Seiten anzeigen
Projekt-ID: 1627

CliMates International Summit

Kontaktperson: Solène Dengler
eingereicht am: 15.05.2018
Budget: € 6.600,-
Finanzierungsfrist: 15.12.2018
Finanzierungsschwelle: € 3.500
Land/Region: Österreich/Wien
Art: Konferenz
Themenkreis: Umweltschutz & Nachhaltigkeit

Allgemein

Projektadresse

Leystraße 150
1020 Wien
  • Start Projektumsetzung: 04.06.2018
  • Ende Projektumsetzung: 10.06.2018

Projektbeschreibung

Think and do. Nachdenken und dann anpacken. So lautet die Vision und Mission von CliMates für eine Welt im Klimawandel.

Es geht um Lösungen, um aktive Mitarbeit, um Bewusstsein für diejenigen, die es am schlimmsten treffen wird. Es geht um nüchterne Bestandsaufnahmen und die Arbeit an tragfähigen Methoden für eine Welt, die lernen muss, mit neuen Klimaphänomenen, Migration, Verwerfungen im urbanen Raum und Bruchlinien zwischen reichen und armen Regionen zu leben.„Wir sind die Betroffenen“, erklären die jungen Aktivisten aus so verschiedenen Ländern wie Nepal, Mali, Frankreich oder Österreich, „und wir legen die Hände nicht in den Schoß, um erst einmal abzuwarten, ob jemand anders Lösungen findet“.The Climate Generation: Vernetzt,international und zukunftsorientiert übernehmen junge Menschen Verantwortung für ihre Zukunft. Mit Aktionen in Schulen, Teilnahme an internationalen Klimakonferenzen, Publikationen und Arbeit im Terrain für Aufklärung, Kooperation und Innovation. Der CliMates International Summit in Wien ist der Startschuss für CliMates Austria und eine einmalige Gelegenheit für junge Menschen, sich gemeinsam mit Experten und Teilnehmern aus aller Welt auszutauschen und gemeinsam Lösungen zu entwickeln.


Nachweis Projektabschluss

Gesamtabrechnung, Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den über Respekt.net lukrierten Mitteln bestritten wurden, Fotodokumentation, Konferenzbericht.

Details

Nach Paris 2012, New York 2014 und Rabat 2016 findet in diesem Jahr vom 04. bis 10. Juni 2018 der vierte CliMates International Summit (CIS) in Wien statt. 

Der CIS wird Jugendliche aus dem internationalen CliMates-Netzwerk aus Frankreich, Mali, Nepal, Indonesien und Österreich sowie ExpertInnen, lokale Organisationen und StudentInnen zusammenbringen, um ihre Visionen und Ideen zum Aufbau einer nachhaltigen Zukunft auszutauschen. 

Der International Summit soll ein Eckpfeiler sein, der Jugendliche und Experten zu Fragen und Lösungen im Zusammenhang mit dem Klimawandel zusammenbringt. Er zielt darauf ab, die positive Rolle von Menschen aus allen Lebensbereichen zu fördern, um innovative Instrumente und Initiativen zur Verbesserung des Klimaschutzes zu entwickeln. 

Die Konferenz steht allen TeilnehmerInnen offen und ist kostenlos. 

 Die Ziele des CIS sind spezifisch wie folgt:

 

- Inspirieren der TeilnehmerInnen, neue Ideen und Lösungen für die Umsetzung konkreter ökologischer und sozialer Veränderungen auf der ganzen Welt zu entwickeln; 

- Den TeilnehmerInnen die Möglichkeit geben, die Fähigkeiten zu entwickeln, die sie benötigen, um im Bereich des Klimaschutzes auf lokaler und internationaler Ebene etwas zu bewegen; 

- Austausch bewährter Verfahren zwischen ExpertInnen, Verbänden und StudentInnen; 

- Präsentation von globalen Initiativen von CliMates und Austausch von kreativen und innovativen Instrumenten zur Förderung des Klimaschutzes; 

- Bestandsaufnahme des Wachstums von CliMates als internationale Organisation und Stärkung der CliMates-Community durch Brainstorming zu neuen Projekten und Feinabstimmung der strategischen Ausrichtung von CliMates. 

In den Vormittagssitzungen möchte die Konferenz aktiven und potentiellen CliMates-Mitgliedern auf der ganzen Welt ermöglichen, gemeinsam Strategien und Ideen zu entwickeln und Aktionen von CliMates vorstellen. Am Nachmittag werden Sitzungen als Panels und mit externen ReferentInnen organisiert, um die TeilnehmerInnen über Themen im Zusammenhang mit der Bekämpfung des Klimawandels, dem Schutz der Umwelt und der Förderung nachhaltiger Gesellschaften zu informieren, zu inspirieren und zu befähigen.

Informationen zu den Veranstaltungsorten:

Montag 4. Juni:
Euro Plaza
Euro Platz 3 1120 Wien

Dienstag 5. Juni;
BoKU
Gregor-Mendel-Straße 33, 1180 Wien

Mittwoch 6. Juni:
Euro Plaza
Euro Platz 3 1120 Wien

Donnerstag 7. Juni:
Norbahnhalle
Leystraße 150, 1020 Wien

Freitag 8. Juni:
BoKU
Gregor-Mendel-Straße 33, 1180 Wien

Samstag 9. Juni:
Afro-asiatisches Institut
Türkenstraße 3, 1090 Wien

Budget

  • Gesamtbudget
    € 6.000,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Finanzierungsziel
    € 6.000,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 600,-
  • Zielbudget
    € 6.600,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 3.500,-
  • Respekt.net-Teilbetrag A (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 5.000,-
  • Respekt.net-Teilbetrag B (wird nach Erhalt des Zwischenberichtes überwiesen)
    € 900,-
  • Abgabedatum Zwischenbericht
    01.06.2018
  • Respekt.net-Teilbetrag C (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen; mind. 10 % des Zielbudgets)
    € 700,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    24.06.2018
  • Projektrisiken
    Keine bekannt
  • Budgetplanung
    Mittelverwendung Finanzierungsschwelle:
    3500 € für die Bezahlung von Veranstaltungsorten und sonstiges:
    2100 € Europlaza (2 Tage)
    581 € Nordbahnhalle (1 Tag)
    250 € Afro-asiatisches Institut (1 Tag)

    Mittelverwendung Finanzierungsziel:
    3000 € für die Bezahlung von tickets für Präsidenten der Zweigstellen aus Mali, Indonesien und Nepal sowie weiteren Teilnehmern:
    600 € pro Ticket im Durchschnitt * 5 Personen


    Durch Ihre Spenden war das CliMates International Summit ein solcher Erfolg, dass durch Teilnehmende eine weitere Idee ins Leben gerufen wurde.

    Der lokale Jugendklimagipfel, LCOY, von der UN anerkannt, für junge Leute von 15-30, die am Klima interessiert sind.
    3 Tage mit vielen Workshops, Diskussionen und Vernetzungsmöglichkeiten.

    Das Team ist sehr aktiv über www.facebook.com/lcoyaustria und die Website (www.lcoy.at). Hier gibt es alle Infos, vom Organisationsteam und Programm, bis hin zu den vielen Partnerorganisationen.

    Die offenen Budgetpunkte, die wir mit Ihrer Hilfe erfüllen wollen, sind wie folgt:

    500€ Beiträge für Workshop-Organisatoren
    Programmbeiträge (Transportkosten, Aufwandsentschädigungen…)
    500€ Website: www.lcoy.at
    Für die Entschädigung eines jungen Kollegen der lange Stunden damit verbracht hat (hier könnt ihr euch einen ersten Eindruck vom Team machen!)
    300€ Flyer und Poster
    Für Promotionzwecke
    700€ Geschirr und Besteck für Snacks und Getränke, sowie Kaffee und Tee.
    Catering zum Lunch für die TeilnehmerInnen ist bereits finanziert.
    600€ Stifte, Elektronik, Flipcharts…
    Hiermit wird ein präziser Bericht ermöglicht und unsere Positionspapiere erarbeitet. Des weiteren werden wir Videos und Fotos produzieren um einen Eindruck vom Event zu vermitteln.
    500€ Nachhaltige, bedruckte Stofftaschen für alle TeilnehmerInnen.
    So wollen wir versuchen, dass das LCOY- Logo auch nach der Konferenz gesehen wird, und ein wenig Vorarbeit für das nächste Jahr geleistet wird!

    Wir bemühen uns soweit wie möglich alle Produkte aus biologischen/nachhaltigen/klimaneutralen Quellen zu erhalten.

Dateien

Links & Downloads

News

CliMates Austria;...

hat am 27.10.2018 geschrieben

Vielen Dank für diesen Erfolg - LCOY als Folgeprojekt :)

Liebe UnterstützerInnen der Respekt-Kampagne,

mehr

Meinungen

Zugeordnete Themen