Seiten anzeigen
Projekt-ID: 1697

dahir-sozioökonomisches Immobilienmanagement

Initiator/In: Orte des Respekts 2018
eingereicht am:
Budget: -
Finanzierungsfrist:
Land/Region: Österreich
Art: Sonstige
Themenkreis: Weitere Themen

Allgemein

Projektadresse

Brückenkopfgasse 5
8020 Graz
  • Start Projektumsetzung: 09.08.2018
  • Ende Projektumsetzung: 24.08.2018

Projektbeschreibung

Wir sind als Social Business in der Immobranche Pioniere. Unser Ansatz ist, die Denkweise, das Verhalten und die Praktiken von Immobilienverwaltern, Liegenschaftseigentümern, wie auch von MieterInnen zu verändern. Wir stellen die Bedürfnisse von MieterIn und Eigentümerin gleich und machen Potenziale sichtbar. Im Umgang mit beiden hat der persönliche Beziehungsaufbau oberste Priorität. Unsere Vision ist, damit eine ganzheitliche Renditeberechnung mit wesentlichem sozialen Impact zu etablieren.

Die sozioökonomischen Methodik ist davon geprägt, nicht nur die Liegenschaft und die Rendite zu sehen, sondern vor allem die Menschen, wie z.B. die Mieterinnen mit ihren Sorgen, Ängsten und Wünschen. Umgesetzt wird die Methodik einerseits in unserem "Lab Hausverwaltung", wodurch wir unsere Mieterinnen und Eigentümerinnen direkt erreichen. (siehe Anhang Prototyp dahir, Wirkungsmodell) Andererseits haben wir im letzten Jahr begonnen, unsere Beratungsschiene aufzubauen, um mit unserem Expertenwissen die wesentlichen Multiplikatoren, "Big Player" in der Immobilienbranche zu erreichen und dadurch eine größere Breitenwirkung zu erzielen.(siehe Anhang Wirkungslogik)

Um die Indikatoren unseres positiven Beziehungsmanagements messbar zu machen, wird zur Zeit in Zusammenarbeit mit der WU-Wien, der S.R.O.I. berechnet.


Nachweis Projektabschluss

Details

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Budget

  • Gesamtbudget
    € 0,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Finanzierungsziel
    € 0,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 0,-
  • Budgetplanung

Dateien

News

Meinungen

Abschlussbericht

Abschlussbericht allgemein

Welchen gesellschaftspolitischen Zweck hat das projekt erfüllt?

Wie waren Reaktionen anderer zu diesem Projekt?

Wofür wurde das gespendete Geld konkret ausgegeben?

Zugeordnete Themen