Seiten anzeigen
Projekt-ID: 1660

Dorfplatz St. Andrä-Wördern

Initiator/In: Orte des Respekts 2018
eingereicht am:
Budget: -
Finanzierungsfrist:
Land/Region: Österreich
Art: Sonstige
Themenkreis: Weitere Themen

Allgemein

Projektadresse

Josef-Karner-Platz 1
3423 St. Andrä-Wördern
  • Start Projektumsetzung: 09.08.2018
  • Ende Projektumsetzung: 24.08.2018

Projektbeschreibung

Miteinander von Wirtschaft, sozialen Projekten und Alltag

Kunst und Kultur sowie interkulturelle soziale Projekte beleben den Hof, laden alle DorfbewohnerInnen zum Teilhaben ein und verbinden so die einzelnen Gruppen einer recht heterogenen Gemeinde – auch mit Aktivitäten umliegender Orte. Gerade dieses Miteinander und die damit einhergehende Diversität ist ein wesentliches Merkmal für einen lebendigen Dorfplatz: dadurch entsteht ein “natürliches” Miteinander von Wirtschaft, Alltag und sozialen Projekten, welches auf Vertrauen und Nachbarschaftlichkeit aufbaut.

 

Initiierung von sozialen Projekten:

Neben den wirtschaftlichen Aspekten bietet der Dorfplatz einen kreativen, unterstützenden Rahmen für soziale Projekte, Initiativen und Veranstaltungen. Neben der Wirtschaft ist das soziale Leben ausschlaggebend für regionales Wohlbefinden und Resilienz. Unterstützung für nachhaltiges Engagement, Inklusive Projekte und zukunftsfähige Unternehmungen ist ein Kernwert des Dorfplatz

 

nachhaltige Ortskernbelebung:

Mit dem Projekt wirken wir der Landflucht entgegen und beleben den Ortskern. Der Dorfplatz bietet ökologisch und ressourcenschonend revitalisierte und barrierefrei leicht erreichbare Räume der Begegnung für alle Generationen. Der CoWorking Space bietet leistbare Arbeitsräume mit der Möglichkeit zu beruflicher, branchenübergreifender Vernetzung (z.B. Business Coach) und sozialem Austausch (z.B. gemeinsamer Mittagstisch). Gemeinsam ausgebaute (Kunst)Handwerkstätten machen Handwerk lebendig und sichtbar und bieten vor allem einen niederschwelligen Zugang, der es ermöglicht, dieses Handwerk auch zu erlernen.

 

Kooperatives & Regionales Wirtschaften

Erschwingliche Produktionsstätten geben Kleinstunternehmern die Chance zu wachsen und mit ihrem Business die nächsten Schritte nebeneinander zu gehen. Synergien zwischen Handwerk & Dienstleistungsbetrieben werden erprobt - und Innovationen durch gemeinsame Nutzung von Maschinen, Erfahrung und Wissen erschaffen. So wird regionales Wirtschaften nicht nur möglich, sondern auch inspirierend, innovativ und kann wachsen.

 

Umbau/Renovierung eines ehemaligen Stallbereiches in ein Gemeinschaftsbüro und CoWorking Space

2 erfolgreiche Aktionstage mit reger Beteiligung der Ortsbevölkerung beim Räumen, Säubern, Hof putzen, Bau von Fahrradständer und Sitzgelegenheit aus Paletten …

Abhaltung von Repair Cafes

Partizipativer Planungs- und Umbauprozess für 12 Werkstätten und Vereinslokal inkl. generationen- und vereinsübergreifender Gestaltungsworkshop mit ArchitektInnenteam von AllesWirdGut

Vereinsübergreifende, engagierte und aktive Zusammenarbeit zur Schaffung nachhaltiger Infrastruktur, dadurch u.a. Sicherstellung der aktiven Einbindung von Asylberechtigten, Senioren und Jugendlichen

Projektförderung im Rahmen des AWS-Programmes „Gründung am Land“

Anerkennung als „Social Business-Projekt“ mit Förderung durch accent

Unterstützung von KunsthandwerkerInnen und UnternehmerInnen

Kooperation und Projektplanung mit dem regionalen Jugendzentrum zur Einbindung der Jugendlichen

Jugendbegegnung/Austauschprojekt (Jugendliche hauptsächlich aus Österreich, Slowenien und Deutschland) um sich über gut funktionierende Initiativen zur Unterstützung von Geflüchteten auszutauschen und gemeinsam tätig zu werden;

Der öffentliche Bücherschrank lädt zum Kommen und Verweilen ein

Grenzenlos Kochen hat am Dorfplatz seinen fixen Standort und kann damit sein Angebot für „dazukommende“ und „alteingessene“ BürgerInnen ausweiten und variieren.

Menschen mit Behinderung, Jugendliche oder/und AsylwerberInnen können sich im Rahmen der Werkstätten und Gemeinschaftsküche einbringen, Berufsorientierung oder –praktika machen

Die Werkstätten bieten 2018 zum ersten Mal eine Sommerakademie mit generationenübergreifende DIY Workshops und Kunsthandwerksmarkt an.

SeniorInnen aus dem Ort beteiligen sich am gemeinsamen Mittagstisch - es gibt spezielle Inter-Generationen-Angebote

Jahreszeitenfeste, z.B. Erntedankfest ergänzen Kunsthandwerksmarkt und kulturelle Angebote, wie Lesungen, Erzählabende, Konzerte, Theater, Sommerkino

Betriebsanlagengenehmigung

Umbau & technische Adaptierung vom Vereinslokal zur HOFKÜCHE

 

 

✓ Social Business: Wir sehen die Aktivierung und Belebung des alten Hofes als Möglichkeit, gesellschaftliche Veränderung und Unternehmertum zu vereinen. Unser Angebot hat einen sozialen Mehrwert, der auf gesellschaftlicher, ökologischer und ökonomischer Verantwortung basiert. Dazu zählen nicht nur kostengünstige Vermietung von Werkstätten, Büros und anderen Hofflächen, sondern auch das Bemühen, Arbeitsplätze bzw. -möglichkeiten für Menschen mit geringeren Jobchancen zu schaffen. Frauen und Männer mit verschiedenartigem kulturellen Hintergrund, unterschiedlichen beruflichen Fähigkeiten und diverser sozialer Herkunft kommen bei qualitativ hochwertiger Arbeit und Freizeitgestaltung miteinander in Verbindung. Der Verein Dorfplatz möchte soziale und ökologische Herausforderungen meistern, innovative Lösungen erarbeiten und sich dabei aus den eigenen wirtschaftlichen Erfolgen finanzieren.

✓ Spartenübergreifende Vernetzung: Durch das Miteinander von unterschiedlichen Sparten, Erfahrungen und Zugängen entstehen große Synergieeffekte.

✓ Kooperation: gemeinsamer (Material-)Einkauf; gemeinsame Vermarktung, gemeinsamer Marktauftritt; gegenseitige praktische Unterstützung; Know-How-Transfer und Plattform

✓ Nachhaltig und ökologisch, keine Produktion von Wegwerfprodukten - sondern im Gegenteil: Wiederbelebung von Altem und vermeintlich Kaputtem

✓ Vielfalt von unterschiedlichen Hintergründen: das gibt kreativen Input für Wirtschaft ebenso wie für soziale Projekte.

✓ „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“


Nachweis Projektabschluss

Details

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Budget

  • Gesamtbudget
    € 0,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Finanzierungsziel
    € 0,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 0,-
  • Budgetplanung

Dateien

Galerie

News

Meinungen

Abschlussbericht

Abschlussbericht allgemein

Welchen gesellschaftspolitischen Zweck hat das projekt erfüllt?

Wie waren Reaktionen anderer zu diesem Projekt?

Wofür wurde das gespendete Geld konkret ausgegeben?

Zugeordnete Themen