Seiten anzeigen
Projekt-ID: 640

www.bambakids.at

Initiator/In: Johann Pichler
eingereicht am: 27.01.2014
Budget: € 4.394,-
Finanzierungsfrist: 27.07.2014
Land/Region: Österreich/Niederösterreich
Art: Sonstige
Themenkreis: Soziales Engagement

Allgemein

Projektteaser

Errichtung eines Dorfzentrums

Projektadresse

Thaures 19
3873 Heidenreichstein

Der Projektstandort ist in Kenia, Dzikunze. Das zu errichtende Dorfzentrum liegt in der Mitte der 6 Schulen und Dörfer in denen die vom Verein unterstützten Kinder und deren Familien leben.
  • Start Projektumsetzung: 01.02.2014
  • Ende Projektumsetzung: 31.12.2015

Projektbeschreibung

Unser Verein "Wir für Kinder" unterstützt 30 Kinder im Landesinneren von Kenia, in den Regionen Vitengeni und Bamba bei der Schulausbildung. (Finanzierung der Schulumlage, Schulkleidung und Schulmaterialien)

2015 wird ein Dorfzentrum in Dzikunze für die dort in 6 Dörfern lebenden Familien errichtet. Durch dieses Zentrum soll ein Miteinander der Dorfgemeinschaften erreicht werden. In vom Verein organsierten Zusammenkünften wird"Hilfe zur Selbsthilfe" angeboten. Nachhilfeunterricht für die Kinder als auch gewünschter Unterricht für Erwachsene, sowie der sonntägige chrichtliche Gottesdienst (derzeit ist die Abhaltung eines Gottesdienstes nur im Freien möglich) können durchgeführt werden.


Nachweis Projektabschluss

Die Finanzgebarung unterliegt einer steten Kontrolle im Verein. Die erforderlichen Unterlagen (Rechnungen usw.) werden auch Respekt.net vorgelegt. Auch ein Abschlussbericht mit Foto/Videodokumentation wird zur Verfügung gestellt.

Details

www.bambakids.at - unser Projekt

Die Schulausbildung der Kinder, vor allem in den Gebieten im Landesinneren von Kenia (Vitengeni und Bamba) ist nach wie vor ein sehr großes Problem. Viele Kinder können die Primary Schools aufgrund Geldmangels nicht besuchen. (Für jedes Kind muss auch in den öffentl. Schulen Schulumlage bezahlt werden.) bzw. kann die vorgeschriebene Schulkleidung bzw. Schulmaterialien nicht angekauft werden. Dazu kommt, dass manche Kinder bis zu drei Stunden zur nächsten Schule gehen müssen. Die Familien der Kinder leben in ärmlichsten Verhältnissen. Die Mitglieder der Familien haben zum Großteil keine Schul-Berufsausbildung. Unser Ziel ist es diesen Kindern eine Schul-und Berufsausbildung zu ermöglichen, damit sie ihre Familien im Endeffekt unterstützen können.

Projekt "Dorfzentrum"

Um das Gemeinschaftsleben in dieser Region positiv beeinflussen zu können wird ein "Dorfzentrum" in der Mitte der 6 Dörfer, in denen "unsere" Kinder und deren Familien leben, errichtet.

Nutzung des Dorfzentrums:

- Zusammenkünfte jeglicher Art - Vorträge (z.B. Hilfe zur Selbsthilfe") - Familien-und Dorffeste - Abhaltung christlicher Gottesdienste - Nachhilfeunterricht für Kinder, aber auch Unterricht für Erwachsene - Versammlungen usw.

Betreuung des Dorfzentrums:

Die Betreuung (Pflege, Organisation usw.) erfolgt durch die Sozialarbeiterin des Vereines.

Kosten des Dorfzentrums:

Der erforderliche Grund wird von den Eigentümern kostenlos zur Verfügung gestellt.

Errichtungskosten ca 6000,- Euro.

2000,- Eigenmittel (Diese Sondermittel -außerhalb des normalen Projektbudgets - wurden durch eigene Benefizveranstaltungen aufgebracht und stehen bereits für den Bau zur Verfügung)

4000,- Sponsorgelder -siehe Budget)

Die Kosten können derzeit nur angeschätzt werden, da die Bevölkerung auch bei den Bauarbeiten für das Gebäude eingebunden wird. Damit soll auch eine gewisse Sorgfalt bei der Nutzung des Gebäudes durch die Bevölkerung erreicht werden.

Gestaltung des Dorfzentrum:

Das Zentrum ist eine einfache Halle, gemauert mit Fensteröffnungen und einem Blechdach. (Siehe Profilfoto)Der Boden wird staubfrei gemacht. Tische und Sessel für ca 100 Personen sollen angekauft werden. Eine bessere Ausgestaltung des Zentrums wird angestrebt. (Strom- und Wasseranschluss usw.)

Zeitplan:

2014 sollen die erforderlichen Geldmittel aufgestellt werden. Mit dem Bau des Dorfzentrums wird dann im Jänner/Feber 2015 begonnen. Der Bau soll sehr rasch abgeschlossen werden. Ziel ist es, dass das Haus in längstens 2 Monaten fertiggestellt wird.

Allgemeines:

Durch Veranstaltungen in Österreich (Infoabende)Konzerte, Spendenaktionen usw. wird auf unsere Initiative hingewiesen. Laufend werden Mitglieder geworben und Patenschaften abgeschlossen bzw. Sponsoren angesprochen. Durch Verteilung eigener Folder und Berichte in Zeitungen versuchen wir immer wieder die Öffentlichkeit für unser Projekt zu interessieren.

Projektträger:

"Wir für Kinder - Unterstützungsverein für soziale Einrichtungen" (ZVR Zl: 090732804) Vorsitzender: Johann Pichler, 3873 Heidenreichstein, Thaures 19

WICHTIG:
Dieses Projekt findet außerhalb Österreichs statt. Die Kontroll- und Prüfaufgaben der Respekt.net Betriebs-GmbH sind bei diesem Projekt aufgehoben. Siehe Nutzungsbedingungen Punkt 6: „Projekte, die außerhalb Österreichs stattfinden...“

Budget

  • Gesamtbudget
    € 6.000,-
  • - Eigenmittel
    € 2.000,-
  • Finanzierungsziel
    € 4.000,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 394,-
  • Zielbudget
    € 4.394,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 0,-
  • Respekt.net-Teilbetrag A (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 2.000,-
  • Respekt.net-Teilbetrag B (wird nach Erhalt des Zwischenberichtes überwiesen)
    € 1.500,-
  • Abgabedatum Zwischenbericht
    01.03.2015
  • Respekt.net-Teilbetrag C (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen; mind. 10 % des Zielbudgets)
    € 500,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    14.01.2016
  • Projektrisiken
    Eine genaue Budgetaufstellung ist nicht ganz einfach , da einerseits die Baumaterialien laufend Preissteigerungen unterliegen und andererseits die Kosten der Bauarbeiten auch nur angeschätzt werden können, da wir die Bevölkerung bei den Bauarbeiten einbinden. Die Errichtung des Dorfzentrums wird vor Ort durch Mitglieder des Vereinsvorstandes laufend kontrolliert. Die stete Benützung dieses Hauses ist vorprogrammiert, da es bereits seit einigen Monaten Veranstaltungen, Gottesdienste und Familientreffen sozusagen "unter freiem Himmel" gibt. Nur eine große Regenplane (vom Verein finanziert) schützt die Besucher vom Regen bzw. allzu starker Sonneneinstrahlung.
  • Budgetplanung
    Budget 2014 für Projekt "Dorfzentrum":
    Einnahmen: 6000,- €
    Ausgaben:   6000,- € *)
    *) Materialkosten für Wände und Fußboden (Blöcke, Zement) ca 3.000,- €   - Für Blechdach ca. 1500,-€  und für Arbeitsleistung ca. 1.500,- €

    Für die Errichtung des Gemeinschaftshauses wird ein Gesamtbetrag von ca. 6000,-€ benötigt (Errichtung 2015)
    2000,- € sind Eigenmittel (bereits vorhanden)
    4000,- € sollen mit Hilfe von Respekt.net aufgebracht werden

Dateien

Links & Downloads

Galerie

News

Meinungen

Zugeordnete Themen