Seiten anzeigen
Projekt-ID: 1803

Kinderarmut vermeiden: Unterstützen Sie die Beratung von Alleinerziehenden

Kontaktperson: Ingrid Götz
eingereicht am: 07.12.2018
Budget: € 2.200,-
Finanzierungsfrist: 07.04.2019
Finanzierungsschwelle: € 1.110
Land/Region: Österreich/Wien
Art: Aktion
Themenkreis: Armut & Sozialstaat

Allgemein

Projektteaser

Mit Ihrer Unterstützung beraten wir Ein-Eltern-Familien und Getrennterziehende zu den Themen wie Trennung, Unterhalt, Beihilfen, Wohnungssuche, Wiedereinstieg. Davon profitieren Eltern und Kinder!

Projektadresse

JUNO - Zentrum für Getrennt- und Alleinerziehende Zollergasse 37, 1070 Wien Email: office@alleinerziehen-juno.at Tel.: 0680 / 31 82 93 4
1070 Wien

Unsere Beratungen finden in den Räumlichkeiten des Nanaya in der Zollergasse 37 im 7. Wiener Gemeindebezirk statt.
  • Start Projektumsetzung: 15.05.2019
  • Ende Projektumsetzung: 31.12.2019

Projektbeschreibung

Fast die Hälfte aller Alleinerziehenden in Wien ist armutsgefährdet: Viele erhalten die den Kindern zustehenden Alimente nicht, Beruf und Kind(er) lassen sich oft schwer vereinbaren. In Wien gibt es 75.000 Ein-Eltern-Familien, über 90% davon sind Ein-Mutter-Familien – und keine unabhängige Beratungsstelle! Daher haben wir JUNO gegründet. Wir sind ein soziales Start-up und bieten seit 2015 Unterstützung an. Unser Angebot richtet sich an alleinerziehende Frauen und Männer ebenso wie getrennte oder in Trennung befindliche Eltern. Wir informieren, beraten und zeigen Auswege aus sozialer Isolierung, aus der drohenden Armutsfalle und Überforderung. Bei JUNO beraten alleinerziehende, ausgebildete BeraterInnen – kostenlos und in mehreren Sprachen: Ob Finanzielles, berufliche Neuorientierung oder andere Ein-Eltern-Familien kennenlernen – JUNO berät, begleitet und vernetzt! Zudem vermitteln wir immer wieder Wohnmöglichkeiten für Alleinerziehende. Mit 2.000.- Euro sichern Sie einen kleinen Teil unserer Beratungs- und Begleitungsleistungen auch für 2019. Mehr auf www.alleinerziehen-juno.at und auf facebook JUNO.


Nachweis Projektabschluss

Gesamtabrechnung, Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den über Respekt.net lukrierten Mitteln bestritten wurden, Fotodokumentation, Online-Abschlussbericht.

Details

DIE SOZIALE HERAUSFORDERUNG

 

Alleinerziehende sind häufiger und mit mehr Stunden berufstätig als Mütter in Partnerschaften. Und das bei unzureichender und oft teurer Kinderbetreuung.

 

Obwohl sie mehr arbeiten, sind fast die Hälfte der Alleinerziehenden armutsgefährdet. Nur für die Hälfte der Kinder in Ein-Eltern Familien werden korrekt Alimente bezahlt. Alleinerziehende haben ein doppelt so hohes Armutsgefährdungsrisiko wie die österreichische Gesamtbevölkerung.

 

DIE SITUATION IN WIEN

 

Es gibt bislang keine von Politik oder Kirche unabhängige Beratungsstelle für Alleinerziehende. Daher haben wir JUNO gegründet. Wir informieren, beraten und zeigen Auswege aus sozialer Isolierung, aus der drohenden Armutsfalle und Überforderung.

 

UNSERE ZIELE

 

Wir streben Verbesserungen für Alleinerziehende in folgenden Bereichen an:

 

Finanzielle Absicherung, Information, Wohnen, psychosoziale Situation und Berufsleben.

 

UNSERE ZIELGRUPPE

 

Wir sprechen alle Eltern an, die getrennt leben und erziehen, darunter z.B. auch „Wochenendväter“.

 

UNSER AKTUELLES ANGEBOT

 

Beratung: Peer Beratung (psychologische und Sozialberatung von und für Alleinerziehende), Elternberatung (psychosoziale Begleitung und Vermittlung, mit dem anderen Elternteil gemeinsam), Berufsberatung und -orientierung

 

Vier gemeinschaftliche Wohnprojekte wohn.syn.21, Neu Leopoldau, Ich-Du-Wir plus und kolok-as. Leistbare, unbefristete Wohnungen in einem gemeinschafltichen Umfeld für Alleinerziehende

 

Praktikumsstellen für Getrennt- und Alleinerziehende

 

ZIELE DIESES PROJEKTS

 

Wir wollen auch 2019 unser Beratungsangebot fortführen können. Dafür benötigen wir Ihre finanzielle Unterstützung.

 

ZIELE FÜR DIE ZUKUNFT

 

Zusätzlich zu den bestehenden wollen wir folgende Angebote entwickeln:

 

Weitere Wohnprojekte für Alleinerziehende

 

Wohnungsbörse für privaten Wohnungen/Wohngemeinschaften am privaten Wohnungsmarkt,

 

YOUNG SINGLE MUM (spezielle Angebote für Alleinerziehende unter 20 Jahren)

 

Kontaktbörse für Alleinerziehende (Kinderbetreuung, Freundschaft, Beziehung)

 

Gesponserte Urlaubsangebote (z.B. Ferien am Bauernhof)

 

Fachvorträge und Webinare zu Alleinerziehenden-Themen

 

KOOPERATIONEN

 

Haus Lena des Krankenhauses Göttlicher Heiland (bei dem Projekt YOUNG SINGLE MUM, Vorbereitungsphase)

Väterverein PIN (Väter- und Elternberatung)

Wohnbund:Consult

Wohnbaugenossenschaften Altmannsdorf-Hetzendorf, Heimbau, Schwarzatal

ÖPA (Österreichische Plattform für Alleinerziehende)

Social City Wien

 

AKTUELLER STATUS

 

Unser Angebot läuft bereits.

 

FINANZIERUNG

 

JUNO ist ein gemeinnütziger Verein. Was die Finanzierung angeht, befinden wir uns in der Aufbauphase. Derzeit arbeiten alle Mitarbeiterinnen in Konzeption, Administration, Geschäftsführung, Graphik, Öffentlichkeitsarbeit, Marketing/Fundraising seit bis zu zwei Jahren überwiegend ehrenamtlich.

 

Bisher konnten wir zumindest die Raummiete für unsere Beratungen mit Spenden und ein geringes Honorar für die BeraterInnen bestreiten.

 

Um unser Beratungsangebot auch 2019 aufrecht zu erhalten und je nach Bedarf ausbauen zu können, sind wir auf Ihre Unterstützung angewiesen.

 

TEAM

 

Mag. Sarah Zeller

 

Geschäftsführung, Peer Beratung

Lebens- und Sozialberaterin, Zert. Coach, Zert. Berufsorientierungstrainerin

 

Liora Enzi

 

Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung

Zert. Berufsorientierungstrainerin

 

Mag. Ingrid Götz

Fundraising und Marketing

Dipl. Drehbuchautorin

 

Sarah Pucher BEd

Mitarbeit Wohnprojekt

Integrationslehrerin

 

Martin Hagmann

Väter Beratung

Lebens- und Sozialberater

 

Noemi Haller, BSc

Peer-Beratung, Beratung auf Ungarisch, zusätzl. Schwerpunkt: chronische Krankheiten

Psychologin

 

Mag. Edyta Teresa Zand

Beratung auf Polnisch und Slowakisch

Sozialarbeiterin

 

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

 

Unser Angebot wird auf folgenden Webseiten kommuniziert

 

JUNO-Webseite www.alleinerziehen-juno.at

Webseite der Stadt Wien

MA 57

Dachorganisation ÖPA (Österreichische Plattform für Alleinerziehende)

Facebook JUNO (plus bezahlte Anzeigen)

www.beratungsstellen.at

www.elternberatung.at

www.bestHELP.at

www.berater.at

 

WIR FREUEN UNS, DASS SIE UNSER ANGEBOT UND DAMIT HILFE SUCHENDE ALLEINERZIEHENDE IN WIEN UNTERSTÜTZEN!

 

Zur Geschichte von JUNO:

 

Der Verein JUNO wurde am 7.4.2015 von Mag. Sarah Zeller und Sarah Pucher gegründet. 2016 hat sich der Verein in der Soziallandschaft in Wien und Umgebung etabliert.

 

Pro Jahr finden über 100 Beratungsstunden statt.

Daneben gibt es Coaching, Berufsorientierung, Workshops für Alleinerziehende, Vernetzungstreffen für die Wohnprojekte. Und stets die inhaltliche und konzeptionelle Weiterentwicklung des Vereins.

 

Seit 2017 finden die Beratungen im Nanaya, Beratungsstelle für Schwangerschaft, Geburt und Leben mit Kindern in der Zollergasse 37, in 1070 statt.

Budget

  • Gesamtbudget
    € 2.000,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Finanzierungsziel
    € 2.000,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 200,-
  • Zielbudget
    € 2.200,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 1.110,-
  • Budgetplanung

    Mittelverwendung Finanzierungsschwelle:

    24 Beratungsstunden für Alleinerziehende


    Mittelverwendung Finanzierungsziel:

    45 Beratungsstunden für Alleinerziehende

Dateien

Links & Downloads

Galerie

News

Meinungen

Zugeordnete Themen