Steuerberatung und Buchhaltung.
    Wir organisieren ca. 8 Ausflüge pro Jahr, welche an Teilnehmerzahl und Veranstaltungsort variieren. Die Kosten der Ausflüge hängen daher von den Teilnehmern und Ausflugsziel ab und so können wir nur ungefähre Angaben machen, die natürlich abweichen können.  Je mehr Mittel uns zur Verfügung stehen, desto mehr können wir für unsere HeimbewohnerInnen anbieten.

Dateien

Links & Downloads

Galerie

News

Elisabeth Grünberger

hat am 02.02.2017 geschrieben

Danke für Ihre Spende!

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Wir dürfen uns ganz herzlich für Ihre Spende bedanken! Auch im Jänner konnten wir wieder einen tollen Ausflug organisieren, den die Bewohnerinnen und Bewohner sehr genossen haben. Wieder dürfen wir darauf hinweisen, dass solche Veranstaltungen ohne Ihre Unterstützung nicht möglich wären. Vielen lieben Dank!

 

Das BLPP-Team

Elisabeth Grünberger

hat am 10.01.2017 geschrieben

Danke für Ihre Spende

Liebe Damen, liebe Herren,

 

Wir danken Ihnen vielmals für Ihre Spende! Ohne Ihre Hilfe wäre das Projekt "In Würde Altern" kaum umsetzbar, daher möchten wir uns von Herzen bedanken!

 

Vielen lieben Dank für Ihre Unterstützung!

 

Das Team des BLPPP

Elisabeth Grünberger

hat am 05.12.2016 geschrieben

Danke für Ihre Spende!

Liebe Damen, liebe Herren!

 

Wir möchten uns auf diesem Wege herzlichst für Ihre Spende bedanken, die wir dankend erhalten haben. Wir freuen uns sehr, dass Sie uns unterstützen! Bereits morgen (06.12.) wird unser nächster Ausflug stattfinden, der uns mit den Bewohnenden zu einem Wiener Christkindlmarkt führen wird. Auf diesen alljährlichen Ausflug freuen sich die geschätzten Bewohnerinnen und Bewohner besonders!

 

Vielen lieben Dank für Ihre Unterstützung!

 

Das Team des BLPP

Elisabeth Grünberger

hat am 03.11.2016 geschrieben

Danke für Ihre Spende!

Liebe Damen, liebe Herren!

 

Wir haben Ihre Spende erhalten und möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich bei Ihnen bedanken! Mit großer Freude blicken wir unserem nächsten Ausflug entgegen, der die geschätzten Bewohnerinnen und Bewohner unter Begleitung unserer Praktikantinnen zum Christkindlmarkt führen wird.

 

Vielen lieben Dank dafür, dass Sie uns diese Ausflüge möglich machen!

 

Das Team des BLPP

Elisabeth Grünberger

hat am 12.09.2016 geschrieben

Danke für Ihre Spende!

Liebe Damen, liebe Herren!

 

Wir haben Ihre Spende dankend erhalten und freuen uns schon auf unseren nächsten Ausflug, den wir gemeinsam mit unseren geschätzten Bewohnerinnen und Bewohnern in Begleitung unserer Praktikantinnen unternehmen werden.

Ein herzliches Dankeschön, dass Sie uns diese Ausflüge ermöglichen!

 

DAs Team des BLPP

 

 

Elisabeth Grünberger

hat am 03.08.2016 geschrieben

Danke für Ihre Spende!

Liebe Damen, liebe Herren!

 

Wir haben Ihre Spende dankend erhalten und freuen uns schon auf unseren nächsten Ausflug, den wir gemeinsam mit unseren geschätzten Bewohnerinnen und Bewohnern in Begleitung unserer Praktikantinnen in den Tiergarten Schönbrunn planen.

 

 

Ein herzliches Dankeschön, dass Sie uns diese Ausflüge ermöglichen!

 

DAs Team des BLPP

 

Meinungen

Zugeordnete Themen