Seiten anzeigen
Projekt-ID: 1701

Refugee Midwifery Service Austria

Initiator/In: Orte des Respekts 2018
eingereicht am:
Budget: -
Finanzierungsfrist:
Land/Region: Österreich
Art: Sonstige
Themenkreis: Weitere Themen

Allgemein

Projektadresse

Pradlerstraße 32
6020 Innsbruck
  • Start Projektumsetzung: 09.08.2018
  • Ende Projektumsetzung: 24.08.2018

Projektbeschreibung

Der Verein RMSA (Refugee Midwifery Service Austria) versorgt seit Jänner 2016 Frauen mit Fluchthintergrund mit Hebammenservice in Form von kultursensibler Beratung und Begleitung während und nach der Schwangerschaft. Die medizinische und therapeutische Betreuung ist für die Mütter und Schwangeren kostenlos und wird in enger Zusammenarbeit mit Dolmetscherinnen aus ihren Heimatländern angeboten. Die Betreuung umfasst mindestens 3 Termine in der Schwangerschaft (Schwangerenkontrolle, Geburtsvorbereitung, Beratung in verschiedenen Lebenssituationen, Information und Therapie bei Schwangerschafts- oder Wochenbettspezifischen Beschwerden), sowie weitere Betreuung nach der Geburt, Vernetzung zu anderen Hilfsangeboten, ÄrtzInnen und Krankenhäusern und Wochenbettbetreuung in den einzelnen Unterkünften der Familien. Zusätzlich zu den einzelnen Sprechstunden mit der Hebamme bieten wir regelmäßige Gruppenberatungen mit Schwangeren und jungen Müttern an, in den unterschiedliche Themen in einer persönlichen, ungezwungenen Atmosphäre besprochen werden - wie z.B. Gleichberechtigung, Gewalterfahrungen, Sexualität und Verhütung, Familie usw. Zurzeit legen wir immer mehr den Fokus auf Bewusstseinsbildung bezüglich weiblicher Genitalbeschneidung, da diese durch die Arbeit mit der Zielgruppe immer wieder zum Thema wird. Unsere Gesellschaft wird immer mehr davon betroffen, da die nächste Generation von Mädchen genauso von dieser gewaltvollen Tradition gefährdet sind, auch wenn sie in Österreich aufwachsen.

Unser Angebot für Frauen mit Fluchthintergrund:

• Beratung in allen wichtigen Fragen rund um Schwangerschaft und die ersten Monate als junge Mutter

• Medizinische Gesundenuntersuchungen für Mutter und Baby

• Therapeutische Hilfestellungen bei körperlichen und emotionalen Belastungen

• In speziellen Kursen werden die Mütter auf die Geburt vorbereitet und lernen alles Wissenswerte rund um Schwanger- und Mutterschaft, gesunde Ernährung, die Bedürfnisse und Entwicklung von Neugeborenen u.v.m.

• Bei regelmäßig stattfindenden Mami-Treffs in gemütlicher Atmosphäre haben die Frauen die Möglichkeit, mit anderen Frauen aus ihrem Kulturkreis kreativ zu sein, zu kochen, zu tanzen und ihre Erfahrungen, Sorgen und Ängste zu teilen.


Nachweis Projektabschluss

Details

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Budget

  • Gesamtbudget
    € 0,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Finanzierungsziel
    € 0,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 0,-
  • Budgetplanung

Dateien

Galerie

News

Meinungen

Abschlussbericht

Abschlussbericht allgemein

Welchen gesellschaftspolitischen Zweck hat das projekt erfüllt?

Wie waren Reaktionen anderer zu diesem Projekt?

Wofür wurde das gespendete Geld konkret ausgegeben?

Zugeordnete Themen