Bildung & Ausbildung

"voten oda woatn?!" - Politische Bildung für alle Jugendlichen!

21 Unterstützer:innen

Workshopreihe zu den Themen kritische Meinungsbildung, politisches Empowerment und Medienkompetenz für Jugendliche.

1384 €
100,00%
finanziert
€ 1.384
Budget
Patrick Danter
Eingereicht von:
Projektumsetzung: 01.01.2011 - 30.06.2011
Land/Region: Österreich/Niederösterreich
Social Media:
Status: abgeschlossen
Projekt-Widget: </> Widget Code anzeigen

Abschlußbericht

Was ist passiert?

Das Respekt.net-Projekt zielte darauf ab, unsere Workshopreihe zur politischen Bildung "voten oda woatn?!" in einer niederösterreichischen Schule abzuhalten.

Da für die geplante Schule (BRG Waidhofen/Ybbs) schließlich doch Gelder von der Gemeinde Waidhofen/Ybbs zur Verfügung standen, wurde die Förderung der respekt.net Community verwendet, um die geplanten Workshops verkürzt und adaptiert (Adaption erfolgte im Frühjahr 2011) mit zwei anderen Jugend-Gruppen in Wien bzw. St. Pölten zu testen.

Es handelte sich dabei um eine Lehrlingsgruppe des BFI Hetzendorf, sowie eine Gruppe der Diakonie St. Pölten. Letztere setzte sich mehrheitlich aus jungen AsylwerberInnen zusammen. Unsere Workshops wurden bei beiden Gruppen an insgesamt 6 Terminen zwischen Juni und Juli 2011 abgehalten.

Insgesamt nahmen an die 40 Jugendliche an diesen beiden Workshop-Reihen teil. Dank der Förderung dieser Gruppen mit den Respekt.net Geldern und der Verkürzung der Reihe konnten so doppelt so viele Jugendliche von voten oda woatn?!, unserem Projekt zur politischen Bildung, profitieren als ursprünglich geplant.

Von beiden Gruppen gab es sehr positives Feedback, sowohl von Seiten der Jugendlichen, der durchführenden TrainerInnen, als auch von Seiten der BetreuerInnen bei Diakonie und BFI.

Welchen gesellschaftspolitischen Zweck hat das Projekt erfüllt?

Politische Bildung für ALLE

Der Verein Sapere Aude setzt sich für politische Bildung für ALLE Jugendlichen ein. Dies betrifft u.a. auch diejenigen, denen sehr viel weniger politische Teilhabe zugebilligt wird als anderen - z.B. jugendliche AsylwerberInnen.

Wir sind der Meinung, dass es allen Jugendlichen ermöglicht werden sollte, die zur gesellschaftlichen Teilhabe nötigen Kompetenzen zu erwerben.

Die Workshopreihe voten oda woatn?! ist ein von uns konzipiertes Projekt, um dieses Ziel zu erreichen. Es ist seit über 2 Jahren gut erprobt und erhält von den beteiligten Jugendlichen und den verantwortlichen PädagogInnen durchwegs gute Rückmeldungen.
Aus diesem Grund sind wir ständig auf der Suche nach neuen Wegen, um 14-18 jährige Jugendliche mit unserem Workshop-Projekt zu erreichen.

Manchmal ist aus institutionellen Gründen keine Durchführung über einen langen Zeitraum möglich. Für ebendiese Fälle wurden die Inhalte der Workshopreihe adaptiert und in drei statt ursprünglich fünf Workshop-Blöcken aufbereitet.

Diese adaptierte, verkürzte Reihe wurde nun erstmals mit den Gruppen des BFI Hetzendorf und der Diakonie St. Pölten getestet und für gut befunden. Trotzdem wollen wir auch in Zukunft daran festhalten, dass politische Bildung Zeit braucht - und daher an unserer ursprünglichen fünfteiligen Reihe festhalten und diese in den Vordergrund stellen.

Es ist aber gut zu wissen, dass wir auch über Angebote verfügen, das in vielen Fällen greifen kann, wo die fünfteilige Reihe nicht möglich ist. Das macht unser Projekt flexibler und so die Chance größer noch mehr Jugendliche für politisches und gesellschaftliches Engagement zu begeistern.

Die Möglichkeit das beschriebene Workshop-Angebot erstmals und mit Erfolg auszutesten gab es durch die finanzielle Unterstützung der Respekt.net Community.

Wie waren Reaktionen anderer zu diesem Projekt?

Die Reaktionen zu unserem "voten oda woatn?!-Projekt waren bei beiden Gruppen durchwegs positiv.


Auf Seiten der teilnehmenden Jugendlichen wurde vor allem die progressive Methodik hervorgehoben, mit Hilfe derer Themen wie Politik, Partizipation oder Demokratie behandelt wurden. Aus unserer Workshop-Evaluation geht zudem hervor, dass der wichtigste Effekt, welcher bei den Jugendlichen mit der Teilnahme ausgelöst wurde jener war, dass sie sich nun mehr für Politik interessieren und zudem über ein größeres Hintergrundwissen zum Thema verfügen.

Die durchführenden TrainerInnen bestätigten diesen Eindruck und hoben den "großen Fortschritt" hervor, den die Jugendlichen im Hinblick auf ihr Wissen und Interesse bezüglich Politik im Laufe der 3 Termine gemacht haben.


Mit den zuständigen BetreuerInnen sind wir bereits in Kontakt um die Durchführung der Workshops bei anderen Gruppen des BFI Wiens bzw. der Diakonie in Niederösterreich im Schuljahr 2011/2012 zu ermöglichen.

Die Jugendlichen aus der Gruppe des BFI Hetzendorf sprachen von sich aus Ihre BetreuerIn an und baten um eine erneute Durchführung des Projekts bei Ihnen, diesmal in größerem Umfang (5 Termine). Auch hier bestehen gute Chancen bezüglich einer Fortführung 2011/2012.

Wofür wurde das gespendete Geld konkret ausgegeben?

€ 423,60    Honorar Reinhart Patak, Moderation voten oda woatn im BFI Hetzendorf, inklusive Fahrtkosten von € 3,60

€ 420         Honorar Stephan Gruber-Fischnaller, Moderation voten oda woatn im BFI Hetzendorf

€ 420         Honorar Stefanie Panzenböck, Moderation voten oda woatn in der Diakonie St. Pölten

Honorar des zweiten Trainers in der Diakonie (Sina Farahmandnia) wurde von der Diakonie St. Pölten übernommen.

 

Downloads

Wie werden Sie die Mildtätigkeit des Projektes nachweisen?

Projekt Neuigkeiten

  • Zwischenstand und Verschiebung des Projektendes in den Herbst

    Liebe UnterstützerInnen, unsere "voten oda woatn?!"-Workshopreihe im BRG Waidhofen ist mittlerweile angelaufen und 3 der 5 Termine wurden erfolgreich abgehalten. Die Reaktionen der beteiligten SchülerInnen und Lehrkräfte waren sehr positiv ("abwechslungsreich", "spaßig", "interessant",...). Die letzten beiden Workshoptage und somit das Projekt w…

    Liebe UnterstützerInnen,

     

    unsere "voten oda woatn?!"-Workshopreihe im BRG Waidhofen ist mittlerweile angelaufen und 3 der 5 Termine wurden erfolgreich abgehalten.

     

    Die Reaktionen der beteiligten SchülerInnen und Lehrkräfte waren sehr positiv ("abwechslungsreich", "spaßig", "interessant",...).

     

    Die letzten beiden Workshoptage und somit das Projekt werden dann im Herbst abgeschlossen sein, nicht wie ursprünglich geplant mit Ende Juni. Die Verschiebung war notwendig, weil "voten oda woatn?!" erst einige Monate später als geplant ausfinanziert worden ist und somit später starten konnte.

     

    Nichtsdestotrotz freuen wir uns sehr über den positiven Zwischenstand und die noch kommende Arbeit mit den SchülerInnen im Herbst.

     

    Danke abermals für euer Engagement und schöne Sommertage,

     

    Patrick Danter

    mehr
    Patrick Danter
    Patrick Danter
    04.07.2011
    - 14:04
  • Geschafft!!!

    Liebe UnterstützerInnen, Respekt und DANKESCHÖN!!!! an all jene, die es möglich gemacht haben, dass unser Projekt "voten oda woatn?! mittlerweile ausfinanziert ist. Wir freuen uns auf die Umsetzung und halten euch auf dem Laufenden! Viele Grüße Patrick

    Liebe UnterstützerInnen,

     

    Respekt und DANKESCHÖN!!!! an all jene, die es möglich gemacht haben, dass unser Projekt "voten oda woatn?! mittlerweile ausfinanziert ist.

     

    Wir freuen uns auf die Umsetzung und halten euch auf dem Laufenden!

     

    Viele Grüße

     

    Patrick

    mehr
    Patrick Danter
    Patrick Danter
    11.03.2011
    - 14:31
  • Endspurt!

    Liebe UnterstützerInnen und Engagierte, gut zwei Drittel unseres "voten oda woatn?!"-Projekts sind finanziert. An alle die uns noch unterstützen wollen und können unsere Bitte: Unterstützt uns JETZT! Das "voten oda woatn?!"-Projekt ist im Endspurt, die Finanzierungsfrist endet bald und von unserer Seite sind alle notwendigen Vorbereitungen getr…

    Liebe UnterstützerInnen und Engagierte,

     

    gut zwei Drittel unseres "voten oda woatn?!"-Projekts sind finanziert. An alle die uns noch unterstützen wollen und können unsere Bitte:

     

    Unterstützt uns JETZT!

     

    Das "voten oda woatn?!"-Projekt ist im Endspurt, die Finanzierungsfrist endet bald und von unserer Seite sind alle notwendigen Vorbereitungen getroffen. Wir sind also bereit und freuen uns, wenn wir mit den Jugendlichen arbeiten dürfen.

     

    An alle bisherigen UnterstützerInnen ein superlautes Dankeschön. Durch euren Beistand sind wir noch motivierter und glauben fest an eine Umsetzung.

     

    Viele Grüße euch allen

    Patrick

    mehr
    Patrick Danter
    Patrick Danter
    02.03.2011
    - 12:29
  • Unterstützung und Referenzen von „voten oda woatn?!“

    Liebe KollegInnen und Engagierte! Gerade nach dem Verlauf der letzten Wahlen und in Anbetracht der stetig sinkenden Wahlbeteiligung, erscheint mir unabhängige politische Bildungsarbeit von besonderer Bedeutung . Mit der Organisation der „voten oda woatn?!“-Workshops wird ein Versuch unternommen solche Arbeit zu leisten. Ich hoffe sehr, sie kommen …

    Liebe KollegInnen und Engagierte!

     

    Gerade nach dem Verlauf der letzten Wahlen und in Anbetracht der stetig sinkenden Wahlbeteiligung, erscheint mir unabhängige politische Bildungsarbeit von besonderer Bedeutung . Mit der Organisation der „voten oda woatn?!“-Workshops wird ein Versuch unternommen solche Arbeit zu leisten. Ich hoffe sehr, sie kommen zu Stande.

    Hier noch einmal der Link zur Unterstützung unseres Projekts:

     

    www.respekt.net/projekte-unterstuetzen/details/projekt/84

     

    Mittlerweile sind auf unserer Homepage die (durchwegs positiven) Projektberichte von jenen Organisationen zu finden, die bereits letztes Jahr unsere Workshop-Reihe durchgeführt haben:

     

    www.sapereaude.at/Referenzen/index.php

     

    Am Ende möchte ich noch einmal denen danken, die unser Projekt bisher auf verschiedenste Art und Weise unterstützt haben:

     

    Ein großes Danke(!!) und beste Grüße

    Patrick

     

    mehr
    Patrick Danter
    Patrick Danter
    02.11.2010
    - 13:25

Über das Projekt

Worum geht es in dem Projekt?

Votn oda Woatn

Das Projekt "voten oda woatn?!" besteht aus einer Workshop-Reihe zur politischen Bildung für Jugendliche. Sie wurde vom unabhängigen Verein Sapere Aude (<link http: www.sapereaude.at>www.sapereaude.at) ins Leben gerufen.

Ziel ist der Erwerb von Fähigkeiten wie kritische Meinungsbildung, Konsensfähigkeit, Medienkompetenz, sowie Vertrauen in das eigene politische Handeln, um eigenständig an politischen Prozessen partizipieren zu können.

Erreicht werden diese Ziele durch den Aufbau und die Methodik der Workshops:

Im Vordergrund steht das selbständige Erarbeiten von Inhalten durch Gruppenarbeiten, soziometrische Übungen, Rollenspiele und Ähnliches. Frontalvortrag und anderer von außen vorgegebener Input stehen bewusst im Hintergrund.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Gesamtkosten für einen Workshop betragen 1.800 Euro zzgl. Fahrtkosten. Die Kosten ergeben sich ausschließlich durch das Honorar der zwei Trainer_innen für die gesamte Workshop-Reihe (Stundenlohn: 40 Euro inklusive Workshop-Pausen, exklusive Vorbereitungs- und Fahrtzeiten).

 

Der Verein hat für das Jahr 2010/2011 nur für wenige Wiener Schulen sowie mehrere Jugendgruppen und Lehrlingsgruppen Förderungen von öffentlicher Seite erhalten. Für Schulklassen in Niederösterreich können diese Gelder nicht verwendet werden. Ohne eine Unterstützung kann die Schule die Workshops allerdings nicht durchführen.

Wird die Unterstützung über Respekt.net erreicht wird diese zur Kofinanzierung von 70% der Workshop-Kosten verwendet. Die restlichen 30% (560 Euro) bringt die Schule aus Eigenmitteln auf.

 

Sollte die für das "voten oda woatn?!"-Projekt vorgesehene Schule in Waidhofen/Ybbs (BRG Waidhofen) den Restbetrag nicht aufbringen können, wird die über Respekt.net gesammelte Unterstützung einer anderen niederösterreichischen Schule für die Durchführung des Projekts zur Verfügung gestellt.

Politische Bildung für alle Jugendlichen

"voten oda woatn?!" ist eine Workshop-Reihe zur politischen Bildung für Jugendliche. Sie wurde letztes Jahr bereits mit Schulklassen, Lehrlingsgruppen und Jugendgruppen in AMS-Projekten durchgeführt - das Feedback der Teilnehmenden war äußerst positiv.

 

Das Projekt wurde vom unabhängigen Verein Sapere Aude (<link http: www.sapereaude.at>www.sapereaude.at) ins Leben gerufen. Ziel ist der Erwerb von Fähigkeiten wie kritische Meinungsbildung, Konsensfähigkeit, Medienkompetenz, sowie Vertrauen in das eigene politische Handeln, um eigenständig an politischen Prozessen partizipieren zu können. 

"voten oda woatn?!" richtet sich ausnahmslos am ALLE Jugendlichen (Schüler_innen, Lehrlinge, Jugendliche in Arbeitsmarktintegrations-projekten,...) und soll belegen, dass politische Bildung und nachhaltiges Lernen unabhängig vom sozialen Background möglich ist. 

Die Workshops die im Rahmen von „voten oda woatn?!“ abgehalten werden finden an fünf Terminen zu je 4,5 Stunden statt. Zwischen den einzelnen Workshop-Tagen liegen 2-3 Wochen Abstand. So soll nachhaltiges Lernen und eine längerfristige Beschäftigung mit dem Thema Politik gewährleistet werden.

Methodik:

Inhalte selbstständig erarbeiten...

Die Methodik der Workshops ist bewusst anders als bei traditionellen Bildungsinstitutionen: Hauptaugenmerk liegt auf der selbständigen Beschäftigung mit politischen Themen, etwa durch Rollenspiele, soziometrische Übungen, Gruppenarbeiten und Präsentationen. Auch Medien wie Zeitungen oder Internet werden verwendet, um den Jugendlichen mehrere Möglichkeiten zur Informierung anzubieten.

Konsensfindung

Alle Inhalte werden selbstständig erarbeitet, Frontalvortrag und anderer von außen vorgegebener Input stehen bewusst im Hintergrund. Dabei wird ein besonderes Augenmerk auf Respekt gegenüber anderen Meinungen sowie sachliche Argumentation gelegt. Durch das verstärkte Einsetzen von Gruppenarbeiten und gruppendynamischen Übungen wird versucht die Integration und die Fähigkeit zur Konsensfindung der teilnehmenden Jugendlichen zu fördern.

Mitarbeiter_innen mit verschiedenen Zugängen

Die Mitarbeiter_innen des Vereins Sapere Aude haben unterschiedlichste gesellschaftliche und soziale Hintergründe sowie Ausbildungsschwerpunkte. So wird ein möglichst breites Spektrum an pädagogischen und persönlichen Zugängen bei der Vermittlung der Inhalte des Projekts „voten oda woatn?!“ gewährleistet.

Inhalte: Meinungsbildung, Medien, Partizipation und co.

Inhaltlich beschäftigt sich jeder Workshop-Tag mit einem für Politik wichtigen Thema (eigene Meinungsbildung, Entscheidungsfindung in einer Gruppe, Medien, politische Akteure, Möglichkeiten der eigenen Partizipation). Ziel ist es, dass die teilnehmenden Jugendlichen im Laufe der fünf Workshops die unten stehenden Fragen für sich beantworten können:

1. Welche Anliegen habe ich an die Politik und wo betreffen mich politische Entscheidungen in meinem Leben?   

2. Wie kommen unterschiedliche Meinungen zu Stande und wie gehen wir in der Gesellschaft damit um?

3. Welche Akteur_innen spielen in der Politik welche Rolle?

4. Wie ist das Verhältnis Politik zu Medien und wie nutze ich verschiedene Medien um zu den für mich persönlich relevanten Informationen zu kommen?

5. Welche Möglichkeiten habe ich mich an Politik zu beteiligen und wie kann ich mich für meine Anliegen politisch einsetzen?

Raum zur Beantwortung dieser Fragen zur Verfügung zu stellen, in der für die jeweilige Gruppe am besten geeigneten Art und Weise, das ist das Ziel des Projekts „voten oda woatn?!“.

 

Unterstützung einer Schule in Niederösterreich

Die Unterstützung die über die respekt.net-Plattform erreicht werden soll zielt auf das zu Stande kommen der "voten oda woatn?!"- Workshops in einer niederösterreichischen Schule. Für diese Zielgruppe hat der Verein keine Förderung erhalten, weswegen ohne finanzielle Hilfe eine Durchführung wahrscheinlich nicht möglich ist.

 

 

Nähere Infos zum Projekt finden sich auf unserer Vereinswebsite www.sapereaude.at

 

Kontakt: patrick.danter@sapereaude.at

Projektstandort: Schillerplatz 1, 3340 Waidhofen/Ybbs, Österreich

Finanzierungsziel:
€ 1.260,-
Abwicklungsgebühr:
€ 124,-
Crowdfunding-Summe:
€ 1.384,-

Herbert Koefler
vor 13 Jahren
Daniela Guttmann
vor 13 Jahren
Daniela Guttmann
vor 13 Jahren
Josef Kreitmayer sen.
vor 13 Jahren
Martin Winkler
vor 13 Jahren
Bodo Baumgartner
vor 13 Jahren
Sepp Vinatzer
vor 13 Jahren
Paul Beyer
vor 13 Jahren

Zwischenstand und Verschiebung des Projektendes in den Herbst

Liebe UnterstützerInnen,

 

unsere "voten oda woatn?!"-Workshopreihe im BRG Waidhofen ist mittlerweile angelaufen und 3 der 5 Termine wurden erfolgreich abgehalten.

 

Die Reaktionen der beteiligten SchülerInnen und Lehrkräfte waren sehr positiv ("abwechslungsreich", "spaßig", "interessant",...).

 

Die letzten beiden Workshoptage und somit das Projekt werden dann im Herbst abgeschlossen sein, nicht wie ursprünglich geplant mit Ende Juni. Die Verschiebung war notwendig, weil "voten oda woatn?!" erst einige Monate später als geplant ausfinanziert worden ist und somit später starten konnte.

 

Nichtsdestotrotz freuen wir uns sehr über den positiven Zwischenstand und die noch kommende Arbeit mit den SchülerInnen im Herbst.

 

Danke abermals für euer Engagement und schöne Sommertage,

 

Patrick Danter

Patrick Danter
Patrick Danter
04.07.2011
- 14:04

Geschafft!!!

Liebe UnterstützerInnen,

 

Respekt und DANKESCHÖN!!!! an all jene, die es möglich gemacht haben, dass unser Projekt "voten oda woatn?! mittlerweile ausfinanziert ist.

 

Wir freuen uns auf die Umsetzung und halten euch auf dem Laufenden!

 

Viele Grüße

 

Patrick

Patrick Danter
Patrick Danter
11.03.2011
- 14:31

Endspurt!

Liebe UnterstützerInnen und Engagierte,

 

gut zwei Drittel unseres "voten oda woatn?!"-Projekts sind finanziert. An alle die uns noch unterstützen wollen und können unsere Bitte:

 

Unterstützt uns JETZT!

 

Das "voten oda woatn?!"-Projekt ist im Endspurt, die Finanzierungsfrist endet bald und von unserer Seite sind alle notwendigen Vorbereitungen getroffen. Wir sind also bereit und freuen uns, wenn wir mit den Jugendlichen arbeiten dürfen.

 

An alle bisherigen UnterstützerInnen ein superlautes Dankeschön. Durch euren Beistand sind wir noch motivierter und glauben fest an eine Umsetzung.

 

Viele Grüße euch allen

Patrick

Patrick Danter
Patrick Danter
02.03.2011
- 12:29

Unterstützung und Referenzen von „voten oda woatn?!“

Liebe KollegInnen und Engagierte!

 

Gerade nach dem Verlauf der letzten Wahlen und in Anbetracht der stetig sinkenden Wahlbeteiligung, erscheint mir unabhängige politische Bildungsarbeit von besonderer Bedeutung . Mit der Organisation der „voten oda woatn?!“-Workshops wird ein Versuch unternommen solche Arbeit zu leisten. Ich hoffe sehr, sie kommen zu Stande.

Hier noch einmal der Link zur Unterstützung unseres Projekts:

 

www.respekt.net/projekte-unterstuetzen/details/projekt/84

 

Mittlerweile sind auf unserer Homepage die (durchwegs positiven) Projektberichte von jenen Organisationen zu finden, die bereits letztes Jahr unsere Workshop-Reihe durchgeführt haben:

 

www.sapereaude.at/Referenzen/index.php

 

Am Ende möchte ich noch einmal denen danken, die unser Projekt bisher auf verschiedenste Art und Weise unterstützt haben:

 

Ein großes Danke(!!) und beste Grüße

Patrick

 

Patrick Danter
Patrick Danter
02.11.2010
- 13:25

Sapere Aude und Respekt.net - Gemeinsam starten für "voten oda woatn"

Liebe KollegInnen und Interessierte!

 

Seit letzter Woche ist unser Projekt "voten oda woatn?!" auf Respekt.net online. Ein Schul-Workshop im Bereich politische Bildung soll realisiert werden.

 

Noch einmal ein großes Dankeschön an das Respekt.net Team, vor allem Christoph Fischer, die uns beim Erstellen des Projekts unterstützt haben.

 

Die ersten InvestorInnen sind gefunden und wir sind zuversichtlich, dass "voten oda woatn?!" im BRG Waidhofen/Ybbs realisiert werden kann.

 

Danke!

 

Beste Grüße

 

Patrick Danter

 

Projektleiter "voten oda woatn?!"

www.sapereaude.at

patrick.danter@sapereaude.at

 

Patrick Danter
Patrick Danter
27.09.2010
- 18:06

vor 14 Jahren

Liebe RespektlerInnen

 

Gerade nach dem Verlauf der letzen Wahlen und in Anbetracht der stetig sinkenden Wahlbeteiligung, erscheint mir unabhängige politische Bildungsarbeit von besonderer Bedeutung . Mit der Organisation der „voten oda woatn?!“-Workshops wird ein Versuch unternommen solche Arbeit zu leisten. Ich hoffe sehr, sie kommen zu Stande.

 

Ein junges engagiertes Team das in einer niederösterreichischen Schule mit den SchülerInnen auf gleicher Augenhöhe über österreichische Politik und kritische Meinungsbildung redet.

Das hätten wir schon vor Monaten gebraucht!

 

Also los......

 

Beste Grüße

C.F.

 

 

 


Patrick Danter
Eingereicht von: