Seiten anzeigen
Projekt-ID: 904

Cancer Awareness für Jugendliche und junge Erwachsene!

Kontaktperson: Caroline Ruschko
eingereicht am: 22.02.2016
Budget: € 8.787,-
Finanzierungsfrist: 22.08.2016
Land/Region: Österreich/Wien
Art: Sonstige
Themenkreis: Soziales Engagement

Allgemein

Projektteaser

PAN ist ein gemeinnütziger Verein, der sich um die Bedürfnisse Jugendlicher und junger Erwachsene mit onkologischen Erkrankungen kümmert.

Projektadresse

Goldschmiedgasse 2/6/5
Wien 1010
  • Start Projektumsetzung: 07.10.2015
  • Ende Projektumsetzung: 30.12.2016

Projektbeschreibung

Warum ist die Schaffung von Cancer Awareness für Jugendliche und junge Erwachsenen wichtig?

Jugendliche und junge Erwachsene assoziieren nicht nur selbst das Thema Krebs nicht mit ihrer eigenen Gesundheit, auch für die Ärzte und das Gesundheitssystem ist Krebs entweder eine Erkrankung des Alters oder aber eine Erkrankung von Kindern. Gerade in Österreich ist Krebs bei Kindern durch die Kinderkrebsforschung und das St.Anna ein aufgeklärtes Thema und sowohl Ärzte als auch Eltern achten diesbezüglich mehr auf Symptome und die Vorsorge bei Kindern. Krebs bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist leider nach wie vor ein Thema, über das man nicht nachdenkt. Daher kommen junge Menschen sehr spät zur Diagnose und der richtigen Behandlung, mit dementsprechenden Erfolgsaussichten. Um diese Lücke zu schließen, ist es wichtig Awareness für Krebs bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu schaffen.

Cancer Awareness - together we will succeed

Im Jahr 2007 betonte das US Department of Health bei der NHS Cancer Reform Strategie die Bedeutung der Sensibilisierung der frühen Warnzeichen von Krebs und den Risikofaktoren. Dem folgten Initiativen auf der ganzen Welt.

Unsere Ziele:

  • Bewusstseinsanhebung bei niedergelassenen Ärzten und in der Gesellschaft betreffend Krebserkrankungen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Förderung, Ausbau und Promotion der Expertise
  • Bestmögliche medizinische Behandlung und optimale Ausbildung des Gesundheitspersonals; Gewährleistung eines ausreichenden Versicherungsschutzes, auch wenn keine Mitversicherung bei den Eltern besteht
  • Bereitstellung von mehr Mitteln für die Forschung in dieser Altersgruppe uvm.

Nachweis Projektabschluss

Halbjährlich wird ein Zwischenbericht angefertigt in dem wir unsere InvestorInnen über unsere Tätigkeiten informieren. Der Jahresabschluss mit allen Rechnungen wird ebenfalls via Respekt.net an alle InvestorInnen versandt!

Darin werden Sie die Gesamtabrechnung, Rechnungskopien zu den Ausgaben, die mit den über Respekt.net lukrierten Mitteln bestritten wurden, Fotodokumentation, Respekt.net-Online-Abschlussbericht finden.

Laufende Informationen finden Sie auf unserer Website http://pan-austria.org und auf Facebook.

Details

Unsere Schaffung von Cancer Awareness für Jugendliche und junge Erwachsene wird durch folgende Maßnahmen umgesetzt: 

  • Cancer Awareness Film: Wir haben bereits einen Cancer Awareness Film für Jugendliche und junge Erwachsene produziert den wir rückwirkend durch Ihre Spenden finanzieren möchten.

          https://www.youtube.com/watch?v=cRUGP4b9f_Y

  • Aufklärungs-Film: Zur weiteren Aufklärung über Krebs bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen möchten wir weitere Filme produzieren, die Angehörige unterstützen und fachliche Informationen bieten sollen. Diese sollen durch Ihre Spenden finanziert werden.
  • Interessensfreie, unabhängige Informationsverbreitung bzgl. Krebserkrankungen bei jungen Menschen mittels Broschüren für Jugendliche und junge Erwachsene sowie Angehörige und niedergelassene ÄrztInnen: Durch Ihre Spenden möchten wir die Erstellung und Verbreitung von interessensfreier Information mittels Broschüren für Arztpraxen, sowie Schulen und Universitäten flächendeckend finanzieren.
  • Benefiz Kunstmarkt und -veranstaltungen: Viele Krebsbetroffene verarbeiten ihre Erkrankung durch künstlerischen Ausdruck. PAN bietet ihnen eine Plattform (Online Kunstmarkt Galerie und Benefiz Ausstellungen: "Kunst erwerben für einen guten Zweck"), wo sie ihre Werke zeigen und verkaufen und so gleichzeitig weitere Projekte vom Verein unterstützen können. Die öffentliche Aufmerksamkeit, die wir dadurch erreichen, dient der Awareness. Um diese Aktivitäten fortsetzen zu können benötigen wir weitere finanzielle Mittel. Ihre Spenden fließen somit auch in die Organisation unserer Kunstplattform für Betroffene ein.

Budget

  • Gesamtbudget
    € 12.000,-
  • - Eigenmittel
    € 4.000,-
  • Finanzierungsziel
    € 8.000,-
  • + Abwicklungsgebühr
    € 787,-
  • Zielbudget
    € 8.787,-
  • Finanzierungsschwelle
    € 0,-
  • Respekt.net-Teilbetrag A (wird bei erfolgreicher Finanzierung überwiesen)
    € 6.000,-
  • Respekt.net-Teilbetrag B (wird nach Erhalt des Zwischenberichtes überwiesen)
    € 1.000,-
  • Abgabedatum Zwischenbericht
    09.06.2016
  • Respekt.net-Teilbetrag C (wird nach Erhalt des vollständigen Projektabschlussberichtes überwiesen; mind. 10 % des Zielbudgets)
    € 1.000,-
  • Abgabedatum Abschlussbericht
    13.01.2017
  • Projektrisiken
    Cancer Awareness für Jugendliche und junge Erwachsene birgt kein Projektrisiko. Jede Schaffung von Awareness kann potentiell Leben retten oder zumindest den Erkrankten den Umgang mir der Krankheit erleichtern.
  • Budgetplanung
    Bei dem oben angegebenen Budget handelt es sich um ein Jahresbudget in Sachen Awareness.  

    Wofür werden die Mittel von Respekt.net voraussichtlich ausgegeben?


    Alle Mittel werden ausschließlich für die Schaffung von Awareness für Krebs bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen verwendet. Darunter fallen:
    - Awareness Film 4800€
    - Aufklärungs Film 3800€
    - Interessensfreie Informationsbroschüren für PatientInnen und Ärzte 2400€
    - Benefiz Kunstplattform 1000€

    Alle gespendeten Beträge gehen nach Abzug der Projektabwicklungsgebühr direkt an das Projekt "Cancer Awareness für Jugendliche und junge Erwachsene"!
    Die Projektabrechnung, sowie die SpenderInnen werden am Ende des Projektzeitraums auf www.pan-austria.org nach Wunsch öffentlich gemacht.

Dateien

Links & Downloads

Galerie

video

News

Meinungen

04.01.2016 13:25:51

Natalija Frank

hat am 04.01.2016 geschrieben

Diese Leute sind authentisch. Viele selbst Betroffene oder ihre Angehörigen.

Zugeordnete Themen