Seiten anzeigen
Projekt-ID: 1673

FÜRW*ORT – kreatives Zentrum für Kinder, Jugendliche und Lernwillige jeden Alters

Initiator/In: Orte des Respekts 2018
eingereicht am:
Budget: -
Finanzierungsfrist:
Land/Region: Österreich
Art: Sonstige
Themenkreis: Weitere Themen

Allgemein

Projektadresse

Raiffeisenstr 18
6890 Lustenau
  • Start Projektumsetzung: 09.08.2018
  • Ende Projektumsetzung: 24.08.2018

Projektbeschreibung

Das W*ORT wurde 2013 in Anlehnung an "826 Valencia", einem kreativen Schreibzentrum in Amerika, gegründet. Beim amerikanischen Vorreiter hat sich der Schriftsteller Dave Eggers dafür eingesetzt, dass sich Menschen in der ganzen Welt in ihrem lokalen Umfeld für Bildung engagieren und so auch die Schulen unterstützen. Das wurde vom W*ORT Team in Lustenau umgesetzt. Seit 2014 wird im hier nun ein kreatives Freizeit- und Schulprogramm für Kinder angeboten, das von Ehrenamtlichen umgesetzt wird. Auch das Cafe wird von Ehrenamtlichen betrieben und hat sich in den Jahren zu einer informellen Ideenschmiede entwickelt.

 

Durch die Arbeit mit Schulklasse kann das W*ORT Team ALLE Kinder erreichen. Das Programm ist für Kinder immer kostenlos, damit alle Familien/Kinder Zugang haben. Wir arbeiten mit Sozialarbeitern, Lehrern, Füchtlingskoordinatoren etc zusammen, um möglichst viele Menschen zu erreichen. Programm wird in allen Schulferien (außer Weihnachten) angeboten. Zudem werden Schulen während des akademischen Jahres Projekte angeboten und mit ihnen umgesetzt. Dies soll den Lehrplan auf kreative Weise ergänzen und den Schulen die Möglichkeit geben, in einem inspirierenden Raum außerhalb des Schulgebäudes auf unkonventionelle Weise neue Dinge zu lernen, neuen Menschen zu begegnen.

 

Drei wichtige Themenschwerpunkte, die mit den Kindern erarbeitet werden:

Umwelt (z.B. Umweltbazar mit Lebensmittelverschwendung, Up-cycling und Energie als Hauptthemen)

Glück (als erster Schritt wurde in einer VS in 7 Klassen ein 5-wöchiger Glücksworkshop umgesetzt)

Integration

 

Durch Fragen der Kinder und mit Kinderaugen gesehen werden selbst Themen, die als eher schwierig angesehen werden können, erreichbar und greifbar. Ein Beispiel ist der lokale Leerstand, der mit den Kindern unter dem Titel "Geisterhäuser" erarbeitet und aufgezeigt wurde. Als Endprodukt einer Workshopreihe entstand eine Publikation mit zwei Seiten - Leerstand (mit Daten und Fakten) und Geisterhäuser - eine Geschichtensammlung von Kindern geschrieben.

 

In der Arbeit mit den Kindern werden kreative Potenziale geweckt, Ideen gewonnen und nicht selten aus diesem Zusammenspiel gute Produkte hervorgebracht. Beispiele für Publikationen, die aus der Arbeit mit Kindern entstanden:

- Geisterhäuser/Leerstand

- WER? WIE? WASser! Ein Mitmachbuch zum Thema Wasser, das von Kindern erarbeitet, recherchiert und dokumentiert und allen Volksschulkindern Lustenaus zur Verfügung gestellt wurde

- WER? WIE? Energie! Ein Mitmachbuch zum Thema Energie, von Kindern, für Kinder, in Zusammenarbeit mit dem Vorarlberger Energieinstitut

 

Die Kooperation mit anderen Vereinen und Institutionen auf lokaler, regionaler und überregionaler Ebene ist für die ständige Weiterentwicklung des Vereins ihr wichtig. Ein wichtiges Kooperationsprojekt ist MONDOPOLY, das in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Lustenau und der Offenen Jugendarbeit im Jahr 2017 zum ersten Mal umgesetzt wurde und 2018 wiederholt wird. Es ist ei Begegnungsspiel, bei dem Jugendliche aus allen Schulen Lustenaus BürgerInnen des Ortes begegnen. Ausgestattet mit nur einem Ortsplan, einer Buskarte und einem Spielpass gehen zusammengewürfelte Teams auf den Weg, um von uns ausgewählten, aber ihnen fremden Menschen zu begegnen.


Nachweis Projektabschluss

Details

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Budget

  • Gesamtbudget
    € 0,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Finanzierungsziel
    € 0,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 0,-
  • Budgetplanung

Dateien

Galerie

News

Meinungen

Abschlussbericht

Abschlussbericht allgemein

Welchen gesellschaftspolitischen Zweck hat das projekt erfüllt?

Wie waren Reaktionen anderer zu diesem Projekt?

Wofür wurde das gespendete Geld konkret ausgegeben?

Zugeordnete Themen