Seiten anzeigen
Projekt-ID: 1853

'Meins' braucht Hilfe

Initiator/In: Kerstin Kremsner
eingereicht am: 18.04.2019
Budget: € 5.500,-
Finanzierungsfrist: 18.10.2019
Finanzierungsschwelle: € 3.000
Land/Region: Österreich/Niederösterreich
Art: Aktion
Themenkreis: Start-ups & Social Enterprises

Allgemein

Projektteaser

Helfen Sie mir mit Ihrer Spende damit ich mein Goa- und Ethnomode Geschäft nicht zusperren muss. Nach dem Tod meiner Schwester ist mein Geschäft ein bisschen in den Hintergrund geraten aber ich kämpfe für meinen Traum. Bitte Helfen Sie mir.

Projektadresse

Feuerwehrgasse 1
3385 Markersdorf
  • Start Projektumsetzung: 15.04.2019
  • Ende Projektumsetzung: 30.06.2019

Projektbeschreibung

Ich habe ein kleines Goa- und Ethnogeschäft. Es ist mein Traum und es lief auch ganz gut bis ich letztes Jahr im März erfahren habe, dass meine Schwester Bauchspeicheldrüsenkrebs hat. Von da an ging es schnell bergab mit ihr und es war nur eine Frage der Zeit. Ich wollte bei ihr sein so lange es ging. Im Oktober hat sie leider den Kampf gegen den Krebs verloren. Seitdem war ich verloren. Ich war so traurig, dass ich zwar in meinem Geschäft anwesend war aber nur physisch. Das möchte ich jetzt gerne wieder ändern.


Nachweis Projektabschluss

Gesamtabrechnung, Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den über Respekt.net lukrierten Mitteln bestritten wurden, Fotodokumentation, Online-Abschlussbericht.

Gerne können Sie auch bei mir im Geschäft vorbeikommen!

Details

Ich habe mich vor drei Jahren nur mit dem Urlaubsgeld meines Mannes mit einem kleinen Goa- und Ethnomodegeschäft selbstständig gemacht. Es war sehr schwierig aber ich habe es soweit geschafft. Vor zwei Jahren habe ich auch den Postpartner übernommen. Ich arbeite gerne und hart aber im letzten März bekam meine Schwester die Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs. Da es sehr schnell bergab mit ihr ging, wollte ich soviel Zeit wie möglich mit ihr verbringen. Leider blieb mein Geschäft auf der Strecke, da ich mit meinen Gedanken immer bei ihr war. Im Oktober ist sie dann verstorben. Mir hat es den Boden unter den Füßen weggezogen. Ab dann kümmerte ich mich um meine Eltern, da diese den Verlust noch schwieriger verarbeiten konnten.

So kam es, dass ich für mein Geschäft zwar Ware nachbestellt habe aber nichts mehr verkauft habe. Da ich auch die Zeit und den Nerv nicht hatte, mich genügend um meine Werbung im Netz zu kümmern. Auch das Festival-Fahren und neue Standplätze auf Festivals zu organisieren blieb auf der Strecke.

Jetzt habe ich mich wieder gefangen und den Verlust verarbeitet, was neben meinen drei Kindern nicht so einfach war.

Leider sind jetzt viele Erlagscheine liegen geblieben und auch das Firmenkonto ist im Minus.

Vielleicht kann mir hier jemand helfen, denn ich möchte mein Geschäft - also meinen Traum und mein Leben - nicht aufgeben. Ich bin wirklich für jeden Euro dankbar.

Budget

  • Gesamtbudget
    € 5.000,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Finanzierungsziel
    € 5.000,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 500,-
  • Zielbudget
    € 5.500,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 3.000,-
  • Respekt.net-Teilbetrag A (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 4.000,-
  • Respekt.net-Teilbetrag B (wird nach Erhalt des Zwischenberichtes überwiesen)
    € 450,-
  • Abgabedatum Zwischenbericht
    20.05.2019
  • Respekt.net-Teilbetrag C (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen; mind. 10 % des Zielbudgets)
    € 550,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    14.07.2019
  • Projektrisiken
    Wenn es nicht klappt, muss ich leider zusperren und mich von meinem Traum verabschieden.
  • Budgetplanung
    Mittelverwendung Finanzierungsschwelle: Bezahlung von offenen Rechnungen
    Mittelverwendung Finanzierungsziel: Kontoabdeckung

Dateien

News

Meinungen

Zugeordnete Themen