Projekt-ID: 735

FREMDENZIMMER - junge Flüchtlinge machen Theater

Kontaktperson: Simon Hajós
eingereicht am: 25.06.2014
Budget: € 5.492,-
Finanzierungsfrist: 31.01.2015
Land/Region: Österreich/Wien
Art: Theater
Themenkreis: Flüchtlinge & Zuwanderung

Allgemein

Projektteaser

Eine internationale Theaterproduktion mit jungen Flüchtlingen in Österreich. In Kooperation mit dem Dschungel Wien, der brunnenpassage, Ute Bock / Bock auf Kultur und PROSA - Projekt Schule für Alle.

Projektadresse

Museumsplatz 1
1070 Wien

Dschungel Wien - Theaterhaus für junges Publikum
  • Start Projektumsetzung: 01.08.2014
  • Ende Projektumsetzung: 01.12.2014

Projektbeschreibung

Ein Theaterstück mit jungen Flüchtlingen, SchauspielerInnen, Tänzerinnen und MusikerInnen über Geschichten von Menschen, die unfreiwillig ihre Heimat verlassen mussten.

Im "Fremdenzimmer" treffen Menschen aus verschiedenen Ländern aufeinander. Sie erzählen ihre Geschichten, wie sie nach Österreich gekommen sind; was für sie Familie, Heimat und das Feiern von Familienfesten bedeutet.

 

Mit "Fremdenzimmer" präsentiert werk89 eine Theaterproduktion mit starken Partnern: dem Dschungel Wien, der brunnenpassage, Ute Bock / Bock auf Kultur und PROSA - Projekt Schule für Alle. "Fremdenzimmer" steht unter der Schirmherrschaft der österreichischen UNESCO Kommission.

"Fremdenzimmer" hat am 20. November 2014 Premiere am Dschungel Wien.


Das Theaterkollektiv werk89 hat sich als Plattform für und von jungen KünstlerInnen und Theaterschaffenden mit gesellschaftskritischem und politischem Anspruch gegründet.
Dabei liegt das Hauptaugenmerk darauf, politische Bildung einem breiten jungen Publikum näher zu bringen.
www.werk89.com


Nachweis Projektabschluss

Bei dem eingereichten Projekt handelt es sich um eine Theaterproduktion, die am 20.11.2014 Premiere am Dschungel Wien hat. Die Premiere sowie die folgenden Vorstellungen sind einerseits Nachweis dafür, dass das Projket abgeschlossen ist. Darüberhinaus legen wir die Gesamtfinanzierung offen und übermitteln selbstverständlich alle Belege für die Mittel von respekt.net in Höhe EUR 5.000.

Details

Eine internationale Theaterproduktion mit jungen Flüchtlingen in Österreich unter der Schirmherrschaft der österreichischen UNESCO-Kommission.
In Zusammenarbeit mit dem Dschungel Wien, Ute Bock / Bock auf Kultur-Festival, Prosa - Projekt Schule für Alle und der brunnenpassage."

Ungerechtigkeit an irgendeinem Ort bedroht die Gerechtigkeit an jedem anderen.“ Martin Luther King jr.

Jahr für Jahr flüchten Tausende Kinder und Jugendliche, alleine, ohne ihre Eltern, aus den Krisenregionen unserer Welt.


Die erste Phase des Projekts "Fremdenzimmer" wurde erfolgreich abgeschlossen: Gemeinsam mit dem Regisseur Michael A. Pöllmann wurde in Theaterworkshops intensiv schauspielerisch gearbeitet und grundlegende Schauspieltechniken erlernt. Mit dem Dramaturgen Flo Staffelmayr haben die Jugendlichen einen Text für das Theaterstück erstellt.

In der zweiten Phase geht es nun richtig los: Ab August starten die jungen Flüchtlinge gemeinsam mit erfahrenen SchauspielerInnen, TänzerInnen und MusikerInnen mit den Proben.


"Fremdenzimmer" wird am 20. November 2014 Premiere im Dschungel Wien
im Rahmen des Bock auf Kultur Festivals feiern.
Dazu möchten wir euch alle herzlich einladen!

 
Um das Projekt realisieren zu können, sind noch finanzielle Mittel notwendig: Kostüme müssen angeschafft werden, Bühnenbilder angefertigt werden, Proberäume angemietet werden, Flyer und Plakate gedruckt werden und manches mehr.
Daher bitten wir die Zivilgesellschaft, mit uns gemeinsam das Stück "Fremdenzimmer" auf die Bretter zu bringen, die die Welt bedeuten.
 
Bei dem Stück "Fremdenzimmer" untersuchen SchauspielerInnen, TänzerInnen und MusikerInnen, mit den jungen Flüchtlingen auf laute, schrille und absolut festliche Art was Familie und das Feiern von Familienfesten für sie bedeutet. Wo liegen die Unterschiede, wo gibt es Gemeinsamkeiten?
Was bedeutet Weihnachten für diese Jugendlichen, die ihre Heimat und Familien verlassen mussten
 
werk89 ist stolz diese Theaterproduktion gemeinsam mit starken Kooperationspartnern umzusetzen: Dschungel Wien, brunnenpassage, Ute Bock-Bock auf Kultur und PROSA-Projekt Schule für Alle. "Fremdenzimmer" steht unter der Schirmherrschaft der österreichischen UNESCO Kommission.
 
Das Theaterkollektiv werk89 hat sich als Plattform für und von jungen KünstlerInnen und Theaterschaffenden mit gesellschaftskritischem und politischem Anspruch gegründet.
Dabei liegt das Hauptaugenmerk darauf, politische Bildung einem breiten jungen Publikum näher zu bringen.
www.werk89.com

Budget

  • Gesamtbudget
    € 17.000,-
  • - Eigenmittel
    € 12.000,-
  • Finanzierungsziel
    € 5.000,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 492,-
  • Zielbudget
    € 5.492,-
  • Respekt.net-Teilbetrag 1 (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 1.500,-
  • Respekt.net-Teilbetrag 2 (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen; mind. 10 % des Zielbudgets)
    € 2.000,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    15.12.2014
  • Projektrisiken

    -

  • Budgetplanung

    Die 10.000 EUR Eigenmittel kommen über die Kulturabteilung der Stadt Wien. Wir rechnen mit etwa 2.000 EUR Ticket-Einnahmen über die Vorstellungen im Dschungel Wien. Ein Teil von den Einnahmen geht direkt an unseren Partner Ute Bock / Bock auf Kultur.

    Mit den Mitteln von Respekt.net wollen den Mitwirkenden auf der Bühne eine Aufwandsentschädigung bezahlen.

Dateien

News

"werk89" - Kunst- und...

hat am 16.11.2014 geschrieben

ARTIKEL IM AUGUSTIN

In der aktuellen Augustinausgabe (11/2014) findet sich ein schöner Artikel von Veronika Krenn.

An dieser Stelle herzlichen Dank an alle bisherigen InvestorInnen. Wir hoffen sehr, die noch übrigen 4.292 Euro in den verbleibenden 39 Tagen generieren zu können!

www.augustin.or.at/zeitung/artistin/weihnachten-in-der-festung-europa.html

 

Meinungen