Seiten anzeigen
Projekt-ID: 1726

Open Heart - Patenschaften für unbegleitet minderjährige Flüchtlinge

Initiator/In: Orte des Respekts 2018
eingereicht am:
Budget: -
Finanzierungsfrist:
Land/Region: Österreich
Art: Sonstige
Themenkreis: Weitere Themen

Allgemein

Projektadresse

Gstättengasse 10
5020 Salzburg
  • Start Projektumsetzung: 09.08.2018
  • Ende Projektumsetzung: 24.08.2018

Projektbeschreibung

- Juni 2014: Vernetzungsreise auf Einladung der EU nach London und Amsterdam sowie Teilnahme am Evaluationsprojekt von NIDOS, dem niederländischen Vorzeigeverein bzgl. Betreuung und Unterbringung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge in einer Familie.

- Diese internationalen Vernetzungstreffen gaben den Rückenwind, ein Pilotprojekt in Salzburg zu starten.

- März 2015: Projektstartworkshop mit Unterstützung der Organisationsberatung des Landes Salzburg, Erstellung eines Projektstrukturplans und in Folge moderierte Projectcontrollingsitzungen im Abstand von circa drei Monaten mit dem Projektteam

- Juni 2015: Pressearbeit vor dem ersten Infoabend - überraschend große Resonanz

- Juli 2015: Erster Infoabend mit über 100 TeilnehmerInnen, die sich für Open Heart und ehrenamtliche Unterstützung im Allgemeinen interessieren

- August 2015: Erste Ausbildungsgruppe

- Herbst 2015: Weitere Ausbildungsgruppen

- November 2015: Die ersten Patenschaften werden vermittelt

- März 2016: Nach intensiver Zusammenarbeit mit der Abteilung 3 des Landes (Soziales), der Kinder- und Jugendhilfe und der Grundversorgung können unbegleitete minderjährige Flüchtlinge jetzt auch in Gastfamilien aufwachsen. Die positive Grundhaltung der zuständigen LandesrätInnen machte es möglich. Dieser Teil des Projektes (Gastfamilien) wandert von der kija Salzburg zu SOS-Kinderdorf. Dort werden die Familien und die Jugendlichen weiter begleitet und betreut

- Mai 2016: Bundesweite Tagung der Kinder- und Jugendanwaltschaften Österreichs in Salzburg zur Weiterentwicklung von Patenschaftsprojekten

 

 

Mittlerweile hat die kija Salzburg elf PatInnengruppen ausgebildet und mehr als 100 Patenschaften vermittelt. Die begleitende Pressearbeit und Veröffentlichung von Meilensteinen und Erfolgen im Newsletter, auf Facebook ect. führten zu einem relativ hohen Bekanntheitsgrad. Das ist insbesondere deshalb wichtig, weil es für den Fortbestand des Projektes notwendig ist, immer wieder neue Ehrenamtliche für Patenschaften zu gewinnen. Aktuell bildet die kija Salzburg pro Jahr drei PatInnengruppen aus. 2017 gelang es das erste Mal PatInnen in St. Gilgen auszubilden, ein weiteres Ziel des Projektes ist es, Jugendliche auch außerhalb der Stadt Salzburg zu unterstützen. Leider ist die Warteliste der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge viel länger als die PatInnen, die jedes Jahr ausgebildet werden können. Daher möchte die kija Salzburg nach Fertigstellung der Projektevaluation das Projekt als fixes Angebot - am besten bundesweit - verankert wissen.

Open Heart wurde mit dem Bank Austria Sozialpreis 2016 sowie dem Europäischen Verwaltungspreis (EPSA) 2017 ausgezeichnet und erhielt eine Anerkennung beim Österreichischen Verwaltungspreis 2017.


Nachweis Projektabschluss

Details

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Budget

  • Gesamtbudget
    € 0,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Finanzierungsziel
    € 0,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 0,-
  • Budgetplanung

Dateien

News

Meinungen

Abschlussbericht

Abschlussbericht allgemein

Welchen gesellschaftspolitischen Zweck hat das projekt erfüllt?

Wie waren Reaktionen anderer zu diesem Projekt?

Wofür wurde das gespendete Geld konkret ausgegeben?

Zugeordnete Themen