Seiten anzeigen
Projekt-ID: 1325

asyl.recht.informiert.

Kontaktperson: Helene Grill
eingereicht am: 15.09.2016
Budget: € 2.746
Finanzierungsfrist: 15.01.2017
Land/Region: Österreich/Wien
Art Publikation
Themenkreis Flüchtlinge & Zuwanderung

Allgemein

Projektadresse

Schenkenstraße 8-10
1010 Wien
  • Start Projektumsetzung: 01.08.2016
  • Ende Projektumsetzung: 31.01.2017

Projektbeschreibung kurz

Das Problem
Im Moment befinden sich sehr viele Menschen im österreichischen Asylverfahren, wissen aber oft wenig bis gar nichts darüber, was Asyl oder Subsidiärer Schutz ist, wie ihr eigenes Verfahren abläuft oder welche Rechte und Pflichten sie haben. Es besteht großer Bedarf an allgemeinen Informationen zum österreichischen Asylrecht.

Unser Projekt
Wir wollen dazu beitragen, diese Lücke zu schließen. Eine mehrsprachige, einfach verständliche Broschüre soll AsylwerberInnen, PatInnen und sonstige interessierte Personen durch das komplexe österreichische Asylverfahren begleiten. 

Unsere Broschüre wird online verfügbar sein - dadurch können wir einen sehr einfachen und kostenlosen Zugang für Asylwerbende ermöglichen. Sie enthält wichtige Informationen zur allgemeinen Rechtslage, den einzelnen Verfahrensschritten und beantwortet Fragen zu Familienzusammenführung, Bildungsmöglichkeiten und Freizeitangeboten

Da sich unsere Broschüre direkt an Asylwerbende richtet, schaffen wir es rechtliche Informationen an die Personen zu bringen, die sie unbedingt brauchen.  Dieses Wissen zu teilen, ist für uns Ausdruck des Respekts, den wir jedem Menschen entgegenbringen wollen.

Wir arbeiten bereits am Inhalt der Broschüre und benötigen nun finanzielle Mittel für Design sowie Übersetzungen in 5 Sprachen, um unser Projekt möglichst rasch verwirklichen zu können. Wir laden Dich herzlich dazu ein, unser Projekt asyl.recht.informiert. zu unterstützen.


Nachweis Projektabschluss

- Gesamtabrechnung
- Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den über Respekt.net lukrierten Mitteln
bestritten wurden
- Fotodokumentation
- Online-Abschlussbericht
- Online Zugang zur fertigen Broschüre
- Informationen für interessierte Spender über zukünftige Projekte

Details

Unser Projekt

Das Asylrecht ist wegen seiner Komplexität vor allem für jene Personen, denen das österreichische Rechtssystem aufgrund ihrer Herkunft fremd ist, oft unüberschaubar. Deshalb hat Vienna Law Clinics vor einiger Zeit damit begonnen, in Zusammenarbeit mit mehreren NGOs und unter Mitwirkung von Dolmetschern Workshops für erwachsene und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge anzubieten. In diesen erklären wir das Asylrecht einfach und verständlich und informieren die Betroffenen über ihre Rechte und Pflichten.

Durch die Workshops sind wir darauf aufmerksam geworden, dass ein großer Bedarf an allgemeinen Informationen zum österreichischen Asylverfahren besteht. Vielen AsylwerberInnen fehlt sogar grundlegendes Wissen um den eigenen Status und das laufende Verfahren. Nachdem immer wieder ähnliche Fragen - etwa zu einzelnen Verfahrensschritten, zu Beschwerdemöglichkeiten, zur Familienzusammenführung und dem Alltag in Österreich - aufgetaucht sind, haben wir uns dazu entschlossen, diese in einem übersichtlichen Format gesammelt zu beantworten.

Eine kostenlose, digitale Broschüre gewährleistet niederschwelligen Zugang, kann einfach geteilt werden und ermöglicht auch AsylwerberInnen ohne Zugang zu Rechtsberatung die Grundlagen des Asylverfahrens - ihres Asylverfahrens - zu verstehen. Da sich das Asylrecht häufig ändert, stellen wir durch die elektronische Form der Broschüre eine unkomplizierte und kostengünstige Aktualisierbarkeit  sicher, sodass wir Neuerungen schnell berücksichtigen können.  

Wir brechen Informationsasymmetrien auf, indem wir komplexe Inhalte einfach erklären und dadurch bestehende Ungleichheiten im Verfahren ausgleichen. Um möglichst viele Menschen zu erreichen, wird die Broschüre auf Englisch, Französisch, Farsi, Arabisch und Paschtu übersetzt. Auch eine grafische Darstellung des Asylverfahrens und der Instanzenzüge ist in Entwicklung.

Wer wir sind

Vienna Law Clinics ist ein gemeinnütziger Verein von Studierenden und AbsolventInnen eines rechtswissenschaftlichen Studiums mit Sitz in Wien. Aufgeteilt auf zwei Teams, bieten wir einerseits ehrenamtliche Rechtsberatung für Startups an, andererseits führt unser Asyl- und Fremdenrechtsteam juristische Recherchen für NGOs durch und bietet Workshops zum allgemeinen Asylverfahren an. Daneben unterstützten wir das Netzwerk Asylanwalt bei seiner Arbeit im Bereich der strategischen Prozessführung durch eine systematische Judikaturaufarbeitung.

Indem wir unser Fachwissen teilen, leisten wir einen gesellschaftlichen Beitrag und bereichern die juristische Studienausbildung um einen Praxisbezug. Somit liegt das Kernziel des Vereins darin, Personengruppen, die andernfalls nur eingeschränkten Zugang zu rechtlichen Informationen hätten und diese aber dringend benötigen, zu informieren. Denn bereits während des Studiums zeigt sich schnell, dass viele soziale Probleme, wie etwa Armut oder sprachliche Barrieren und damit einhergehender eingeschränkter Zugang zum Recht, als rechtliche Probleme gesehen werden können; und dass das Recht zwar manchmal an seine Grenzen stößt, man es aber sehr wohl auch als Instrument für sozialen Wandel einsetzen und damit soziale und wirtschaftliche Ungleichheiten bekämpfen kann.

Mehr über die Vienna Law Clinics

Budget

  • Gesamtbudget
    € 2.500,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Benötigte Mittel von Respekt.net
    € 2.500,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 246,-
  • Zielbudget
    € 2.746,-
  • Budgetplanung
    Wir von Vienna Law Clinics bringen ehrenamtlich unser Fachwissen im österreichischen Asylrecht sowie unsere zeitlichen Ressourcen ein, um dieses Projekt zu verwirklichen.
    Damit es aber gelingt unsere Broschüre asyl.recht.informiert. so rasch wie möglich fertigzustellen und Asylwerbenden damit  zu helfen, brauchen wir Eure Hilfe:

    Mit Eurer finanziellen Unterstützung können wir die Broschüre in 5 Sprachen professionell übersetzen lassen. Außerdem kann uns ein Grafiker beim Design der Broschüre und der verständlichen Darstellung des komplexen österreichischen Aslyverfahrens zur Seite stehen.
    Das Crowdfunding wird also konkret eingesetzt für die Übersetzung in 5 verschiedene Sprachen (2000 €) und für das Design der Broschüre (500 €).
    Wir freuen uns, wenn Ihr uns dabei helft unser Projekt zu verwirklichen!

Dateien

Links & Downloads

Galerie

News

Vienna Law Clinics -...

hat am 24.02.2017 geschrieben

Update - das Projekt wird noch besser!

Bei unserem Projekt asyl.recht.informiert. hat sich in den letzten Monaten sehr viel getan!

mehr

Meinungen

Zugeordnete Themen