Seiten anzeigen
Projekt-ID: 1618

60 Stunden Unterricht für Flüchtlinge ohne Schulbildung

Initiator/In: VEREIN MULTIKULTURELL
Kontaktperson: Ovagem Agaidyan
eingereicht am: 23.04.2018
Budget: € 7.700,-
Finanzierungsfrist: 23.10.2018
Finanzierungsschwelle: € 5.000
Land/Region: Österreich/Tirol
Art: Lehrgang
Themenkreis: Bildung & Ausbildung

Allgemein

Projektadresse

Andreas-Hofer-Straße 46
6020 Innsbruck

Projektstandort ist Tirol.
  • Start Projektumsetzung: 07.05.2018
  • Ende Projektumsetzung: 31.07.2018

Projektbeschreibung

Manche Menschen mit Fluchthintergrund fassen aufgrund der Bildungsferne im Herkunftsland auch im österreichischen Schulsystem nur sehr schwer Fuß. Basisbildungskurse fördern die aktive und selbstermächtigende Gestaltung der eigenen Zukunft durch die Betroffenen selbst.

Dieser besondere Kurs mixt Lerninhalte (Alphabetisierung: Sprechen, Lesen, Schreiben; Rechnen; IT-Kenntnisse, kombiniert mit Medienkunde) mit wichtigen Querschnittsthemen wie Interkulturalität und Förderung der eigenen Ausdrucks- und Konfliktlösungsfähigkeit.

Jeder Basisbildungskurs wird speziell auf die einzelnen TeilnehmerInnen angepasst. Diese lernen sich selbst und die eigenen Talente besser kennen und auszudrücken. Sie erfahren zudem, welche Schritte sie gehen können, um am Arbeitsmarkt oder im Bildungssystem in Österreich anzukommen.

Durch Zusammenlegung zweier Förderschienen haben wir ein unerwartetes Finanzierungsloch von Anfang April bis Ende Juni 2018. Da die 10 Jugendlichen ohne Fortgang des Kurses sehr viel Zeit, Energie und auch Vertrauen verlieren, werden wir diesen Kurs trotz der Erschwernis fortsetzen.

Um diese Brückenfinanzierung zu schaffen, brauchen wir Eure finanzielle Hilfe!


Nachweis Projektabschluss

Gesamtabrechnung, Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den über Respekt.net lukrierten Mitteln bestritten wurden, Fotodokumentation, Online-Abschlussbericht.

Verein Multikulturell möchte 3-5 der Jugendlichen einladen, ihre Erfahrungen im Basisbildungskurs in Form eines kleinen Videos zu erzählen. Wir laden sie ein, selbst kreativ zu werden und Regie zu führen.

Das Video wird auf https://www.youtube.com/user/vminnsbruck zu sehen sein und mit https://www.facebook.com/vereinmultikulturell/ sowie der Webpage www.migration.cc verbunden.

Details

Verein Multikulturell bietet seit 1993 erfolgreich Bildungsangebote für MigrantInnen und Geflüchtete an. Ziel des Vereines ist, Integration und gutes Zusammenleben zu fördern.

Die Basisbildungskurse im Projekt „Lernnetzwerk für Flüchtlinge zwischen 15 und 19 Jahren“ richten sich ausschließlich an jugendliche Geflüchtete mit besonderem Förderbedarf. Sie haben in ihrem Herkunftsland aufgrund ihrer Verfolgungssituation, durch Krieg oder Krisen in der Region nie oder nur kurz eine Schule besuchen können. Viele von ihnen sind ohne Eltern oder Erziehungsberechtigte in Österreich angekommen, haben Gewalt erfahren und suchen nach Chancen.

Die Basisbildungskurse sind durch ihr spezielles Konzept bestehend aus Lerninhalten und Förderung sowie aufgrund des Zuschnitts auf die Bedürfnisse der einzelnen TeilnehmerInnen äußerst effektvoll. Ihr Rezept ist dabei einfach: ein guter Ausgleich zwischen Lernen, körperlicher und seelischer Balance, Beratung und Vertrauen hält die Motivation hoch, die Drop-out-Quote sehr gering und verstärkt die Wirkung für die Jugendlichen!

Speziell ausgebildete BasisbildnerInnen verfügen in unserem Konzept zudem vielfach selbst über Migrations- oder Fluchterfahrung. Sie geben neben den Kursinhalten durch ihre wichtige Vorbildfunktion zusätzliche Motivation an unsere TeilnehmerInnen weiter.

Seit dem Start des Lernnetzwerks für jugendliche Flüchtlinge 2017 haben über 100 Jugendliche von diesem Angebot bei Verein Multikulturell profitiert.

Ein Basisbildungskurs im Lernnetzwerk für jugendliche Flüchtlinge umfasst aktuell 200 Unterrichtsstunden. Die BasisbildnerInnen vermitteln den Jugendlichen Lerninhalte wie Deutsch (Sprechen, Lesen, Schreiben), Rechnen, Umgang mit Medien und Kommunikationstechnologien und Lernkompetenz. Aber auch gemeinsame Aktivitäten stehen auf dem Programm. Sie dienen nicht nur dem Spaß in der Gemeinschaft, sondern vor allem auch dem Aufbau von Selbstbewusstsein, Umgang mit traumatisierenden Ereignissen und Gewalterfahrungen, sowie der Kompetenzentwicklung der jungen Geflüchteten. Vermittelt wird im Kurs zudem: Bildungs- und Berufsberatung, Gesundheitsförderung, psychosoziale Unterstützung sowie zusätzliche Sprachförderung durch Kommunikationsspiele.

Bis Ende Dezember 2017 arbeitete das Lernnetzwerk auf der Basis einer Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Frauen. Nachdem dieses Ministerium nach der Regierungsänderung umbenannt wurde, wurden gleichzeitig zwei Förderschienen zu einer zusammengelegt. Ein neu ausgeschriebenes Projekt zur Förderung von Basisbildungskursen startet frühestens im Sommer/Herbst 2018.

Wir wollen nicht, dass unsere jungen TeilnehmerInnen mehr Zeit durch diese Umstände verlieren, die nicht in ihren eigenen Händen liegen und die sie unnötig auf ihrem Weg behindern. Darum starten wir den geplanten Kurs trotz Finanzierungsloch und bestreiten ihn vorübergehend im Voraus.

Wir trauen uns zu, dass wir 60 Stunden Basisbildungskurs zu je 125 Euro mit Eurer Hilfe Funden können. Weitere Mittel werden wir über andere Kanäle versuchen zu erreichen.

Wir bitten Euch: helft uns dabei, diesen 10 Jugendlichen einen Kurs JETZT zu ermöglichen!

Budget

  • Gesamtbudget
    € 25.000,-
  • - Eigenmittel
    € 18.000,-
  • Finanzierungsziel
    € 7.000,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 700,-
  • Zielbudget
    € 7.700,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 5.000,-
  • Respekt.net-Teilbetrag A (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 3.000,-
  • Respekt.net-Teilbetrag B (wird nach Erhalt des Zwischenberichtes überwiesen)
    € 3.000,-
  • Abgabedatum Zwischenbericht
    01.07.2018
  • Respekt.net-Teilbetrag C (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen; mind. 10 % des Zielbudgets)
    € 1.000,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    14.08.2018
  • Projektrisiken
    Das Projekt 60 Stunden Unterricht für Flüchtlinge ohne Schulbildung ist ein Refinanzierungsprojekt. Durch dieses versuchen wir die Finanzierung für einen Basisbildungskurs zurückzugewinnen, der von uns vorausfinanziert werden musste, da eine Förderung unvorhergesehener Weise und nicht schuldhaft von uns verursacht, sondern vom Fördergeber Bund mit einer anderen Förderung zusammengelegt wurde. Es entstand ein Finanzierungsloch, die Förderschiene wird erst ab Sommer/Herbst wieder losgehen können.

    Wir stehen bei unserem Vorhaben vor dem Risiko,

    1. dass der Kurs nicht vollständig refinanziert werden kann.

    Wir begegnen diesem Risiko, indem wir auf mehreren Kanälen und mit mehreren Strategien um die Refinanzierung der insgesamt 200 Stunden Basisbildungskurs werben. Im Rahmen des hier angestrebten Crowdfunding-Vorhabens wollen wir 60 der insgesamt 200 Einheiten einwerben. Die restlichen 140 Stunden werben wir über andere Kanälen ein.

    2. dass TeilnehmerInnen ausfallen. Das Projekt ist getragen von der Idee möglichst große Wirkung für alle 10 Jugendlichen, die ihn beginnen, zu entfalten. Aufgrund der speziellen Situation der TeilnehmerInnen (teilweise im Asylverfahren, unsichere Aufenthaltssituation und/oder psychische Belastungen, um nur einige Punkte zu nennen) kann es sein, dass die TeilnehmerInnen trotz wechselseitigen Bemühens (vorübergehend) aus dem Kurs ausscheiden.

    Es kann sein, dass innerhalb der Projektdauer, Änderungen in der Gruppe passieren und Plätze nachbesetzt werden müssen/können. Dies ist ohne Probleme möglich, da der Bedarf größer ist als das Angebot in Tirol.

    3. dass die/der TrainerIn ausfällt.

    Wir können einem TrainerInnen-Ausfall begegnen, weil unsere Erwachsenenkurse derzeit nicht vom Finanzierungsloch betroffen sind. Die Förderschiene, die Kurse mit Menschen über 19 Jahren fördert, wurde zum Glück verlängert und wir haben einen Teil unseres Pools an BasisbildnerInnen bis auf Weiteres in Beschäftigung.
  • Budgetplanung
    Mittelverwendung Finanzierungsschwelle: 


    Mit 5000 Euro können wir 40 Stunden der insgesamt 200 Stunden Basisbildungskurs finanzieren. Das ist ein Riesenschritt für unsere Jugendlichen, denn es bedeutet für sie, dass sie in dieser Zeit ihre Lernziele festgelegt haben und einen Teil dieser bereits in Angriff genommen haben. 

    Mittelverwendung Finanzierungsziel: 

    Mit 7000 Euro haben wir bereits 60 Stunden Basisbildung hereingewirtschaftet. Das bedeutet, dass wir bereits 30% unserer fehlenden Mittel zurückgewinnen konnten! 

Dateien

Links & Downloads

Galerie

video

News

VEREIN MULTIKULTURELL

hat am 24.10.2018 geschrieben

Woooohoooooo!!!!!!! DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG!!!!!!

DANKE, wir sind echt geplättet! Seit gestern ist unsere Finanzierung durch und wir haben es geschafft!!! Der Kurs konnte erfolgreich im vollen Ausmaß der Stunden abgehalten werden. Das bedeutet nicht nur mehr Stunden in Deutsch, Mathe, Berufsorientierung, sondern darüber hinaus das Kennenlernen von Schule, Tagesablauf, Verantwortung für Lernerfolge, die eigenen Wünsche und Träume entdecken, von einander und miteinander lernen und einen neutralen "Happyplace" für junge Menschen zu erhalten...

mehr

VEREIN MULTIKULTURELL

hat am 28.06.2018 geschrieben

Zwischenbericht 60 Stunden Unterricht für Geflüchtete

Liebe UnterstützerInnen! Liebe FreundInnen! Liebe Respekt.net- Crowd!

 

Seit 7. Mai läuft der Kurs, dessen 60 Einheiten wir versuchen mit eurer Hilfe rück-zu-finanzieren. Was bisher geschah und was noch kommen wird, erfahrt ihr hier. Ihr könnt auch ein bisschen was von uns sehen - dem Team bei Verein Multikulturell! ;)

 

Es fehlt nicht mehr viel, wir hoffen auf eure zahlreiche Unterstützung für den Endspurt und Erreichung der Zielsumme!!!

 

DANKE!!!!

VEREIN MULTIKULTURELL

hat am 20.06.2018 geschrieben

Dürfen wir uns vorstellen?!

Das ist unser #basisbildungbleibt-Kampagnen-Team Osman, Laura und Irene.

mehr

VEREIN MULTIKULTURELL

hat am 03.05.2018 geschrieben

DANKE! an die ersten SpenderInnen auf Respekt.net

Leider erreichen wir nicht alle unsere bisherigen SpenderInnen persönlich, darum versuchen wir es so:

 

Wir sind geplättet, bedanken uns sehr und freuen uns über den Zuspruch, den Ihr uns vermittelt! Es motiviert uns weiterzumachen bis wir die entfallenen Finanzierungsteile für den einen Kurs wieder herinnen haben!!! Eure Spende kommt also an- schon jetzt!

 

HERZLICH,

wir von Verein Multikulturell

VEREIN MULTIKULTURELL

hat am 27.04.2018 geschrieben

KAMPAGNE UNTERSTÜTZEN - jetzt auch auf Instagram!

Unser Anliegen findet ihr jetzt auch neu auf Instagram #basisbildungbleibt

Danke für Eure Unterstützung!

Meinungen

Zugeordnete Themen