Projekt-ID: 2455

Temporäres Wohnen für ein gehörloses Ehepaar aus der Ukraine und ihren kleinen Hund: Folgeprojekt

Initiator/In: Gerhard Manfred Schwab
eingereicht am: 23.09.2022
Budget: € 4.950,-
Finanzierungsfrist: 23.12.2022
Finanzierungsschwelle: € 10
Land/Region: Österreich
Art: Aktion
Themenkreis: Flüchtlinge & Zuwanderung

Allgemein

Projektteaser

Hilfe für geflüchtete Menschen aus der Ukraine - konkret unterstützen wir ein gehörloses Ehepaar wirtschaftlich und persönlich.

Projektadresse

Die Wohnung für das ukrainische Ehepaar befindet sich im 20. Bezirk
  • Start Projektumsetzung: 01.10.2022
  • Ende Projektumsetzung: 31.03.2023

Projektbeschreibung

Sascha und Lara sind im April wegen des Kriegs in der Ukraine von Charkiw nach Wien geflüchtet. Wir – ein Ehepaar aus Wien – haben uns entschlossen, das gehörlose Ehepaar sowohl wirtschaftlich als auch persönlich, insbesondere durch Begleitung bei Amtswegen, zu unterstützen.

Mit Hilfe eines ersten Crowdfundings konnten wir bereits ein halbes Jahr lang den Teil der Miete, der nicht durch den Mietzuschuss der Stadt Wien abgedeckt wird, sowie die Kosten für Strom und Internet finanzieren.
Zum Vorgänger-Projekt

Eine Arbeit konnten die beiden in Wien noch nicht finden, vor allem weil den potenziellen Arbeitgebern die Kommunikation mit ihnen zu kompliziert erscheint (geht nur schriftlich und mit Übersetzung). Da eine baldige Rückkehrmöglichkeit in die Ukraine nicht sehr wahrscheinlich erscheint, haben wir nun ein Folgeprojekt für das nächste halbe Jahr aufgesetzt.

Das ist ein Kooperationsprojekt mit APC-Help. Ihre Spende ist steuerlich absetzbar!


Nachweis Projektabschluss

Gesamtabrechnung, Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den über Respekt.net lukrierten Mitteln bestritten wurden, Fotodokumentation, Online-Abschlussbericht.

Details

Wer sind Sascha und Lara?

Sascha hat Berufspraxis als Fliesenleger, Bodenverleger und beherrscht auch einfache Installateur-Arbeiten, Lara hat als Näherin gearbeitet.

Da sie beide weder Deutsch noch Englisch können und obendrein gehörlos sind, ist es für sie sehr schwer (vermutlich unmöglich), eine gut bezahlte dauerhafte Arbeit zu finden.

Wir möchten die beiden in dieser schwierigen Situation unterstützen.

Budget

  • Gesamtbudget
    € 4.500,-
  • - Eigenmittel
    € 0,-
  • Finanzierungsziel
    € 4.500,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 450,-
  • Zielbudget
    € 4.950,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 10,-
  • Respekt.net-Teilbetrag 1 (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 4.050,-
  • Respekt.net-Teilbetrag 2 (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen; mind. 10 % des Zielbudgets)
    € 450,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    14.04.2023
  • Projektrisiken

    Es könnte der Fall eintreten, dass der Krieg doch früher als erwartet endet und die Geflüchteten vor Ende März 2023 wieder zurück in ihre Heimat fahren.

    Wir würden ihnen dann eventuelle nicht verbrauchte Mittel als Starthilfe für ihre Rückkehr bar auszahlen.

  • Budgetplanung

    Differenz gegenüber Mietzuschuss Stadt Wien         2.160,00
    Internet Monatstarif                                                          138,00
    Strom Teilbeträge                                                           1.699,20
    Zuschuss für ein Weihnachtsessen + Geschenke         409,00
    Autobahnvignette Österreich für 2023                            93,80

    Summe                                                                             4.500,00

Dateien

News

Meinungen