Seiten anzeigen
Projekt-ID: 846

Vielfalt, ja bitte - Welcome Diversity!

Kontaktperson: Gerhard Mosshammer
eingereicht am: 19.02.2015
Budget: € 3.584,-
Finanzierungsfrist: 01.05.2015
Land/Region: Österreich/Wien
Art: Aktion
Themenkreis: Respekt & Vielfalt

Allgemein

Projektteaser

Zeit für Initiative: Setzen wir gemeinsam ein Zeichen für Vielfalt, Toleranz und Gleichbehandlung!

Projektadresse

Lindengasse 41/10
1070 Wien
  • Start Projektumsetzung: 18.02.2015
  • Ende Projektumsetzung: 30.07.2015

Projektbeschreibung

Mit der Kampagne „Vielfalt, ja bitte - Welcome Diversity!“ setzt das INTERKULTURELLE ZENTRUM in Zusammenarbeit mit der MODESCHULE GRAZ ein sichtbares Zeichen für Vielfalt, Toleranz und Gleichbehandlung. Rund um den Eurovision Song Contest machen wir auf die Vielfalt in unserer Gesellschaft aufmerksam und holen ihre vielen verschiedenen Gesichter vor den Vorhang.

Durch eine Fotokampagne, mittels der Verteilung von Informationsmaterialien bei Events (z.B. Live-Übertragungen des Song Contest) und mit intensiver Öffentlichkeitsarbeit wollen wir - in Zusammenarbeit mit vielfältigen KooperationspartnerInnen - für das Thema Diversität sensibilisieren und die Bevölkerung einladen, sich aktiv einzubringen.

Damit möglichst viele Menschen über die Kampagne informiert und zum Mitwirken angeregt werden, brauchen wir JETZT IHRE AKTIVE UNTERSTÜTZUNG.

SETZEN WIR GEMEINSAM EIN ZEICHEN FÜR VIELFALT UND TOLERANZ IN UNSERER GESELLSCHAFT!


Nachweis Projektabschluss

Zwischenbericht
Projektabschlussbericht
Fotodokumentation
Endabrechnung

Details

Etwa 8,5 Millionen Menschen leben in Österreich: Jede/r davon einzigartig und unverwechselbar. Mehr denn je ist es heute wichtig, für die Vielfalt unserer Gesellschaft zu sensibilisieren und ein Zeichen für Toleranz, Respekt und Gleichberechtigung zu setzen.

Inspiriert durch die Gewinnerin des Eurovision Song Contest 2014, Conchita Wurst, setzt das Interkulturelle Zentrum (IZ) in Zusammenarbeit mit der Modeschule Graz im Frühjahr 2015 mit der Kampagne „Vielfalt, ja bitte - Welcome Diversity!“ ein sichtbares Zeichen für die Vielfalt unserer Gesellschaft.

Durch  Ihre aktive Beteiligung sowie über die Kooperation mit zahlreichen PartnerInnen  (Bildungseinrichtungen, Schulen, Vereine etc.) machen wir uns gemeinsam stark  gegen Ausgrenzung, Rassismus und Diskriminierung.

Unsere Maßnahmen

Die Kampagne  „Vielfalt, ja bitte - Welcome Diversity!“ umfasst folgende Aktivitäten:

Ø     Fotoaktion "Gib Vielfalt ein Gesicht!"

Herzstück der Kampagne „Vielfalt, ja bitte - Welcome Diversity!“ ist eine Fotoaktion zum Thema Diversität. ALLE interessierten Personen sind eingeladen, ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz zu setzen und kreative Fotos samt Slogans und Zitaten zum Thema „Vielfalt“ zu gestalten. Das Interkulturelle Zentrum stellt hierfür ein Vorlagenblatt im Corporate Design der Kampagne bereit, das individuell befüllt werden kann. Ziel ist es, dass sich möglichst viele Menschen mit persönlichen Botschaften beteiligen und ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz setzen. Fotos und Slogans werden auf einer eigenen Internetplattform präsentiert.

Ø     Zusammenarbeit mit der Modeschule Graz

Die SchülerInnen der Modeschule Graz entwickeln das Kampagnenlogo, gestalten Fotos und Slogans und kreieren als sichtbare Zeichen für Diversität und Toleranz modische Designs für Werbe- und Fanartikel und T-Shirts. Die T-Shirts werden von der Crew bei der Umsetzung der Direct-Dialog-Aktivitäten eingesetzt und voraussichtlich in einer größeren Stückzahl zum Verkauf angeboten.

Ø     Webplattform

Die Bilder der Fotoaktion werden auf einer eigenen Website präsentiert. Darüber hinaus sind Updates zur Kampagne, Hintergrundinformationen zum Thema „Diversity“ sowie Informationen zu den KooperationspartnerInnen und UnterstützerInnen auf der Webplattform abrufbar. Ab 01.04.2015 ist die Website unter: welcome-diversity.at abrufbar.

Ø     Einbindung und Zusammenarbeit mit KooperationspartnerInnen

Vielfältige KooperationspartnerInnen, von Vereinen über öffentliche Einrichtungen und Schulen bis hin zu Unternehmen tragen zur Bewerbung und Umsetzung von „Vielfalt, ja bitte - Welcome Diversity!“ bei. Ziel ist es, ein Netzwerk vielfältiger PartnerInnen aufzubauen, das sich gemeinsam für die Anliegen der Kampagne einsetzt.

Ø     Aktive Öffentlichkeitsarbeit

Sowohl über den Aufbau eines breiten Netzwerkes an KooperationspartnerInnen als auch über aktive Medienarbeit soll die Kampagne in der Öffentlichkeit verankert werden (Webseiten, Newsletter, Presseaussendungen, Aussendungen an spezifische Zielgruppen, Information über soziale Netzwerke, Artikel in ausgewählten Medien etc.).

Ø     Produktion von Werbeartikeln

Werbeartikel bzw. Fanartikel im Corporate Design der Kampagne werden produziert, um Aufmerksamkeit für das Thema und die Kampagne zu erregen.

Handfahnen: Unsere Idee: Handfahnen plakativ bedrucken, die beim Song Contest (bzw. Public Viewings) kostenlos verteilt werden. Die BesucherInnen sind eingeladen bei der Übertragung mit den Fahnen ein Zeichen für Vielfalt zu setzen und im Publikum Diversität vor den Vorhang zu holen!

Postkarten zum Verteilen bei Events (mit Informationen zur Fotoaktion)

T-Shirts: Produktion und Verkauf von T-Shirts im Design der Modeschule Graz

Ø     Direct-Dialog-Aktivitäten

Bei ausgewählten Veranstaltungen (z.B. Diversity Ball, Public Viewing des Song Contests) wird die Kampagne durch das Interkulturelle Zentrum und durch die KooperationspartnerInnen präsentiert. Im direkten Dialog werden den VeranstaltungsbesucherInnen die Anliegen nähergebracht und Informationsmaterialien verteilt (Werbeartikel, Postkarten, Materialien des IZ sowie der KooperationspartnerInnen zum Thema Diversität).

 

Unsere Ziele

  • Die Bevölkerung einladen, ein Zeichen für Toleranz, Respekt und Gleichbehandlung zu setzen
  • Für die Vielfältigkeit unserer Gesellschaft sensibilisieren und Diversität zum Thema machen (z.B. bei Veranstaltungen, über eine aktive Öffentlichkeitsarbeit).
  • Internationalen BesucherInnen während des Song Contest zeigen, dass Österreich bunt, vielfältig und tolerant ist.
  • Informationen und Hintergrundwissen aus den Bereichen Diversität und Interkulturelle Bildung vermitteln.
  • Über die Beteiligung von „VIPs“ den Bereich Diversität öffentlich und medial thematisieren.
  • Institutionen, Vereine, Medien etc. für die Beteiligung an unserer Kampagne gewinnen und somit gemeinsam ein Netzwerk bilden, das Toleranz, Vielfalt und Respekt global fördert.

Damit möglichst viele Menschen über die Kampagne „Vielfalt, ja bitte - Welcome Diversity!“ informiert und zum aktiven Mitwirken angeregt werden, brauchen wir Ihre Unterstützung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit.

Helfen Sie uns, bei der Finanzierung der Website und der vielfältigen und kreativen Informationsmaterialien (von T-Shirts bis hin zu Handfahnen und Postkarten), die eine unabdingbare Voraussetzung für die Umsetzung und den Erfolg der Kampagne darstellen.

Nähere Informationen: www.iz.or.at/welcomediversity

 

 

 

Budget

  • Gesamtbudget
    € 3.200,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Finanzierungsziel
    € 3.200,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 384,-
  • Zielbudget
    € 3.584,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 0,-
  • Respekt.net-Teilbetrag 1 (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 2.600,-
  • Respekt.net-Teilbetrag 2 (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen; mind. 10 % des Zielbudgets)
    € 400,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    13.08.2015
  • Projektrisiken
    Zeitliche Verzögerung
  • Budgetplanung
    1. Website Entwicklung (Honorar, Template): € 600,00
    1.2 Gebühren Website: € 40,00
    2. Grafik und Druck
    2.1 Bearbeitung des Logos (für die Website, Werbeartikel und Flyer): € 250,00
    2.2 Layout Postkarten: € 100,00
    3. T-Shirts
    3.1 Produktion von 100 T-Shirts inklusive Bedruckung: € 1.100,00
    4. Produktion Werbeartikel
    4.1 Druck von 3000 Handfahnen: € 650,00
    4.2 Druck von 3000 Postkarten : € 500,00
    5. Versandkosten Versand T-Shirts: € 300,00
    6. Sonstiges:
    6.1 Sonstige Kosten (z.B. Materialkosten, Büromaterial, Reisekosten): € 430,00
    Gesamtkosten Projekt: € 3.970,00

    ÜBERBLICK:
    Gesamtkosten Kampagne (Sachkosten): € 3.970,00
    Erwartete Budgeteinnahme durch den Verkauf von 70 T-Shirts: € 770,00
    Beantragte Summe Respekt.net: € 3.200,00 zuzüglich Abwicklungsgebühr Respekt.net (+384€)

    Mit den Mitteln von respekt.net wollen wir jene Kosten abdecken, die anfallen um die Kampagne "Vielfalt, ja bitte - Welcome Diversity!" publik zu machen.


    SpenderInnen und KooperationspartnerInnen werden auf welcome-diversity.at öffentlich gemacht (Launch der Website 01.04.2015).

    VIELEN DANK FÜR IHRE INVESTITION!

Dateien

Links & Downloads

News

Interkulturelles Zentrum

hat am 13.05.2015 geschrieben

„Vielfalt, ja bitte – Welcome Diversity!“ - Die Kampagne geht weiter!

Im Rahmen der Fotoaktion „Gib Vielfalt (d)ein Gesicht!“ ist jede/r eingeladen mit wertschätzenden Botschaften ein Zeichen für Vielfalt, Respekt und Gleichbehandlung zu setzen. "Vielfalt ist die beste Überlebensstrategie“, so Barbara Stöckl. Auch Schauspielerin Kristina Sprenger schenkt der Vielfalt in unserer Gesellschaft eine Liebeserklärung und ruft dazu auf, ohne Angst verschieden zu sein. „Vielfalt statt Einfalt“ lautet das Credo von Fernsehmoderator Werner Sejka. Und was mein...

mehr

Interkulturelles Zentrum

hat am 18.03.2015 geschrieben

Wir starten los!

Das IZ arbeitet intensiv an der Umsetzung der Kampagne „Vielfalt, ja bitte – Welcome Diversity!“. Bereits 33 KooperationspartnerInnen konnten fixiert werden, die die Kampagne intensiv mitbewerben und bereits über ihre Kanäle publik machen (Aussendungen, Webseiten, soziale Netzwerke, Artikel etc.).

mehr

Interkulturelles Zentrum

hat am 05.03.2015 geschrieben

Das Netzwerk wächst!

Wir freuen uns über unsere ersten KooperationspartnerInnen, die unsere Kampagne aktiv unterstützen:

mehr

Meinungen