Projekt-ID: 2392

Ausstattung für unsere inklusive Werkstatt

Initiator/In: Leonardo Schmidt
eingereicht am: 19.04.2022
Budget: € 3.850,-
Finanzierungsfrist: 30.09.2022
Finanzierungsschwelle: € 2.000
Land/Region: Österreich
Art: Aktion
Themenkreis: Weitere Themen

Allgemein

Projektteaser

Unsere Werkstatt in Buenos Aires/Argentinien für Menschen mit Einfach- oder Mehrfachbehinderung wird neu konzipiert und umstrukturiert.

Projektadresse

Costa Rica 4478
1176 Buenos Aires/Argentinien
  • Start Projektumsetzung: 22.08.2022
  • Ende Projektumsetzung: 31.10.2022

Projektbeschreibung

Die Fundacion Tobias ist eine Tagesstätte für Menschen mit Behinderung in Buenos Aires/Argentinien mit Therapie-und Beratungsangebot.

Unsere Werkstatt für Menschen mit Einfach- oder Mehrfachbehinderung soll ausgebaut werden und würde sich über Material und Werkzeug freuen. Für unsere tägliche Arbeit mit Holz, Textil, Ton und anderem Material benötigen wir eine sichere Standbandsäge, Ständerbohrmaschine, Bandschleifer, Gehrungssäge, Handwerkzeug und Arbeitsmaterial.

Wir wollen ästhetisch ansprechende und hochwertige Produkte erzeugen und einen wichtigen Schritt vornehmen, um uns von den einfachen "Bastelarbeiten" zu wirklich nutzbaren und gefragten Produkten weiterzuentwickeln.

Unserer Anliegen ist durch ein bewusstes Miteinander einen Arbeitsprozess zu gestalten, der für alle Beteiligten einen Mehrwert schafft.

Unterstütze uns dabei die Werkstatt auszubauen und einen inklusiven Arbeitsplatz zu schaffen!


Nachweis Projektabschluss

Gesamtabrechnung, Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den über Respekt.net lukrierten Mitteln bestritten wurden, Fotodokumentation, Online-Abschlussbericht.

Details

Ich bin Diplom Sozialpädagoge und Fachlehrer für Werken und Künstlerische Gestaltung. Durch meine langjährige Erfahrung (35 Jahre) im Heilpädagogischen und Sozialtherapeutischen Bereich bin ich mit diversen Einrichtungen und Impulsen in den verschiedensten Länder der Welt verknüpft. Mit der Fundacion Tobias verbindet mich eine langjährige Zusammenarbeit. Auch in den Ausbau der Werkstatt werde ich vor Ort eingebunden sein.

Die Fundacion Tobias 

Die Fundacion Tobias wurde vor 32 Jahren, am 06.04.1990, in Buenos Aires/Argentinien gegründet.

Eine Weiterentwicklung der Werkstatt wird angestrebt und ist auch dringend notwendig, da wir in Zukunft eine Erweiterung dieses Bereiches im Sinne der Inklusion vorhaben. Das Ziel ist neue Werkstätten und auch eine neue Konzeption des Werkstattbereiches anzugehen, in dem ein Schwerpunkt auf die Prozesse, die Nutzbarkeit, die Ästhetik und der Sinnhaftigkeit der Produkte gelegt werden soll.

Unsere Aufgabe

Die Entwicklung eines innovativen institutionellen Modells, das durch die persönliche Aufmerksamkeit, Methoden und Praktiken artikuliert, welche die Entwicklung unserer Teilnehmer födern, begleiten und ihr ganzheitliches Wohlbefinden berücksichtigen. Unser Modell der Inklusion basiert auf Liebe, Respekt, Ermutigung, die Sorgfalt zum Detail, die die Begegnung begünstigen und es jeden Menschen ermöglichen, sich frei und in gegenseitiger Zusammenarbeit zu entwickeln.

Den Menschen als gesundes Individuum erkennen, jenseits eines jeden Defizits. Einen Raum schaffen in dem Gemeinschaftsgeist entwickelt wird.

Neue Wege

Es gibt viele Fragen, die sich im Laufe unseres Lebens sich stellen und die uns auch mit einigen Situationen konfrontieren, die klar scheinen, andere nicht so sehr und sogar unerwartet plötzlich vor uns sich zeigen. In der Einfachheit bestimmter Fragen ist es auch genau dort, wo wir uns selbst blockieren oder uns in einem Kosmos voller Rätsel, unbekannter Herausforderungen, Unsicherheit aber in auch Ängste verlieren. Eine Frage bezieht sich immer auf ein Bedürfnis, also, eine Nachfrage wird hier deutlich dargestellt. Das heißt, etwas Wesentliches, das uns etwas Neues zeigt, das es uns ermöglicht, unseren Horizont an Möglichkeiten zu erweitern und so Barrieren, unsere eigenen und die unserer Umwelt, abzubauen. Auf der anderen Seite braucht bzw. verlangt eine Frage nach einer Antwort. In der Antwort kristallisiert sich eine Möglichkeit heraus, eine Situation, d.h. ein Angebot, zu ermöglichen. Angebot und Nachfrage gehen immer Hand in Hand. Eine Forderung ist völlig mit einer zentralen Frage verbunden und diese lautet: "Warum mache ich etwas" und nicht so sehr in "Wie ich etwas mache oder ausführe". Das ist unsere Zeitgenössische Herausforderung, das ist die Herausforderung die Fundacion Tobias annimmt.

Budget

  • Gesamtbudget
    € 3.500,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Finanzierungsziel
    € 3.500,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 350,-
  • Zielbudget
    € 3.850,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 2.000,-
  • Respekt.net-Teilbetrag 1 (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 3.150,-
  • Respekt.net-Teilbetrag 2 (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen; mind. 10 % des Zielbudgets)
    € 350,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    28.11.2022
  • Projektrisiken

    Es gibt keine Projektrisiken, da die Einrichtung schon existiert. Es handelt sich lediglich um eine Erweiterung.

  • Budgetplanung

    Folgenden Werkzeuge und Materialien sollen angeschafft werden:

    • Kapp und Gehrungssäge € 400.-
    • Stand - Bandsäge ohne Starkstromanschluss € 400.- bis ca. € 600.-
    • Standbohrmaschine + Zubehör ca. € 1000.-
    • Band + Teller Schleifmaschine € 500.-
    • Einfache Absaugvorrichtung für Feinstaub € 200.-
    • Diverse Zwingen ca. € 300.-
    • Schleifpapier Abrollgerät € 150.-
    • 3  Rollen Schleifpapier € 150.-
    • 3 Japan Präzisionssägen € 150.-
    • Stemmeisen Set € 150.-
    • 2 Arbeitshobelbänke (Stabil) € 1600.-
    • Kabeltrommel mit Stromstecker € 100.-
    • Festool Rutscher Schwingschleifer € 400.-
    • 10 Schnitzeisen Stubai € 300.- bis € 400.-
    • Holzklöppel € 150.-
    • Holzsortiment € 500.-
    • Glasuren € 500.-

Dateien

Links & Downloads

Galerie

News

Meinungen

Zugeordnete Themen