Seiten anzeigen
Projekt-ID: 1948

Reich deine Hand Tramosnica - Pruzi ruku Tramosnici - ICH WILL HELFEN!

Initiator/In: Ivana Martinovic
eingereicht am: 03.12.2019
Budget: € 2.970,-
Finanzierungsfrist: 03.04.2020
Finanzierungsschwelle: € 1.485
Land/Region: Österreich/Wien
Art: Aktion
Themenkreis: Armut & Sozialstaat

Allgemein

Projektteaser

Mein Name ist Ivana. Ich bin kein Verein, keine Organisation, sondern nur eine Privatperson, die dem Verein im Dorf meiner Mutter helfen möchte und über respekt.net versucht etwas an Spendengeldern für einen Verein in Bosnien zu sammeln.

Projektadresse

Mein Wohnort ist Wien. Gemeldet ist der Verein "Pruzi Ruku Tramosnici" - Tramosnica Adresse: Donja Tramosnica BB, 76256 Pelagicevo
76256 Tramosnica

Gemeldet ist der Verein "Pruzi Ruku Tramosnici" - Tramosnica Adresse: Donja Tramosnica BB, 76256 Pelagicevo Tätig im gesamten Dorf und über die Dorfgrenzen hinaus, wo Hilfe benötigt wird.
  • Start Projektumsetzung: 29.10.2019
  • Ende Projektumsetzung: 31.12.2020

Projektbeschreibung

Im Dorf Tramosnica leben zahlreiche gebrechliche alte Menschen, die ohne Einkommen oder Unterstützung von Angehörigen auf sich allein gestellt sind. Viele von ihnen benötigen medizinische Hilfe, die sie sich nicht leisten können. Der Weg zum Arzt ist ebenfalls eine Hürde, da diese Menschen eine geringe oder gar keine Möglichkeit haben, in der nächstgelegenen Stadt medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Armut, gepaart mit Krankheit verwandeln ihr Leben in ein Ausharren bis zum Ende ihrer Zeit. Eine fehlende Lebensqualität wird somit zur Lebensqual.

Einige Frauen aus dem Dorf haben auf Eigeninitiative einen Hilfsverein ins Leben gerufen, finanzielle Mittel zu lukrieren, diesen Menschen medizinische Hilfe zukommenlassen zu können. Sei es notwendige Medikamente zu besorgen oder Einkäufe für sie zu erledigen. Ebenfalls versucht der Verein Frauen zu beschäftigen, die sich entgeltlich um diese Menschen kümmern, wodurch auch diesen Frauen ein Einkommen ermöglicht wird.

Der Verein selbst kämpft um sein Bestehen, da dieser von freiwilligen Helferinnen aus dem Dorf ins Leben gerufen wurde und dahinter keine vom Staat geförderte Vereinsstruktur besteht. Soweit es möglich ist, versuchen die engagierten Frauen in ihrer Freizeit Mittel zu beschaffen, die alten Menschen zu besuchen und ihnen zu helfen.

Der Verein wird von einigen Menschen aus dem Dorf, die im Ausland leben unterstützt, hat aber eine viel zu geringe Reichweite, sich leichter finanzieren zu können.

Auf Facebook sind etwa 600 Personen Unterstützer des Vereins und kommunizieren untereinander in der Gruppe: https://www.facebook.com/groups/464009693983504/


Nachweis Projektabschluss

Gesamtabrechnung, Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den über Respekt.net lukrierten Mitteln bestritten wurden, Fotodokumentation, Online-Abschlussbericht.

Details

Im Dorf Tramosnica leben zahlreiche gebrechliche alte Menschen, die ohne Einkommen oder Unterstützung von Angehörigen auf sich allein gestellt sind. Viele von ihnen benötigen medizinische Hilfe, die sie sich nicht leisten können. Der Weg zum Arzt ist ebenfalls eine Hürde, da diese Menschen eine geringe oder gar keine Möglichkeit haben in die nächstgelegene Stadt medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Armut, gepaart mit Krankheit verwandeln ihr Leben in ein Ausharren bis zum Ende ihrer Zeit. Eine fehlende Lebensqualität wird somit zur Lebensqual.

Einige Frauen aus dem Dorf haben auf Eigeninitiative einen Hilfsverein ins Leben gerufen, finanzielle Mittel zu lukrieren, diesen Menschen medizinische Hilfe zukommenlassen zu können. Sei es notwendige Medikamente zu besorgen oder Einkäufe für sie zu erledigen. Ebenfalls versucht der Verein Frauen zu beschäftigen, die sich entgeltlich um diese Menschen kümmern, wodurch auch diesen Frauen ein Einkommen ermöglicht wird.

Der Verein selbst kämpft um sein Bestehen, da dieser von freiwilligen Helferinnen aus dem Dorf ins Leben gerufen wurde und dahinter keine vom Staat geförderte Vereinsstruktur besteht. Soweit es möglich ist, versuchen die engagierten Frauen in ihrer Freizeit Mittel zu beschaffen, die alten Menschen zu besuchen und ihnen zu helfen.

Budget

  • Gesamtbudget
    € 2.700,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Finanzierungsziel
    € 2.700,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 270,-
  • Zielbudget
    € 2.970,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 1.485,-
  • Budgetplanung

    Mit Hilfe kleinerer Spenden zu der Zielsumme zu kommen, und diese an das Vereinskonto in Bosnien zu überweisen.

Dateien

Galerie

News

Meinungen

Abschlussbericht

Abschlussbericht allgemein

Im bosnischen Dorf Tramosnica, in dem auch ältere gebrechliche und auf sich allein gestellte Personen leben, wird durch den Verein „Pruzi ruku Tramosnici – Reich deine Hand Tramosnica“, dafür gesorgt, dass diese Menschen regelmäßig mit Nahrung versorgt werden, Arztbesuche möglich gemacht werden und ihnen bei Dingen des alltäglichen Lebens Hilfe geleistet wird. 

Durch Spenden, vor allem von Leuten aus der Diaspora, ist es möglich geworden diesen Leuten Hilfe zukommen zu lassen.  

Durch die Spendengelder wird/ wurde ermöglicht, dass diese Leute zum Arzt gefahren werden, für sie Einkäufe getätigt werden oder die Kosten für die Einkäufe übernommen werden, sofern sie sich diese nicht leisten können. Durch die Spendenaktion „Reich deine Hand Tramosnica“ auf Respekt.net  wird zumindest für die nächste Zeit gewährleistet, dass weiterhin ein ausgebildeter Pfleger 3 mal die Woche die Leute im Dorf besuchen kann, für sie putzt, die Besorgungen erledigt und Buch führt, welche Medikamente sie benötigen und wann Arztbesuche notwendig sind. Da es an den alltäglichsten Dingen fehlt, wie Waschmittel, Hygieneartikel, Dinge des täglichen Bedarfs, sowohl Hilfe im Haushalt, ist es durch die Spenden möglich geworden, dass nicht nur ehrenamtlich tätige Frauen aus dem Dorf die Alten und Kranken besuchen, sondern eine Routine und die Kontrolle des Wohlbefindens durch einen professionellen Pfleger bezahlt werden kann. 

Diese Hilfsaktion war eine Privatinitiative meinerseits. Das Geld, das ich für den Verein über respekt.net gesammelt habe wurde an mich überwiesen. Mein Wunsch war es das Geld persönlich in Bosnien zu überbringen und die Situation vor Ort zu dokumentieren. Leider kam Corona dazwischen, was mich veranlasste das Geld, welches mir am 14. April 2020 überwiesen wurde, an den Verein zu überweisen. 

Die günstigste Variante war über Western Union, da eine Banküberweisung eine zu hohe Gebühr abverlangte. 

Am 17.April 2020 habe ich die Spendensumme von 1.982,-- Euro (3.837,69 BAM) an die Präsidentin Andjelka Knezevic per Western Union gesendet. Das Geld wurde von ihr auf das Bankkonto des Vereins „Pruzi ruku Tramosnici“ verbucht und als Spendenbeleg von Respekt.net beigefügt. 

Andjelka Knezevic Präsidentin und Gründerin des Vereins, hat Bildmaterial übermittelt, mit denen sie die Besuche bei den hilfsbedürftigen Menschen dokumentiert hat. Diese sind hier im Bericht beigefügt. Sowie auch die Überweisungsbelege der Spendensumme. 

Galerie

Downloads

Welchen gesellschaftspolitischen Zweck hat das projekt erfüllt?

Diese Spendenaktion unterstützt die Hilfeleistung an alte und kranke Menschen in einem Dorf, das leider aufgrund fehlender staatlicher Strukturen auf keine Hilfe durch den Staat hoffen kann. Bosnien und Herzegowina ist ein Land, in dem vor allem ältere Menschen nicht durch Pensionszahlungen abgesichert sind. Vor allem die Landbevölkerung, ehemalige Bauern, die von Landwirtschaft gelebt haben, sind im Alter auf sich alleine gestellt und können nicht auf eine staatliche Unterstützung hoffen. Deshalb funktioniert Hilfe nur durch das Engagement von Mitmenschen, die entweder ehrenamtlich oder durch Spenden zumindest etwas zu einem würdevollen Leben dieser Menschen beitragen können. 

Wie waren Reaktionen anderer zu diesem Projekt?

Die Reaktionen auf das Projekt und die Spendensammlung waren durchwegs positiv. In der Facebook-Gruppe, welche der Verein hat, und regelmäßig über Neuigkeiten informiert, wurde die Spendenaktion sowohl angekündigt, verbreitet als auch ein positiver Abschluss kommuniziert. Obwohl nicht das Gesamtziel der Spendensumme erreicht wurde, zeigte sich der Verein und die Menschen dahinter durchwegs positiv überrascht, dass eine private Initiative einer einzelnen Person mit einem Aufruf zum Spenden so gut aufgenommen wurde, dass etwa 70 % erreicht werden konnten. 

Dies geschah überwiegend durch die Hilfe von Freunden, Bekannten und Arbeitskollegen, die löbliche Worte dafür fanden. 

Wofür wurde das gespendete Geld konkret ausgegeben?

Der Verein „Pruzi ruku – Reich deine Hand Tramosnica“ ist kein großer Verein, hinter dem eine professionelle Infrastruktur steht. Es sind einige wenige Frauen, die sich dafür engagieren und die um jede kleine Spendensammlung bemüht sind. Die Gelder sind knapp und werden mit großer Sorgfalt für Dinge verwendet, die auch wirklich notwendig sind. Dies sind die Besorgungen von Nahrungsmitteln, Medikamenten etc, wofür nicht immer das Geld vorhanden ist. Durch die Spendensammlung über respekt.net ist nun eine Summe zustande gekommen, wodurch die Bezahlung von einem Pfleger für die nächste Zeit gewährleistet werden kann. Dieser besucht die Alten und Kranken 3 x in der Woche, putzt für sie, macht Einkäufe, fährt sie zu Arztbesuchen oder lässt medizinische Hilfe kommen. Laut Infos vom Verein sind für den Pfleger in etwa 250 Euro Monatslohn vorgesehen, die nun durch die eingegangene Summe für die nächsten Monate gewährleistet werden kann. 

Die Spendeneinnahmen wurden dem Verein übermittelt. Siehe Kostenaufstellung und Beleg.

 

Zugeordnete Themen