Projekt-ID: 2186

Cook Together Now: Gemeinsames Kochen und Essen mit jungen geflüchteten Menschen

eingereicht am: 10.12.2020
Budget: € 4.144,-
Finanzierungsfrist: 31.01.2021
Finanzierungsschwelle: € 2.500
Land/Region: Österreich/Wien
Art: Workshop
Themenkreis: Flüchtlinge & Zuwanderung

Allgemein

Projektteaser

Der ehrenamtliche Verein PlayTogetherNow bietet jungen Menschen mit Fluchthintergrund einmal im Monat die Möglichkeit gemeinsam mit einer Gruppe von Freiwilligen zu kochen und zu essen.

Projektadresse

Goldlackgasse
1220 Wien

Viele unserer Angebote finden auch im 2. und 21. Bezirk statt.
  • Start Projektumsetzung: 01.03.2021
  • Ende Projektumsetzung: 30.10.2021

Projektbeschreibung

PlayTogetherNow schafft durch Freizeitangebote Anknüpfungspunkte für junge geflüchtete Menschen in Österreich und begleitet bei psychologischen Problemen und Alltagssorgen. Ein beliebtes Angebot ist der Kochabend, den wir CookTogetherNow nennen. 

CookTogetherNow besteht aus einer Reihe von 6 Kochabenden, bei denen durch gemeinsames Einkaufen, Kochen und Essen kulturelle und sprachliche Differenzen überbrückt und haushaltsökonomische Wissen erworben wird. An jedem Kochabend werden die Rezepte eines Menüs vor- und zubereitet. Dieses stammt jedes mal aus einem anderen Land oder Region. Die verwendeten Zutaten liefern Gesprächsstoff für geographische Besonderheiten der Regionen. Auch die gesundheitlichen Auswirkungen eingesetzter Lebensmittel werden zu Beginn jedes abends besprochen. 

CookTogetherNow soll einen essentiellen Beitrag zur Integration und zu einem Kennenlernen anderer Kulturen darstellen. Die Kochabende finden in einem Kochstudio statt, in dem ca. 15 Personen Platz zum Kochen finden und noch ca. 10 junge Geflüchtete und Ehrenamtliche zum Abendessen dazukommen können. Die Location ist mittlerweile etabliert und wird immer gut besucht. An jedem Kochabend wird ein "besonderer" Gast zu einem Thema eingeladen, der/die vor dem Essen einen Input gibt (z.B. die eigene Lebensgeschichte erzählt oder zu Demokratie) und dann gemeinsam mit allen isst. So können dann noch Fragen gestellt und weiterführende Gespräche geführt werden. 

Bis zur Pandemie konnten wir einen Kochabend im Monat veranstalten. Da wir die pandemische Entwicklung und die Einhaltung aller hygienischen und gesundheitlichen Vorsorgemaßnahmen sehr genau beobachten und einhalten und mit Verschiebungen rechnen, planen wir für 2021 etwas vorsichtiger mit 6 Terminen. Wir erkennen es aber als essentiell an, unser Projekt wieder anzubieten, um jungen Menschen mit Fluchterfahrungen einen Raum der Sicherheit und des Geborgenseins bieten können. 


Nachweis Projektabschluss

 

Fotodokumentation, Videos, Social Media, Projektbericht.

Gesamtabrechnung, Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den über Respekt.net lukrierten Mitteln bestritten wurden.

Details

Wie kann gemeinsames Kochen und Essen konkret helfen? 

Altersgemäße Freizeitangebote fördern den Integrationsprozess und den Erwerb der neuen Sprache. Die jungen Menschen brauchen Kontakt zu österreichischen Peers, um im Land anzukommen. Viele junge geflüchtete Menschen haben keine oder wenig Struktur in ihrem Alltag. Die Maßnahmen des „social distancing” aufgrund der Corona-Krise verschärfen dieses Problem. PlayTogetherNow schafft trotzdem Struktur im Alltag der jungen Menschen und gibt dadurch Lebensfreude und Begeisterung zurück. Gerade vertriebene Menschen brauchen einen Ort, an dem sie sich wiederfinden und mit dem sie sich identifizieren. 

Wir sehen, dass eine gesunde bzw. ausgewogene Ernährung für viele junge geflüchtete Menschen in der Prioritätenliste weit hinten angesiedelt ist. Dies ist wohl ein Resultat daraus, dass existentiellere Fragen und Bedürfnisse im Vordergrund stehen. Viele geflüchtete Menschen verfügen außerdem nur über geringe finanzielle Ressourcen und ein mangelndes haushaltsökonomisches Knowhow. 

In den großen Unterbringungsheimen erhielten sie zumeist fertige Mahlzeiten und mussten/konnten sich ihre Mahlzeiten nicht selbst zubereiten. In den vergangenen Jahren sind jedoch viele der jungen Menschen in Wohngemeinschaften gezogen. Ihnen muss nun die Möglichkeit gegeben werden, selbstbestimmter zu leben und Essen zuhause zuzubereiten.  

Hier setzt das PlayTogetherNow Kochprojekt an. Es vermittelt auf partizipative Weise Koch-Wissen, gibt den TeilnehmerInnen die Möglichkeit ÖsterreicherInnen Ihr Wissen aber auch zu vermitteln. Zusätzlich wird Basis-Wissen über Haushaltsökonomie sowie gesunde Ernährung und die Bedeutung von regionalen und Bio-Lebensmitteln vermittelt. Viele müssen mit knappen Budgets Ihren Alltag bestreiten und greifen daher oftmals zu den günstigsten Lebensmitteln. Bei unseren Kochabenden haben Sie den Zugang zu anderen Produkten und das ermöglicht vielen ein neues kulinarisches Erlebnis.  

PlayTogetherNow schafft Bedingungen, in denen Integration von Menschen mit Fluchthintergrund gelingen kann. Durch psychotherapeutische Expertise im Verein können gezielte Angebote gesetzt werden, die spezielle psychohygienische Funktionen erfüllen und Traumatisierten trotz sprachlicher und kultureller Differenzen sichere Räume eröffnen, die Begegnung ermöglichen und Barrieren abbauen.  

Durch die gemeinsame Freizeitgestaltung ergeben sich Möglichkeiten Freundschaften zu schließen, private Netzwerke aufzubauen und Deutsch-Sprachkenntnisse zu verbessern. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Integration in die österreichische Gesellschaft. Besonders die gemeinsamen Kochevents können diese ersten Kontakte vertiefen, da hier viel Zeit für Gespräche mit Freiwilligen vorhanden ist. 

PlayTogetherNow kann auch den Flüchtlingen, die sich schon länger mit dem Projekt identifizieren, dringend benötigte Kontinuität bieten. Dadurch können wir das seelische und körperliche Wohlbefinden fördern und die Identifikation mit dem Aufnahmeland unterstützen.   

Zielgruppe 

Die Zielgruppe der Organisation PlayTogetherNow umfasst junge Menschen mit Fluchthintergrund in Wien, die eigenverantwortlich in Wohngemeinschaften oder in diversen Unterbringungszentren Wiens wohnen. Insgesamt erreicht der Verein PlayTogetherNow ca. 250 Menschen mit Fluchthintergrund direkt und regelmäßig. Der Großteil der Personen stammt aus den Ländern Afghanistan, Irak, Iran und Syrien und ist zwischen 15 und 25 Jahre alt. 

Budget

  • Gesamtbudget
    € 3.700,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Finanzierungsziel
    € 3.700,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 444,-
  • Zielbudget
    € 4.144,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 2.500,-
  • Respekt.net-Teilbetrag 1 (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 3.330,-
  • Respekt.net-Teilbetrag 2 (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen; mind. 10 % des Zielbudgets)
    € 370,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    12.11.2021
  • Projektrisiken

    Keine

  • Budgetplanung

     

    Mietkosten für das Kochstudio pro Termin: 400 Euro
    Kosten Lebensmittel pro Termin: 200 Euro
    Kosten Erstellung Unterlagen/Rezepte: 100 Euro
    Kosten Gesamt für 6 Termine: 3700 Euro

Dateien

Links & Downloads

Galerie

News

Fussball mit...

hat am 08.12.2020 geschrieben

PlayTogetherNow gewinnt den Intergrationspreis Sport!

Unser Frauen Fußballteam hat im November 2020 den begehrten Titel erhalten. Hier seht ihr das Gratulationsvideo von Teamkapitänin der ÖFB-Frauennationalmannschaft Viktoria Schnaderbeck.

Fussball mit...

hat am 08.12.2020 geschrieben

Standard berichtet über unser Projekt

Hier kann man den Standardartikel nachlesen:

"So viel mehr als ein Fußballverein!"

Meinungen

Zeit spenden

Bitte geben Sie die Anzahl an Stunden bei den einzelnen Aufgaben ein, die Sie spenden.

Zeit spenden

Noch benötigt: 13 Std.
Unser Vorstand sucht für die kommenden drei Monate Unterstützung für organisatorische Aufgaben. Es geht um Anträge schreiben, Social Media mitbetreuen, Organisationsstruktur neu beleuchten und auf was auch immer du Lust hast oder sich ergibt bei der Arbeit hinter den Scheinwerfern :). 1-2 Stunden die Woche würden uns sehr helfen. Wir freuen uns auf deine Nachricht.

Zugeordnete Themen