Seiten anzeigen
Projekt-ID: 1613

Straßentheater AUF ACHSE 2018: Community- Projekt im 15. Bezirk

Kontaktperson: Eva Brenner
eingereicht am: 05.04.2018
Budget: € 2.200,-
Finanzierungsfrist: 05.07.2018
Land/Region: Österreich/Wien
Art: Event
Themenkreis: Respekt & Vielfalt

Allgemein

Projektadresse

Märzstraße 156
1150 Wien

Das Grätzel rund um die Reindorfgasse. Vom Schwendermarkt bis in die Herklotzgasse. Dieses Projekt konzentriert sich erstmals auf den 15. Bezirk. Es handelt sich um eine Bevölkerung mit hohem Anteil an Migrationshintergrund und es gibt strukturelle Schwachstellen in der Integrationsarbeit. Zugleich sind viele sehr engagierte Institutionen und Vereine in dem aufstrebenden Viertel der Reindorfgasse angesiedelt, was eine gemeinsame Aktion wie AUF ACHSE ermöglicht. Das Brick-5 hat sich als neues und niederschwelliges Kulturzentrum und Veranstaltungsort als verlässlicher Kooperationspartner mit ähnlicher sozialer und kulturpolitischer Zielsetzung erwiesen.
  • Start Projektumsetzung: 01.05.2018
  • Ende Projektumsetzung: 22.06.2018

Projektbeschreibung kurz

AUF ACHSE,- das preisgekrönte Signature-Projekte der FLEISCHEREI_mobil wird nun auch in Rudolfsheim- Fünfhaus (Reindorfgasse) stattfinden und Profis mit Laien aus diversen NGOs und sozialen Zielgruppen (Migranten, Flüchtlinge, kleine Gewerbetreibende, Arbeits- und Obdachlose oder Menschen im Grätzel) eng zusammenbringen,- um gemeinsam die Straße und öffentliche Plätze mit einem Umzug aus Musik, Performance und interaktivem Theater zu beleben. Dazu braucht es viel Vorbereitung und Proben! Von April- Juni bieten wir im Grätzel gratis Theater- Workshops an (Theater der Unterdrückten, Kampfkunst, Maskenbau) und entwickeln in dieser Community Arbeit einzelne Stationen für den Straßentheaterumzug. Vereine und Institutionen ("Flucht nach Vorne", VHS, Pensionisten- und Flüchtlingsheim) unterstützen uns dabei als Partner bei der Durchführung der kostenlosen Workshops.

Bunte Aktionen mit viel Musik, Theater, Masken und Tanz bringen als krönender Abschluss die Reindorfgasse mit ihren Cafés, Lokalen, Restaurants, Flüchtlings- und Pensionistenvereinen zum Tanzen – ein Fest für alle „in finsteren Zeiten“. Es wird fröhlich und laut!


Nachweis Projektabschluss

Gesamtabrechnung, Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den über Respekt.net lukrierten Mitteln bestritten wurden, Fotodokumentation, Online-Abschlussbericht.
Über die Homepage und Facebook gibt es laufend Berichte und Fotos über die Entwicklung des Projektes, sowie Medienberichte wie im Augustin, Volksstimme, Bezirksblatt etc.
Und: Alle sind ganz herzlich eingeladen bei den (kostenlosen) Workshops teilzunehmen oder einfach am 22. Juni in der Reindorfgasse mitzufeiern!

Details

AUF ACHSE ist ein engagiertes Straßentheater, das jährlich hunderte KünstlerInnen, AktivistInnen, MigrantInnen, Flüchtlinge und NachbarInnen zum gemeinsamen Theaterspiel, Tanzen, Singen, Musizieren und Diskutieren im öffentlichen Raum – in Kooperation mit dutzenden lokalen Geschäften, Restaurants, Cafés und NGOs – zusammenbringt.

Als interkulturelles Polit-Spektakel setzt es Signale gelebter Integration und friedlicher Koexistenz und markiert einen kritischen Beitrag zur aktuellen Asyl-und Flüchtlingspolitik.

Das interkulturelle Ensemble zeigt auf offener Straße Ausschnitte aus dem aktuellen Theaterprojekt "Flüchtlingsgespräche" von Bertolt Brecht, das als ganze Performance im Brick-5 (unser Kooperationspartner) im 15. Bezirk zu sehen ist. Erstmals bringt die FLEISCHEREI_mobil das Signature-Projekt AUF ACHSE (2009-2016), in den 15. Bezirk. Die integrative Basisarbeit AUF ACHSE ist sitespezifisch an der Peripherie konzipiert, dient der Rückgewinnung öffentlichen Raums und erforscht neue politische wie experimentellen Arbeitsmethoden auf Basis aktueller Themen und Texte.

Budget

  • Gesamtbudget
    € 4.000,-
  • - Eigenmittel
    € 2.000,-
  • Finanzierungsziel
    € 2.000,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 200,-
  • Zielbudget
    € 2.200,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 0,-
  • Budgetplanung
    Mittelverwendung Finanzierungsziel:

    Der Straßentheater-Umzug AUF ACHSE kann am 22.6. stattfinden.
    Dazu notwendig: Organisation, Theater-Workshops, Gesamtregie, Raumkosten, Werbemittel, Materialien.
    Die Workshops in vier verschiedenen Standpunkten (Flucht nach vorne, VHS, Pensionistenheim, Brick-5) mit einer kostenlosen Teilnahme (vor allem für Flüchtlinge und Migranten) können stattfinden, Raumkosten, Arbeitsmaterialien für Maskenbau und Trainer werden bezahlt.
    Die Cafe's und Lokale in der Reindorfgasse werden integriert und informiert.
    Organisation und Ablauf der verschiedenen Theater-Stationen, eventuell Verteilung von Flyer und Werbematerial.
    Die Open- Air Auftritte der Profi- Schauspieler (mit Ausschnitten aus "Flüchtlingsgespräche" von Bertolt Brecht) werden aus einem separaten Theater-Budget finanziert.
    Zusätzliche KünstlerInnen und Musiker mit Migrationshintergrund werden in die Performance einbezogen. Der Auftritt einer Band und technisches Equipment kann finanziert werden.

Dateien

Galerie

News

Meinungen

Zeit spenden

Bitte geben Sie die Anzahl an Stunden bei den einzelnen Aufgaben ein, die Sie spenden.

Zeit spenden

Noch benötigt: 20 Std.
Kommunikation und Werbung für die Veranstaltung, Soziale Medien, Flyer, Radio, Presse etc.
Noch benötigt: 10 Std.
Erstellung eines Logos, ansprechende Flyer, Slogan für Print und Online Bewerbung
Noch benötigt: 30 Std.
Unterstützung bei den Theater- Workshops, künstlerische und pädagogische Assistenz, Koordination der TeilnehmerInnen