Seiten anzeigen
Projekt-ID: 1236

PatInnen für UMF (unbegleitete minderjährige Flüchtlinge) in GABLITZ

Kontaktperson: Erika Kudweis
eingereicht am: 06.05.2016
Budget: € 8.128,-
Finanzierungsfrist: 14.10.2016
Land/Region: Österreich/Niederösterreich
Art: Aktion
Themenkreis: Flüchtlinge & Zuwanderung

Allgemein

Projektadresse

Patenschaften für UMF, die in der Marktgemeinde Gablitz - im ehem. Hotel Honecker - untergebracht sind.
  • Start Projektumsetzung: 18.04.2016
  • Ende Projektumsetzung: 30.06.2017

Projektbeschreibung kurz

In Gablitz wohnen 45 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Für diese werden Patinnen und Paten gesucht, ausgebildet und dann über 1 Jahr mit Supervision und Weiterbildung begleitet. Ihre Spende brauchen wir für die Expertenhonorare während der Ausbildung, professionelle Begleitung der PatInnen mit Supervision und für Fachvorträge im Rahmen der Weiterbildung der PatInnen. 10% der Spenden werden für Fremdkosten im Bereich Kommunikation (Website, Flyer, Telefonkosten...) verwendet.

Die Patenschaft des Herzens: Die PatIn (und ev. ihre Familie) bietet dem Patenkind einen „Anker“ – eine Möglichkeit in Österreich auch gefühlsmäßig anzukommen. Werte werden vorgelebt und können auch thematisiert werden. Integration erfolgt durch den Beziehungsaufbau und die gemeinsamen Aktivitäten. 

Erika Kudweis, Vereinsgründerin: „Wenn jeder Bursche eine PatIn aus der Region hat, ist das zwar keine Garantie, aber die höchst- mögliche Absicherung, dass sie sich im Rahmen des Jugendlich- Seins nicht anders entwickeln als unsere Jugendlichen.“

Um PatIn zu werden und sich bei dieser Aufgabe auch wohl zu fühlen, wird eine Basisausbildung absolviert. 4 Abende widmen sich folgenden Themen :

1. Asylrecht

2. Flucht&Trauma: Die Erfahrung zeigte: hat man 1 Menschen, dem man vertraut und der für einen da ist, macht es den großen Unterschied zwischen Hinfallen und Liegenbleiben - oder wieder aufstehen können!

3. Die Zusammenarbeit der PatInnen mit der Betreuungseinrichtung

4. Die Chancen einer Patenschaft und ihre Grenzen: PatInnen erzählen

Begleitet werden die PatInnen vom Verein „PatInnen für alle“ in den ersten 12 Monaten durch Supervision, Netzwerktreffen und Weiterbildungsangebote.


Nachweis Projektabschluss

Gesamtabrechnung, Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den über Respekt.net lukrierten Mitteln bestritten wurden, Fotodokumentation, Online-Abschlussbericht.

Alle SpenderInnen (die dies möchten) erhalten einen Newsletter über die Entwicklung der Patenschaften: gerne teilen die PatInnen Erfolgsmeldungen wie zB einen geschafften Hauptschulabschluss, einen Lehrplatz, die Mitgliedschaft in einem Sportverein,... - wenn gemeinsame Aktivitäten wie zB ein Ausflug stattfinden, sind unsere SpenderInnen herzlich eingeladen teilzunehmen! Sie haben damit einen Informationsvorsprung und sind immer am Laufenden!
(Anmerkung: Fotos der UMF dürfen nicht veröffentlicht und daher nicht verwendet werden.)

Details

Patenschaften als nachhaltiges Instrument der Menschlichkeit und Integration

In der Marktgemeinde Gablitz zogen Anfang März 2016 rund 45 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in das ehemalige Hotel Honecker ein. Es sind Burschen im Alter von 15 bis 17 1/2 Jahren.

Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (UMF) sind Kinder und Jugendliche, die ohne Eltern nach Österreich gekommen sind. Sie sind in Fremdbetreuung untergebracht und teilen sich mit jeweils 9 anderen eine BetreuerIn. Für das Betreuungspersonal sind die Burschen Klienten - sie müssen trotz all ihrem Engagements eine professionelle Distanz wahren. Die Burschen vermissen jedoch ihre Familie und sehnen sich nach einer Vertrauensperson, die ihnen langfristig Stabilität bietet.

Anfrage beim Verein "PatInnen für alle":
Die Initiative "Gablitz hilft!" fragte beim Verein "PatInnen für alle" an um PatInnen für diese Burschen in Gablitz zu organisieren. Am 16.März 2016 fand der erste Informationsabend statt und spontan meldeten sich 12 Personen/Familien, die eine solche Patenschaft übernehmen möchten. Eine Gruppe kann bis zu 15 Patenschaften umfassen.

 Mag. Erika Kudweis, Gründerin des Vereins "PatInnen für alle" und Mutter von drei Kindern: „Man kann diese Patenschaft mit der für einen Firmling vergleichen, bloß ohne religiösen Bezug. Man begleitet einen jungen Menschen vom Teenager ins Erwachsenenalter. Es ist eine Patenschaft des Herzens.“

Erika Kudweis organisierte 2015 bereits 20 Patenschaften für UMF in Wien und begleitet diese sehr engagiert und kompetent. Sie selbst ist seit Sommer 2014 Patin eines Burschen aus Afghanistan.

Die Betreuung der PatInnen ist besonders wichtig:

Die Betreuung der PatInnen in den ersten 12 Monaten ist für das Gelingen einer Patenschaft ungemein wichtig. Bis sich eine tragfähige Beziehung und gegenseitiges Vertrauen aufgebaut hat, braucht es etwas Zeit. Supervision und der Austausch bei Netzwerktreffen helfen den PatInnen mit all den neuen Fragestellungen umzugehen. Weiterbildungsangebote bringen vertiefendes Fachwissen. 

Ziel einer Patenschaft ist eine langfristige Beziehung zum Wohle aller Beteiligten!

Budget

  • Gesamtbudget
    € 7.650,-
  • - Eigenmittel
    € 250,-
  • Finanzierungsziel
    € 7.400,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 728,-
  • Zielbudget
    € 8.128,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 0,-
  • Respekt.net-Teilbetrag A (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 3.300,-
  • Respekt.net-Teilbetrag B (wird nach Erhalt des Zwischenberichtes überwiesen)
    € 3.280,-
  • Abgabedatum Zwischenbericht
    31.10.2016
  • Respekt.net-Teilbetrag C (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen; mind. 10 % des Zielbudgets)
    € 820,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    14.07.2017
  • Projektrisiken
    Da sich bereits 14 potentielle PatInnen gemeldet haben und die Betreuungseinrichtung menschen:leben diese Patenschaften wünscht und voll unterstützt, gibt es kein Risiko.
  • Budgetplanung
    Expertenhonorare für die Ausbildung und Weiterbildung  sowie für die kompetente Begleitung mittels Supervision der PatInnen
    Innerhalb von 12 Monaten: € 6.952,-
    Drucksorten speziell für Gablitz (Grafik&Druck): € 298,-
    Einladung zum Informationsabend
    Crowdfunding-Karte 1000 Stück
    Website:  Darstellung der Patenschaften in Gablitz: € 400,-

Dateien

Links & Downloads

News

Erika Kudweis

hat am 30.03.2016 geschrieben

Artikel im Bezirksblatt März 2016

REGION PURKERSDORF. Wie berichtet wurde auf Initiative der Pressbaumerin Erika Kudweis die „PatInnengruppe WU-West“ ins Leben gerufen, bei welcher ehren- amtlich Engagierte aus der Region Patenschaen für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge über- nehmen. Die Patinnen und Paten begleiten die jugendlichen Flücht- linge als zusätzliche erwachsene Vertrauensperson in allen Lebens- lagen.

mehr

Meinungen

Zugeordnete Themen