Respekt & Vielfalt

Sport für alle! Inklusiver Sporttag für Menschen mit und ohne Behinderungen in St. Pölten

15 Unterstützer:innen

Ein inklusiver Sporttag schafft leicht zugängliche Angebote für Menschen mit und ohne Behinderung und macht auf Möglichkeiten für mehr Inklusion in Sportvereinen und -projekten aufmerksam.

575 €
52,27%
finanziert
12 Tage
Countdown
€ 1.100
Budget
Projektumsetzung: 12.05.2024 - 30.07.2024
Land/Region: Österreich/Niederösterreich
Social Media:
Status: in Finanzierung
Projekt-Widget: </> Widget Code anzeigen

Worum geht es in dem Projekt?

In St. Pölten gibt es kaum inklusive Sportprojekte.  In der NÖ Sportstrategie 2025 kommen Menschen mit Behinderung gar nicht vor. Der Zugang für Menschen mit Behinderungen zu Sportvereinen wird von Betroffenn als schwierig erlebt.

Das Projekt, das von Studierenden des Masterstudiengangs Soziale Arbeit an der FH St Pölten gemeinsam mit dem Büro für Diversität und St. Pöltner Sport-Vereinen initiiert und umgesetzt wird, will das ändern. Am inklusiven Sporttag gibt es vielfältige Sportangebote für Menschen mit und ohne Behinderungen. Lokale Sportvereine machen ihre Angebote für alle zugänglich und sammeln Erfahrungen mit Inklusion. Ein Vorbereitungs-Workshop im Vorfeld sorgt für Bewusstseinsbildung, Information und Austausch zum Thema Inklusion und Sport für alle teilnehmenden Vereine. Bei einem weiteren Treffen nach dem Sporttag werden Maßnahmen für die nachhaltige Verankerung und auch zukünftige Öffnung der Angebote für alle entwickelt.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützten?

Inklusion im Sport wird vor allem bei größeren internationalen Wettbewerben sichtbar. Im Alltag vieler Menschen sind inklusive Sportangebote meist Mangelware. 
Mit dem Projekt wird erstmals in St. Pölten und Niederösterreich ein inklusiver Sporttag organisiert, konkrete Angebote und Erfahrungsräume geschaffen und gleichzeitig Bewusstseinsbildung betrieben.
Das Projekt wird von Studierenden im Rahmen ihrer Masterarbeit völlig unengeltlich, ohne formale finanzielle Förderung und sehr engagiert organisiert.  Jeder Beitrag hilft, den inklusiven Sporttag unbürokratisch umzusetzen. 

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird das Geld für die nötigen Projekt-Sachkosten verwendet: Miete des Sportzentrums, Verpflegung für ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, Werbematerialien, Honorare Workshop Moderation. 

Das Projekt wird von Studierenden des Masterstudiengangs Soziale Arbeit an der FH St. Pölten umgesetzt. Es ist Teil eines größeren - von 8 Studierenden konzipierten und getragenen - Projekts zum Thema "Nachbarschaft stärken, Gemeinschaft leben".
Das Gesamtprojekt wird von Michaela Moser (Dozentin und Wissenschafterin an der FH St. Pölten) und Alexandra Winkler begleitet.

Projektstandort: FH St. Pölten, 3100 Sankt Pölten, Österreich

Finanzierungsziel:
€ 1.000,-
Abwicklungsgebühr:
€ 100,-
Crowdfunding-Summe:
€ 1.100,-
Finanzierungsschwelle:
€ 600,-

Georg Maché
vor 1 Tag
Gastspender:in
vor 2 Tagen
Gastspender:in
vor 3 Tagen
Marion Alt
vor 3 Tagen
vor 3 Tagen
vor 3 Tagen
Gastspender:in
vor 3 Tagen