Projekt-ID: 2290

Zahnärztliche Behandlung für Kinder in Tansania

Initiator/In: Africa Amini Alama
eingereicht am: 29.07.2021
Budget: € 1.925,-
Finanzierungsfrist: 29.10.2021
Finanzierungsschwelle: € 1.000
Land/Region: Österreich
Art: Aktion
Themenkreis: Soziales Engagement

Allgemein

Projektteaser

Nach einer 3-tägigen mobilen Klinik im März 2021, in der wir die Zähne von 1500 Kinder untersuchten und Zahnhygiene unterrichteten, wollen wir nun den Kindern mit problematischem Zahnbefund helfen.

Projektadresse

Tansania, Arusha, Momella, Mount Meru, Kilimanjaro
  • Start Projektumsetzung: 06.08.2021
  • Ende Projektumsetzung: 08.11.2021

Projektbeschreibung

Die Africa Amini Mobile Zahnklinik fährt wieder los!

Nach einer 3-tägigen mobilen Klinik im März dieses Jahres, in der wir die Zähne von 1500 Kinder untersuchten und die Schüler in Zahnhygiene unterrichteten, wollen wir nun jenen Kindern helfen, die damals einen problematischen Zahnbefund aufwiesen.

Der Schwerpunkt dieser mobilen Klinik ist somit weniger die Diagnostik als die fachgerächte Behandlung schon bestehender Zahnschäden.

Diana, unsere Zahnärztin, und Leiterin des Projektes hat mittlerweile eine mobile Zahneinheit dank der sie vor Ort effizient Füllungen und weiter zahnärztliche Eingriffe in den Schulen vornehmen kann.

Wir wollen sie dabei zum Wohle all jener Kinder die bereits Zahnschäden haben unterstützen. Denn schmerzende Zähne können einen Schulalltag zum Alptraum machen. Schnelle akute Hilfe ist angesagt!


Nachweis Projektabschluss

Gesamtabrechnung, Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den über Respekt.net lukrierten Mitteln bestritten wurden,
Fotodokumentation, Online-Abschlussbericht. Gerne können Sie das Projekt und den Verein auch vor Ort besuchen. Die Einnahmen kommen Africa Amini Alama zugute. Mehr dazu finden Sie unter www.africaaminilife.com.

Details

Viele Kinderzähne im Maasaigebiet am Fuße des Mount Meru brauchen nach der Erstuntersuchung im März 2021 eine zahnärztliche Behandlung. In dieser Region können sich die Familien einen Besuch beim Zahnarzt, der oft eine gesamten Tag Fußmarsch entfernt liegt, nicht leisten. So sind die meisten Kinder in dieser Gegend noch nie zahnärztlich untersucht worden. Auch Zahnhygiene ist hier oft ein unbekannter Begriff. Wir arbeiten hier in Zusammenarbeit mit einer seit vielen Jahren von Dr. Michaela Skrein im Rahmen AAA ausgebildeten Dentistin zusammen. 7 Schulen wurden bereits im März in 10 Tagen untersucht und jene Kinder ausfindig gemacht, die dringend eine Zahnärztliche Betreuung brauchen. Es ist somit nicht das erste Outreach, welches Diana organisiert.

 

Die Mission des Mswaki Wangu-Projekts ist es, einen positiven Einfluss durch unsere langjährigen Zahnärztin Diana auf die Mundgesundheit und die allgemeine Gesundheit der Schulen und der Gemeinde in Arusha zu erreichen. Erzielen können wir dies durch qualitativ hochwertige, motivierende Schulungen, die an Schulen und Versammlungsorten der Gemeinde angeboten werden.

 

Das Erreichen der Mission wird durch das erfolgreiche Erreichen jedes der Projektziele bestimmt:

 

1) Verbesserung des Wissens der Kinder darüber, wie schlechte Mundhygiene zu Zahnverlust sowie zu einer verminderten allgemeinen Gesundheit beiträgt;

 

2) die Motivation der Kinder zum richtigen Gebrauch der Zahnbürste und zur Interdentalreinigung zu erhöhen, um ihre Ziele für die Mundgesundheit zu erreichen;

 

3) zahnärztliche Notfälle aufgrund von schlechter Mundgesundheit zu reduzieren;

 

4) eine optimale Mundgesundheit der Patienten zu erreichen.

 

Um diese Ziele in der vorgeschriebenen Zeit zu erreichen, wird das Projekt schrittweise umgesetzt, wobei auf dem Weg dorthin Meilensteine festgelegt werden, um den Fortschritt zu überwachen.

 

Der Zeitplan des Projekts sieht drei Phasen vor: Planung/Vorbereitung, Implementierung und Evaluation.

 

PHASE 1: Planung und Vorbereitung

Ich werde mich mit der Firma Colgate in Verbindung setzen, um sie bei der Bereitstellung von kostenlosen Zahnbürsten und Zahnpasta zu unterstützen, die an Teilnehmer des Outreach-Programms verteilt werden, die sich diese nicht leisten können. Ich werde mich mit Waisenhäusern, Schulen und Gemeinden in Verbindung setzen, in denen Kinder mit besonderen Bedürfnissen unterrichtet, untersucht und behandelt werden. Ich entwickle geeignete Lehrmittel, um das Lernen von Gemeindemitgliedern zu erleichtern, die nicht effektiv durch Printmedien lernen. Gesponsert von Africa Amini Alama Identifizierung der Gemeinden innerhalb von Arusha, die Dienstleistungen benötigen, die wir anbieten werden. Rekrutierung von vier zahnmedizinischen Mitarbeitern, die beim Unterrichten, Screening und der Behandlung helfen. Schließlich werde ich die notwendige Logistik vorbereiten, um die Effektivität während der Umsetzung zu gewährleisten.

 

PHASE 2: Durchführung

Zu Beginn dieser Phase wird das Projekt alle Meilensteine aus Phase 1 erreicht haben und in der Lage sein, die Schulung der Zielgemeinden persönlich durchzuführen. Wir werden einen Plan vorbereiten, der sicherstellt, dass jedes Kind im Alter von 6 bis 13 Jahren mit Hilfe von Lehrern und der Zustimmung der Eltern zweimal pro Jahr eine zahnärztliche Untersuchung und Mundgesundheitserziehung erhält. Wir werden diesen Plan vorbereiten, um sicherzustellen, dass für jede geplante Veranstaltung adäquate Schulungshilfen und Ausrüstung zur Verfügung stehen. Während des Einsatzes führen wir den Teil der Mundgesundheitserziehung durch, dann führen wir das zahnärztliche Screening durch, während wir die Befunde in ein zahnärztliches Screening-Formular eintragen. Später fragt der Screener die Schüler, ob sie eine Zahnbürste und Zahnpasta haben, falls nicht, wird ihnen eine ausgehändigt. Wenn das Screening abgeschlossen ist, bewerten die Screener die Befunde und empfehlen mögliche Lösungen für die Befunde. Wenn ein Kind zum Beispiel generalisierte grobe Karies aufweist, werden die Screener den Lehrer informieren und einen Brief an die Eltern schreiben, in dem sie eine sofortige Behandlung des Problems empfehlen. Dieser von Africa Amini Alama geförderte Prozess stellt die Nachbehandlung sicher und trägt letztendlich dazu bei, die Häufigkeit von zahnärztlichen Notfällen in den Zahnarztpraxen zu reduzieren.

 

PHASE 3: Auswertung

Die Messung des erfolgreichen Erreichens jedes der für dieses Projekt festgelegten Ziele erfordert zwei große Evaluierungsbemühungen. Die Ziele eins und zwei beziehen sich auf die Wahrnehmung und die Werte der Patienten. Die Auswirkungen unserer Intervention auf diese können unmittelbar nach der Schulung und dem Screening der Personen und später erneut gemessen werden, um die langfristige Beibehaltung der Veränderung sicherzustellen. Die übrigen Ziele messen Veränderungen im Ergebnis und im Aufwand, deren Veränderung erst zu einem späteren Zeitpunkt der Projektdurchführung erkennbar sein wird. Die Umfrage und die zahnärztlichen Screening-Bögen werden in Kategorien eingeteilt und hinsichtlich des aktuellen Zahngesundheitswissens und -verhaltens der befragten Patienten ausgewertet. Die Ergebnisse aus den Erhebungsbögen werden diskutiert und für empfohlene Überarbeitungen des Projekts bewertet.

 

Eine erste Betreuungsrunde wurde bereits finanziert, nun wollen wir das bis jetzt erfolgreich abgewickelte Programm weiter unterstützen.

 

Mit den notwendigen Mitteln kann Diana die Schulen besuchen und dort mit dem von ihr vorgestelltem Hygiene- und Vorsorgeprogramm starten. Jene Kinder, die von ihr als behandlungsbedürftig eingestuft werden, könnten mit dem Schulbus anschließend in ihre Klinik gebracht und dort zahnmedizinisch betreut werden.

 

Jeder Euro wird nach Bedarf für Transportgeld, zusätzliche Bezahlung von Assistenten und Materialkosten verwendet. Eine etappenweise Rechnungslegung seitens Diana wurde stets zufriedenstellen übergeben, sodass wir mit gutem Herzen weiter in dieses Zahnprojekt investieren können.

 

Mit diesem Projekt werden vielen Kindern gesunde Zähne ermöglicht.

 

Was haben wir seit 2010 erreicht?

- Ausbau der Krankenstation zu einem Health Center mit rund 20.000 Patienten pro Jahr und erfolgreicher Übergabe an die tansanische Regierung.

- Allgemeine Ambulanz

- OP

- Labor

- Mutter-Kind Einheit mit Geburten Vor und Nachsorge

- Zahnarzt-Einheit

- Bettenstation

- Röntgen und Ultraschalleinheit

- Augenklinik

- Naturheilkundliches Zentrum (Healing Center)

 

Nach schulmedizinischer Abklärung finden sowohl Kräuterheilkunde, Homöopathie, Vitalfeldtherapie, Scenar, Akupunktur als auch eigens hergestellte Mischungen und Remedies ihren gleichberechtigten Platz. In unserem naturheilkundlichen Zentrum am Fuße des Kilimanjaro, umgeben von Natur und natürlicher Umgebungsstrahlung, leben wir das Prinzip mit WENIG VIEL zu erreichen. Wenn notwendig, werden therapeutisch heilende Interventionen verwendet um an tiefere Ursache der Erkrankung anzuknüpfen.

 

- Driving doctors

- Krankentransporte ins Health Center

- Transporte vom Health Center in Schwerpunktkrankenhäuser

- Behandlung von Patienten an entlegenen Orten

 

 

DATEN & FAKTEN zu AFRICA AMINI ALAMA

 

„Africa Amini Alama“ (AAA) ist ein in Österreich, Deutschland, Schweiz und er USA registrierter Verein mit Spendenabsetzbarkeit und eine in Tansania registrierte NGO. Die wörtliche Übersetzung lautet „Afrika, ich glaube an dich“.

 

AAA wurde ausgezeichnet als Charitable Organization in Tansania. Nur eine andere Organisation in der Region hat diesen Status in letzten 12 Jahren bekommen.

 

Die Tätigkeitsbereiche umfassen Medizin, Bildungs- sowie Sozialprojekte. Jedes der Projekte wird vor Ort von einem einheimischen Team geführt mit dem Ziel, sich langfristig selbst erhalten.

 

Die Region umfasst den Maasai und Meruland im Arumeru district, im Norden Tansanias auf einer

Hochebene, 1550 m zwischen Mount Kilimanjaro und Mount Meru.

 

DDr. Christine Wallner ist die Gründerin, die mit ihrer Liebe zu Afrika und den Menschen, diesen Ort intuitiv gefunden und sich entschlossen hat, dort mit vollem Risiko und eigenem Vermögen das Projekt aufzubauen.

Tochter Mag. Dr. Cornelia Wallner-Frisee folgte ihrer Berufung, ein Heilzentrum aufzubauen welches die Möglichkeit eröffnen sollte, durch naturheilkundliche Methoden aus östlichen und westlichen Heilmethoden Gesundung zu erfahren und vorhandene traditionelle afrikanische Heilpflanzen zu integrieren.

 

Gerne können Sie das Projekt und den Verein auch vor Ort besuchen. Die Einnahmen kommen Africa Amini Alama zugute. Mehr dazu finden Sie unter www.africaaminilife.com.

 

Weitere Informationen über den Unterstützungsverein Africa Amini Alama finden Sie unter

www.africaaminialama.com.

 

Spenden an Africa Amini Alama sind in Österreich, Deutschland der Schweiz und den USA steuerlich absetzbar.

 

DANKE FÜR DIE UNTERSTÜTZUNG oder wie man in Tansania sagt: ASANTE SANA!

Budget

  • Gesamtbudget
    € 1.750,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Finanzierungsziel
    € 1.750,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 175,-
  • Zielbudget
    € 1.925,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 1.000,-
  • Budgetplanung

    Material, Transportkosten, Übernachtungen für 4 Personen, Gehaltskosten: 1750 Euro

Dateien

Links & Downloads

Galerie

video

News

Meinungen

Zugeordnete Themen