Projekt-ID: 2440

Hilfe zum Selbstschutz für unsere Kinder

eingereicht am: 25.07.2022
Budget: € 35.971,-
Finanzierungsfrist: 31.12.2022
Finanzierungsschwelle: € 22.990
Land/Region: Österreich
Art: Aktion
Themenkreis: Bildung & Ausbildung

Allgemein

Projektteaser

„ICH RETTE MICH“ - ein anschaulicher Leitfaden für Selbstbehauptung, Prävention und Selbstverteidigung soll kostenfrei allen 5.600 österreichischen Schulen zur Verfügung gestellt werden.
  • Start Projektumsetzung: 01.01.2023
  • Ende Projektumsetzung: 28.02.2023

Projektbeschreibung

„Prävention ist besser als Reaktion“. Ein unbekannter Mann wollte im Juni 2018 in der Nähe von Köflach in der Steiermark ein siebenjähriges Mädchen in sein Auto locken. Das Mädchen, das auf dem Weg zur Schule war, erkannte die mögliche Gefährdung, hielt einen Sicherheitsabstand zu dem Fremden und lief zurück zu seinen Eltern, die die Polizei anriefen. Das Mädchen besucht eine Klasse, in der der Sicherheitsexperte Markus Schimpl auf Basis seines Buches ICH RETTE MICH den Kindern Tipps zum Erkennen möglicher Gefahren, das richtige Verhalten in gefährlichen Situationen und die Stärkung des Selbstbewusstseins vermittelt.

Nun gibt es die außergewöhnliche Möglichkeit, die Sicherheit in und um die österreichischen Schulen maßgeblich zu steigern und vor allem die Schwächsten - unsere Kinder - zu schützen. „ICH RETTE MICH“ ist ein anschaulicher Leitfaden für Selbstbehauptung und Prävention – erst letzten Monat hat wieder eine Mutter berichtet, dass ihr Kind sich einige Wochen nach dem Selbstbehauptungstraining einer möglichen Kindesentführung entziehen konnte.
Zum Radiobeitrag mit Informationen über das Training

Nachdem gerade von Kindern Wissen rund um Selbstbehauptung gebraucht wird, soll das Buch „ICH RETTE MICH“ als anschaulicher Leitfaden kostenfrei an alle 5.600 österreichischen Schulen geliefert werden. Ziel ist es, den einzigartigen Ratgeber zum Thema Selbstschutz jeder österreichischen Schulbibliothek zur Verfügung zu stellen, um das Lehrpersonal, die Eltern und auch Schüler/innen bei Bedarf über altersadäquate Möglichkeiten zur Selbstbehauptung, Selbstverteidigung und Prävention zu informieren.
Im Interview erklärt Markus Schimpl, warum Selbstbehauptung für Kinder zentral ist.

Mit Ihrer Spende tragen Sie dazu bei, den Schutz für unsere Kinder zu optimieren.


Nachweis Projektabschluss

Gesamtabrechnung, Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den über Respekt.net lukrierten Mitteln bestritten wurden, Fotodokumentation, Online-Abschlussbericht, Medienberichte. 

Details

Als Sicherheitsexperte konnte Markus Schimpl seit 1991 im staatlichen und zivilen Sicherheitswesen Erfahrungen sammeln. Vor allem als Sicherheitsberater und Personenschutzexperte kann er auf eine umfangreiche nationale und internationale Einsatz- und Berufserfahrung zurückgreifen. „Man muss sich mit einer möglichen Gefahr erst auseinandersetzen, um sie zu erkennen und etwas dagegen unternehmen zu können.“ Zudem war er ein Jahrzehnt als Ausbilder beim Jagdkommando tätig. Sensibilisieren ohne Angst zu machen ist sein Motto.

Hauptberuflich gibt er Sicherheitstrainings und Vorträge in über 300 österreichischen Schulen, darüber hinaus noch Sicherheits- und Präventionstrainings für Firmen, Senioren und Menschen mit Behinderung, ... Darüber hinaus ist er seit mittlerweile 2018 auf Basis seines ersten Buches ICH RETTE MICH in der Lehrerfortbildung (SCHILF) an der Pädagogischen Hochschule zum Thema Selbstschutz und Deeskalation präsent. Man findet von ihm über die letzten Jahre immer wieder Fachkommentare zum Thema Selbstschutz z.B. im Magazin SICHERHEIT des österreichischen Innenministeriums, in Printmedien, etc.

2013 hat Markus Schimpl mit closeprotection.at ein Sicherheitsunternehmen (Bewachungsgewerbe und Personenschutz) mit Schwerpunkt Selbstschutz gegründet.

Budget

  • Gesamtbudget
    € 33.544,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Finanzierungsziel
    € 33.544,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 2.427,-
  • Zielbudget
    € 35.971,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 22.990,-
  • Respekt.net-Teilbetrag 1 (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 30.190,-
  • Respekt.net-Teilbetrag 2 (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen; mind. 10 % des Zielbudgets)
    € 3.354,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    06.01.2023
  • Projektrisiken

    Das Projekt als solches wird in jedenfalls stattfinden. Sehr viel wird davon abhängen wie viele Personen erreicht werden können und vor allem wer wieviel zum erfolgreichen Gelingen beitragen möchte, ein kleiner Beitrag je Unterstützer mit €6,- reicht schon, um eine der 5.600 Schulen auszustatten. Ich bin aber überzeugt, dass die Steigerung der Sicherheit in und um die Schulen ein immer wichtiger werdendes Faktum wird.

    Sollte der Budgetrahmen überschritten werden so wird dieses Budget zur Abhaltung von Kursen und Vorträgen in ganz Österreich verwendet werden.

  • Budgetplanung

    Die Spendeneinnahmen werden für die Zurverfügungstellung von 5.600 Exemplaren des Buches „ICH RETTE MICH“ und den Versand an die österreichischen Schulen verwendet. Natürlich kommt der größte Beitrag vom Initiator.

    Durch das CROWDFUNDING beträgt der Buchpreis

    statt

    • € 25,-inkl. MwSt. zuzüglich €2,75 Liefergebühr der Post und €0,20 Verpackung = €29,95 gesamt für 5.600 Stück € 167.720,-

    nur

    • €5,99 inklusive MwSt. inklusive Versand + Verpackung gesamt für 5.600 Stück € 33,544,-

Dateien

Links & Downloads

Galerie

video

News

Meinungen

Zugeordnete Themen