Seiten anzeigen
Projekt-ID: 1551

Spiel.Raum.Musik - die innovative und integrative Kunstwerkstatt

Initiator/In: Maria Schwaighofer
eingereicht am: 23.11.2017
Budget: € 5.390,-
Finanzierungsfrist: 23.05.2018
Land/Region: Österreich/Salzburg
Art: Workshop
Themenkreis: Respekt & Vielfalt

Allgemein

Projektadresse

Hofmark 1
5622 Goldegg

Schloss Goldegg im Salzburger Land. Schon seit 20 Jahren findet hier regelmässig Spielraum_Musik statt.
  • Start Projektumsetzung: 04.06.2018
  • Ende Projektumsetzung: 07.06.2018

Projektbeschreibung kurz

Voneinander lernen! SPIEL RAUM MUSIK ist eine innovative und integrative Kunstwerkstatt, die 1996 im Schloss Goldegg/Salzburger Land ins Leben gerufen wurde. Inklusion und gegenseitiges Voneinander-Lernen stehen im Mittelpunkt der Projektwerkstatt für Improvisation und Gestaltung.

Gemeinsam haben alle Teilnehmenden das Selbstverständnis als Künstler*in und so entstehen Begegnungen auf Augenhöhe und "diese magischen Momente", wie Susanne Rebholz aus dem Projektteam, es bezeichnend nennt.

Während der Werkwoche haben musikalisch und tänzerisch experimentierfreudige Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit, sich auf kreative Begegnungen mit professionellen Künstlern einzulassen und umgekehrt! Die Projektergebnisse gelangen am Ende der Woche im Rahmen einer öffentlich zugänglichen Konzertperformance in den Räumen des Schlosses an die interessierte Öffentlichkeit.

Möchten Sie jemanden diese "magischen Momente" ermöglichen? Dann unterstützen Sie uns! Mit nur 350,- können Sie schon eine gesamte Patenschaft übernehmen, auch kleiner Beiträge helfen! Vielen herzlichen Dank!


Nachweis Projektabschluss

Details

Das Projekt, sowie deren jährliche Realisation zwischen 1996-2002 wurde von Stefan Heidweiler ins Leben gerufen (ab 1999 in Zusammenarbeit mit Brigitte Flucher), um „den Rahmen für einen schöpferischen Erfahrungsaustausch innerhalb einer integrativen Gruppe zu schaffen“. ( vgl. Stefan Heidweiler 2014). 2014 wurde das Projekt nach einer langjährigen Pause von C. Kallos, (mit Bildhauerei) wiederbelebt und die Projekte 2016 und 2018 wurden und werden von Shirley Salmon, Susanne Rebholz und Maria Schwaighofer organisiert.

„SpielRaum Musik“ ist als kulturelle Aktivität explizit künstlerisch orientiert undsoll exemplarischen Charakter tragen. Die Zielgruppe sind Menschen mitBehinderungen, die sich im Rahmen der Musiktherapie als »musikalische und /odertänzerische Persönlichkeiten« zeigen; einige spielen seit vielen Jahren ihrInstrument, andere gehen sehr sensibel mit Klängen um, sind »ganz Ohr« oderbesitzen eine lustbetonte musikalische Expressivität, die auch sehr virtuossein kann. Die zwangsläufige »Auswahl« der Teilnehmer richtet sich einerseitsan der sozialen Kompetenz des einzelnen, an diesem Projekt überhaupt teilnehmenzu können, und ist andererseits der Versuch, ganz verschiedene Facetten vonMusikalität und tänzerischer Ausdruckskraft zu zeigen. Fast alle besitzen entwedermusikalische Vorerfahrungen und sind sowohl mit elementaren Instrumenten sowiemit der Musik-oder Tanzimprovisation als Ausdrucks- und Kommunikationsmediummehr oder weniger vertraut. (vgl. Stefan Heidweiler 1999) Die anderen TeilnehmerInnen sind MusikerInnen, TänzerInnen, und einige Studierende, mit vielimprovisatorischem und performativen Können. Am Ende der Werkstattwoche gibt esein Konzert-Performance für Freunde, Familien und Interessenten.

 

Quellen:

Brief Stefan Heidweiler 2014

Universität für Musik und Darstellende Kunst „Mozarteum“ (Hg.): Orff-Schulwerk-Informationen62/1999, S. 41ff. Verfügbarunter:http://www.orff-schulwerk-forum-salzburg.org/deutsch/orff_schulwerk_informationen/pdf/Heft_Nr_62.pdf

Budget

  • Gesamtbudget
    € 14.200,-
  • - Eigenmittel
    € 9.300,-
  • Finanzierungsziel
    € 4.900,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 490,-
  • Zielbudget
    € 5.390,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 0,-
  • Respekt.net-Teilbetrag A (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 4.000,-
  • Respekt.net-Teilbetrag B (wird nach Erhalt des Zwischenberichtes überwiesen)
    € 0,-
  • Abgabedatum Zwischenbericht
    30.04.2018
  • Respekt.net-Teilbetrag C (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen; mind. 10 % des Zielbudgets)
    € 900,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    21.06.2018
  • Projektrisiken
    Absage nötig, falls die Finanzierung nicht zustande kommt.
  • Budgetplanung
    Mittelverwendung Finanzierungsziel: 

    Übernachtungen: € 1600,- 

    Verpflegung aller Teilnehmenden: € 1000,- 

    Teilbetrag Organisation: € 2300,-

    GESAMT:                                                                                                                                    € 4900,-

Dateien

Links & Downloads

Galerie

video
video
video

News

Meinungen

Zugeordnete Themen