Seiten anzeigen
Projekt-ID: 1485

CHIALA - Neue Chancen am Arbeitsmarkt in Kamerun

Initiator/In: Emmanuel Kamdem
eingereicht am: 04.04.2017
Budget: € 9.919
Finanzierungsfrist: 04.10.2017
Land/Region: Österreich/Steiermark
Art Aktion
Themenkreis Flüchtlinge & Zuwanderung

Allgemein

Projektadresse

Griesplatz 13
8020 Graz

Der Projektstandort ist Douala, Kamerun. Die Umsetzung des Projektes wird von dem Verein CHIALA in Graz, Österreich unterstützt.
  • Start Projektumsetzung: 01.10.2017
  • Ende Projektumsetzung: 30.09.2018

Projektbeschreibung kurz

Als Paradigmenwechsel in der Flüchtlingspolitik soll Personen, die sich aus ökonomischen Gründen auf die gefährliche Reise nach Europa begeben, mehr Perspektiven im eigenen Land gegeben werden. Damit soll der Flüchtlingsstrom aus sicheren Ländern Afrikas eingedämmt werden. Auch Kamerun ist ein solches Land, das trotz Wirtschaftswachstum einen hohen Grad an Unterbeschäftigung aufweist. 42% der Erwerbstätigen leben von weniger als 2 USD am Tag und die Aussichten auf ein besseres Leben sind gering. Die damit verbundene Abwanderung führt zu einem sogenannten Brain Drain, bei dem Qualifikationen verloren gehen, die für den Aufbau des eigenen Landes wichtig wären.

 

CHIALA wurde mit dem Ziel gegründet, arbeitssuchenden Personen Unterstützung bei der Suche nach einem adäquaten Arbeitsplatz in Kamerun zu bieten und sich fehlende Qualifikationen mittels Trainings aneignen zu können. Mit Hilfe von Erfahrungsberichten sollen potenzielle MigrantInnen über den illegalen Menschenhandel und die unerfüllten Erwartungen in Europa aufgeklärt werden. Eine online Plattform für Arbeitssuchende und ArbeitgeberInnen soll die Transparenz am Arbeitsmarkt und die Effektivität der Suche erhöhen.


Nachweis Projektabschluss

Nachweis Projektabschluss
Gesamtabrechnung, Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den über Respekt.net lukrierten Mitteln bestritten wurden, Fotodokumentation, Online-Abschlussbericht. 

Die Projektlaufzeit beträgt 12 Monate. Die Verwendung der Spenden wird auf der Homepage von CHIALA- www.chiala.at veröffentlicht.

Details

Im Jahr 2015 versuchten mehr als 1 Million Menschen über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen, im Herbst 2016 wartete allein in Libyen eine weitere Million auf die gefährliche Überfahrt. Rund 42% der Flüchtlinge verlassen ihre Heimat aus vorwiegend ökonomischen Gründen, viele davon stammen aus Afrika. Die fehlende Perspektive im eigenen Land ist oft die einzige Motivation für die illegale Reise, denn die meisten von ihnen wissen nicht was sie im Zielland erwartet.

 

Viele Länder Afrikas verzeichnen ein Wirtschaftswachstum und haben ein gut qualifiziertes Arbeitskräftepotenzial, und trotzdem herrscht Unterbeschäftigung und Armut. Kamerun ist eines dieser Länder. Das Problem ist die fehlende Transparenz und Effektivität am Arbeitsmarkt. Minderheiten werden vom staatlichen Arbeitsmarktservice oft ausgegrenzt und Korruption fördert wieder nur die Eliten. Dies führt dazu, dass ein sogenannter Brain Drain stattfindet und Qualifikationen verloren gehen, die für den Aufbau des eigenen Landes wichtig wären.

 

CHIALA wurde mit der Zielsetzung gegründet, die Situation am Arbeitsmarkt in Kamerun durch ein Angebot an Dienstleistungen, vor allem für Arbeitssuchende, zu verbessern. Neben Bewerbungstrainings und kontinuierlicher Hilfestellung bei der Suche nach einem passenden Job, wird ein weiterer Schwerpunkt auf die Aufklärung über die gefährliche Reise nach Europa, den illegalen Menschenhandel und die unerfüllten Erwartungen im Zielland gelegt. Damit soll die Anzahl der Flüchtlinge aus Kamerun langfristig reduziert werden.

 

Um eine rasche Verbesserung der Situation vor Ort zu gewährleisten, wird der Verein in Douala (Kamerun) von der Schwesterorganisation in Graz aktiv unterstützt. Vor allem in der Kooperation mit Unternehmen, Universitäten, staatlichen Einrichtungen und Organisationen, aber auch im Berichtswesen und bei der Planung der Folgejahre wird eine enge Zusammenarbeit stattfinden. Der Verein CHIALA in Graz hat mehr als 15 Jahre Erfahrung als Serviceeinrichtung für MigrantInnen (vorwiegend aus Afrika), unterstützt diese aktiv bei der Arbeitssuche und ist Veranstalter von Sprachkursen, Workshops und Events, wie das Afrika Festival.

 

Mit Hilfe Ihrer Spende werden folgende Aktivitäten umgesetzt:

• Kontinuierliche Unterstützung der Arbeitssuchenden durch die Mitarbeiter von CHIALA

• Regelmäßige (monatliche) Bewerbungstrainings

• Wartung und Aktualisierung der Profile von Arbeitssuchenden in der Datenbank

• Aktualisierung der Stellenangebote auf der Homepage www.chiala.at/cameroon

• Bedarfsanalyse und Planung des zukünftigen Trainingsportfolios

• Kooperation mit Unternehmen, Universitäten, Ministerien, Organisationen etc.

• Vorträge und Erfahrungsberichte zur illegalen Einwanderung in Europa

• Erstellung eines Businessplans zur Generierung von Einkommen

• PR-Aktivitäten, Monitoring, Berichtswesen, Finanzabrechnung

 

Mit Ihrer Unterstützung erhalten qualifizierte KamerunerInnen eine neue Perspektive im eigenen Land.

Budget

  • Gesamtbudget
    € 13.530,-
  • - Eigenmittel
    € 4.500,-
  • Benötigte Mittel von Respekt.net
    € 9.030,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 889,-
  • Zielbudget
    € 9.919,-
  • Respekt.net-Teilbetrag A (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 5.500,-
  • Abgabedatum Zwischenbericht
    30.04.2018
  • Respekt.net-Teilbetrag B (wird nach Erhalt des Zwischenberichtes überwiesen)
    € 2.500,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    14.10.2018
  • Respekt.net-Teilbetrag C (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen; mind. 10 % des Zielbudgets)
    € 1.030,-
  • Projektrisiken
    Folgefinanzierung nach Ablauf des ersten Projektjahres,
    Unterstützung durch Behörden, AMS und Botschaften vor Ort,
    Generierung von Einkommen das Mehrkosten für Trainings decken kann (ein geringer Selbstkostenanteil soll die Weiterführung der Trainings auch in Zukunft sichern)
  • Budgetplanung
    Budgetplanung
    Das Gesamtbudget von EUR 13.530,-- wird für folgende Ausgaben verwendet:

    Investitionen Trainingsraum (Ausstattung, Drucker, Computer) EUR 2.570,--
    Laufende Kosten Infrastruktur (Miete, Strom, Internet) EUR 1.400,--
    Programmierung und Wartung von Datenbank und Jobbörse EUR 1.260,--
    Bewerbungstrainings und Erstellung von Bewerbungsunterlagen EUR 2.600,--
    Vorträge, Erfahrungsberichte und PR-Aktivitäten EUR 1.200,--

    Freiwillige Mitarbeit – Koordination in Kamerun EUR 2.100,--
    Freiwillige Mitarbeit - Unterstützung durch CHIALA Graz EUR 2.400,--

    Die Eigenleistung von EUR 4.500,- wird durch die freiwillige Mitarbeit in Graz und Kamerun bei der Projektabwicklung, Planung und Berichterstattung erbracht.

Dateien

News

Meinungen

Zugeordnete Themen