Projekt-ID: 2209

Mentaltraining für Geflüchtete

Initiator/In: MIGRABILIS
eingereicht am: 08.03.2021
Budget: € 1.650,-
Finanzierungsfrist: 08.09.2021
Finanzierungsschwelle: € 900
Land/Region: Österreich/Steiermark
Art: Workshop
Themenkreis: Flüchtlinge & Zuwanderung

Allgemein

Projektteaser

Lasst uns gemeinsam WACHSTUM UNABHÄNGIG VON WURZELN ermöglichen. Mit eurem Beitrag ermöglicht ihr Geflüchteten Zugang zu einem speziellen Mentaltraining, das auf Ermutigung und innere Stärke abzielt.

Projektadresse

Graz, virtuell österreichweit
  • Start Projektumsetzung: 01.03.2021
  • Ende Projektumsetzung: 01.05.2022

Projektbeschreibung

WIR WOLLEN MIGRABILIS AUFBLÜHEN SEHEN.

Die mentalen Herausforderungen von Geflüchteten in Österreich sind hoch. Das Leben in einer defizitorientierten Gesellschaft, hohe Erwartungshaltungen, Erfahrungen von Diskriminierung, eingeschränkte Selbstwirksamkeit, Lebensunsicherheit, Identitätsentwicklungsprozesse uvm. - Der Lebens- und Erfahrungsraum ist geprägt von Faktoren, die den Selbstwert und das allgemeine mentale Wohlbefinden bedrohen.

Was es braucht? Ermutigung & Selbstreflexion.

Dafür haben wir ein speziell auf die Zielgruppe abgestimmtes Mentaltraining entwickelt.

In unseren Workshops verfolgen wir diese Ziele:

  • Aufmerksamkeit für spezifische mentale Herausforderungen schenken
  • psychologisches Basiswissen vermitteln, um eigene Emotionen verstehen zu können
  • die Reflexion gemachter Erfahrungen und gesellschaftlicher Prozesse anregen und begleiten
  • Tipps und Techniken für herausfordernde Situationen aus dem Mentaltraining mitgeben
  • an der Entwicklung eines selbstwertdienlichen Mindsets arbeiten
  • eine Gemeinschaft erzeugen, die sich gegenseitig stärkt

Unsere Workshop-Themen:

  • Selbstwert & innere Stärke
  • Ich in der Gesellschaft
  • Heimat & Identität
  • Herausforderungen meistern
  • Gegenwart & Achtsamkeit

Nachweis Projektabschluss

Gesamtabrechnung, Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den über Respekt.net lukrierten Mitteln bestritten wurden, Fotodokumentation, Online-Abschlussbericht. 

Einblicke in unsere Workshops in Form von Bildern und Zusammenfassungen der schönsten Erkenntnisse und Aussagen unserer MIGRABILIS :-) 

Details

Die Metapher hinter MIGRABILIS.

„Die Besonderheit der sogenannten Wunderblume [latein: MIRABILIS] sind ihre Blüten. An nur einer Pflanze können bis zu fünf verschiedene Blütenfarben wachsen. Niemand kann vorhersagen, in welchen Farben sie blühen.“

DIE GESCHICHTE EINER WUNDERBLUME

Ein Samen voller Potenziale, der Samen einer Wunderblume, wurde irgendwo auf dieser Welt in die Erde gepflanzt. Doch die dort vorherrschenden Bedingungen waren alles andere als förderlich für Wachstum. Wenig Sonnenstunden und Schädlingsbefall machten es der Pflanze schwer zu gedeihen.

Doch die Wunderblume hatte große Sehnsucht zu wachsen und so suchte sie sich einen Pflanzentransport, um in ein schädlingsfreies Land mit Sonne und guten Bodenbedingungen zu gelangen.

Nun lebt diese Wunderblume bereits einige Jahre in österreichischer Erde. Sie hat sich von den Strapazen erholt und erste Knospen sind bereits zu sehen. Sie ist begeistert von den vielen Sonnenstunden. Sie sieht, dass Pflanzen hier in allen Farben blühen und möchte das auch.

Noch weht für sie aber ein rauer Wind. Die anderen Pflanzen teilen ihre sehr nährstoffreiche Erde nicht ohne Bedingungen und haben hohe Erwartungen.

Was die Wunderblume noch braucht, um aufzublühen, ist eine Auflockerung der Erde und etwas Dünger. Niemand weiß, welche Blütenfarben sie tragen wird, aber eines ist sicher:

Es wird eine einzigartige MIGRABILIS.

Budget

  • Gesamtbudget
    € 1.500,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Finanzierungsziel
    € 1.500,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 150,-
  • Zielbudget
    € 1.650,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 900,-
  • Budgetplanung

    Mit € 1.500,00 ermöglichen wir 10 Geflüchteten die Teilnahme an allen 4 unserer bereits fertigen Workshops. In Summe finanzieren wir damit also 80 Unterrichtseinheiten. 

    Mit € 40,00 ermöglichst du einer/m Geflüchteten die Teilnahme an einem unserer Workshops. 

     

Dateien

Galerie

News

Meinungen

Abschlussbericht

Abschlussbericht allgemein

Liebe Gemeinschaft von respekt.net,

danke, dass ihr an WACHSTUM UNABHÄNGIG VON WURZELN glaubt und es mit uns gemeinsam ein stückweit ermöglicht habt.

Mit eurem Beitrag konnten wir 4 Workshops umsetzen und so 28 Menschen mit Fluchtgeschichten Zugang zu unserem speziellen Mentaltraining ermöglichen.

Mit eurem Beitrag habt ihr es möglich gemacht, geflüchteten Menschen Raum und insgesamt 16 Stunden Zeit für gemeinsame Reflexion und gegenseitige Ermutigung zur Verfügung zu stellen.

Mit 28 Geflüchteten haben wir über Heimat & Identität reflektiert, über mentale Herausforderungen gesprochen, Tipps und Techniken für innere Stärke ausgetauscht und hinter die Mechanismen von Vorurteilen geblickt.

Wir haben die Metapher von MIGRABILIS verbreitet, damit möglichst viele Geflüchtete an die Schönheit ihres individuellen Wachstums erinnert werden.  Alle Teilnehmenden haben als Geschenk den Samen einer Wunderblume (mirabilis) mit einem Quelltab erhalten, um selbst einen Anker für ihr persönliches Wachtsum in die Erde pflanzen zu können.

Uns war es wichtig, mit den von euch zur Verfügung gestellten Mitteln so viele Menschen wie möglich zu erreichen. Daher haben wir uns für die Organisation von 4 anstelle von 3  Workshops entschieden und unsere Kosten entsprechend angepasst.

Alle Workshops haben in Graz in Räumlichkeiten größerer Organisationen stattgefunden. Zwei Workshops wurden zum Thema „Heimat & Identität“, zwei Workshops zum Thema „Ich in der Gesellschaft“ durchgeführt.

Danke für eure Unterstützung. Lasst uns den Samen von MIGRABILIS weiter streuen.

Galerie

Downloads

Welchen gesellschaftspolitischen Zweck hat das projekt erfüllt?

Die mentalen Herausforderungen von Geflüchteten in Österreich sind hoch. Das Leben in einer defizitorientierten Gesellschaft, Erfahrungen von Diskriminierung, Lebensunsicherheit, Identitätsentwicklungsprozesse uvm.

Der Zugang zu Unterstützung im Bereich mentaler und psychischer Gesundheit ist eingeschränkt, da es große Wartelisten für kostenlose Angebote gibt. Zudem ist die Hemmschwelle für Menschen mit Fluchtgeschichten häufig groß,  Einzelunterstützung in Anspruch zu nehmen.

Durch das Projekt „Mentaltraining für Geflüchtete“ konnte eine niederschwellige Möglichkeit geschaffen werden, die eigenen mentalen Herausforderungen zu reflektieren. In den konzipierten und organisierten Workshops wurde die Zielgruppe ermutigt, sich gegenüber anderen Menschen zu öffnen und die eigene innere Stärke zu erkennen.

Neben der Reflexion innerer Prozesse wurde zudem die Reflexion gesamtgesellschaftlicher Bedingungen und Entwicklungen angestoßen.

Mentale Stärke ist eine Grundvoraussetzung für erfolgreiche Integrationgeschichten und noch wichtiger für die langfristige Lebenszufriedenheit von Menschen mit Fluchthintergrund.

Wie waren Reaktionen anderer zu diesem Projekt?

Es war in allen Workshops spürbar, dass die behandelten Themen die Teilnehmenden emotional berühren und der Wunsch zur Reflexion gegeben ist. Es ist sehr deutlich geworden, dass ein gemeinsamer Raum, sich anderen gegenüber zu öffnen und gleichzeitig Fachinput zu erhalten im Interesse von Menschen mit Fluchthintergrund ist. In den Feedbackbögen wurde deutlich, dass die Teilnahme an weiteren Workshops und Austauschgruppen fast für alle Teilnehmenden wünschenswert ist.

Durch das Projekt konnten wir zudem auf unseren social media-Kanälen auf die Bedeutung von Angeboten im Bereich mentaler Gesundheit für Geflüchtete aufmerksam machen. Andere Organisationen und Einrichtungen sind dadurch auf MIGRABILIS und unser Tun aufmerksam geworden, wodurch wir auch in Zukunft unser Wirken weiterverfolgen können.

Wofür wurde das gespendete Geld konkret ausgegeben?

Durch das social crowdfunding standen € 1.218,18 für das Projekt zur Verfügung. Damit konnten 4 Workshops finanziert werden. Der überwiegende Teil des Geldes wurde zur Deckung der Honorare der 2 Trainierinnen von MIGRABILIS verwendet. 4 Workshops á € 150,00 Honorar x 2 Trainerinnen = € 1.200,00.

Das übrige Budget von € 18,18 wurde für den Kauf von kleinen Geschenks-Gasfläschchen verwendet. Alle Teilnehmenden erhielten als Geschenk ein kleines Fläschchen mit einem Wunderblumensamen und Quelltabs zum selbst pflanzen.

Wie werden Sie die Mildtätigkeit des Projektes nachweisen?

Zugeordnete Themen