Poverty & welfare state

Hygiene für obdachlose Mitmenschen

61 Supporters

Unterstütze jetzt den gemeinnützigen Verein MUT mit deiner Spende und garantiere so Obdachlosen Zugang zu Hygieneartikeln, um die Ansteckung mit COVID-19 einzudämmen.

5000 €
100,00%
financed
€ 5.000
Budget
 Verein MUT
Submitted by:
APC-HELP
Cooperation with:
APC-HELP
Implementation: 12.11.2020 - 31.01.2021
Country/Region: Austria/Vienna
Social Media:
Status: concluded
Project-Widget: </> Show widget code

Final report

“HYGIENETASCHEN FÜR OBDACHLOSE MITMENSCHEN”

ein Crowdfunding-Projekt des Verein MUT

Durch mangelnde Hygiene oder dem fehlenden Zugang zu medizinischer Versorgung ist das Immunsystem von obdachlosen Menschen oft schon sehr geschwächt. Ein Virus stellt für diese Menschen somit eine besondere Bedrohung dar. Dies fördert die wichtige Körperpflege von Menschen, die sich diese Produkte selber leider nicht leisten können.

  Ausbruch des Corona-Virus intensiviert Verein MUT vermehrt in die Verteilung von gefüllten Hygienetaschen an obdachlose Menschen.

Ein Hygienepaket enthält folgende Produkte:

  • 5 MNS Masken
  • Händedesinfektion
  • 3 Sets Einweghandschuhe
  • Duschgel
  • Shampoo
  • Rasierer
  • Rasierschaum
  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Seife
  • Waschlappen
  • Deo
  • Nähset
  • Nagelfeile
  • Kondome
  • Binden & Tampons

Die Verteilung der Hygienetaschen fördert die wichtige Körperpflege von Menschen und so dämmen wir die Gefahr einer Ansteckung von COVID-19 ein. Um auf die steigende Nachfrage reagieren zu können, organisierte Verein MUT ein Crowdfunding auf respekt.net, um die Finanzierung von 300 Hygienepaketen schnell sicherstellen zu können.

Was tun, wenn man kein Zuhause hat, in dem man auf bessere Zeiten warten kann? Oder wenn man sich sanitäre Einrichtungen mit vielen anderen Menschen teilen muss? Vor genau diesem Problem stehen mehr als 20.000 wohnungs- und obdachlose Menschen in Österreich. Durch mangelnde Hygiene oder dem fehlenden Zugang zu medizinischer Versorgung ist das Immunsystem der Betroffenen oft sehr geschwächt. Ein Virus stellt für diese Menschen somit eine besondere Bedrohung dar. Durch die hohe Ansteckungsrate von COVID-19 geht die Hygieneversorgung obdachloser Mitmenschen uns alle etwas an.

Der Verein hat schnell auf die Krise reagiert und umstrukturiert. Denn auch wenn die Arbeit nun anders aussieht, eines ist völlig klar: der Verein MUT gibt seine Mission trotz Krise nicht auf. Menschen, die Hilfe benötigen, sollen diese auch bekommen.

Die von MUT geleistete Arbeit ist nicht nur für Betroffene wichtig, sondern auch gesamtgesellschaftlich unverzichtbar. Wie gut wir die Coronakrise durchstehen, wird sich vor allem auch daran messen, wie die Vulnerabelsten unter uns sie durchlebt haben werden. Aus diesem Grund war es dem Verein MUT ein Anliegen ein Crowdfunding Projekt zu starten.


Mit Hochdruck und viel Elan arbeiteten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von MUT daran das Projekt kurzfristig und so schnell wie möglich umzusetzen, sodass das Projekt letztendlich ohne Schwierigkeiten umgesetzt werden konnte.

Neben dem Aspekt der Hygiene war es MUT auch wichtig, wenn möglich, biologische Produkte und recycelte beziehungsweise recycelfähige Verpackungen zu verwenden. Speziell Bio-Shampoo und Bio-Duschgel konnte in großen Kanistern gekauft und in kleinere Flaschen umgefüllt werden. Somit wurde das Budget optimal ausgenutzt.
Die gesetzten Ziele wurden Dank der Unterstützer dieses Crowdfundings erfüllt und es konnten alle 300 Hygienetaschen gekauft und befüllt werden und zu einem Teil bereits an die betroffenen bedürftigen Mitmenschen ausgegeben werden.

Die Hygienepakete bedeuten auch 300-mal ein sicheres Gefühl für Betroffene. Der Verein MUT freut sich ganz besonders über den positiven Abschluss des Crowdfundings! Dadurch hat auch das Team großen Aufwind bekommen. Jeder einzelne Spender und jede einzelne Spenderin haben einen wichtigen Teil dazu beigetragen dieses soziale Projekt zu finanzieren und somit auch zu realisieren.

Von ganzem Herzen möchte MUT sich auch bei dem Team von respekt.net bedanken, die gemeinsam mit dem Verein MUT die Hygienetaschen-Aktion hinaus in die Welt getragen haben.

Vielen, vielen Dank an Euch alle: Fürs Weitersagen, Teilen, Mitmachen, Dabeisein und vor allem fürs Wir sein! Gemeinsam können wir die kleinen Alltagssorgen von obdachlosen Mitmenschen verschwinden lassen oder zumindest verringern!

Which sociopolitical purpose has the project fulfilled?

Seit März 2020 richtet sich der gesellschaftliche, politische sowie mediale Fokus auf die Eindämmung des Virus COVID-19. Die umgesetzten Maßnahmen beziehen sich immer auf die Einhaltung von Hygienerichtlinien, um eine Verbreitung zu verhindern. Für obdachlose Mitmenschen, die keinen Zugang zu sanitären Anlagen und Hygieneprodukten haben, sind die aktuellen Hygieneempfehlungen oft schwer zu erreichen. Genau dort setzte Verein MUT mit dem umgesetzten Crowdfunding an und versorgte wohnungslose sowie obdachlose Menschen mit den, in dieser Zeit, so wichtigen Pflegeprodukten. Auch andere soziale Einrichtungen in Wien wurden mit Hygieneartikeln beliefert um den Betroffenen die so wichtige Körperpflege zu ermöglichen.

MUT hatte sich mit dem Start des Crowdfundings zum Ziel gesetzt, 300 befüllte Hygienetaschen an den Mann und an die Frau zu bringen. Die Empfänger waren und sind stets marginalisierte, von Armut betroffene Menschen.

What were the reactions of others to this project?

Neben der positiven Berichterstattung von diversen regionalen Medien waren auch alle Beteiligten - von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über freiwillige Helfer bis hin zu den betroffenen obdach- oder wohnungslosen Menschen begeistert.
Auch in den sozialen Medien war eine positive Diskussion spürbar, die sich beteiligenden Personen waren erfreut, dass auch benachteiligten Menschen, gerade in der Krise, den Zugang zu Hygiene ermöglicht bekommen. Einige waren sogar persönlich beruhigt, da sie dies als wirksame Maßnahme zur Eindämmung der Verbreitung des Virus wahrnehmen.

For what was the donated money spent?

Das Spendenziel von 4.545, - € wurde in der vorgegebenen Zeit erreicht und floss in die Beschaffung von 300 Hygienetaschen sowie den nötige Pflegeprodukten.
Ein Hygienepaket enthält:  Kulturbeutel, Shampoo, Seife, Rasierer, Rasierschaum, Waschlappen, Zahnbürste, Zahnpasta, Deo, 3 Sets Einweghandschuhe, Händedesinfekt, 5 MNS Masken, kleines Nähset, Nagelfeile sowie Tampons und Binden für Damen.  Diese werden nun an obdachlose Mitmenschen verteilt.

Siehe Kostenaufstellung für weitere Details. 

Downloads

How will you prove the benevolence of the project?

Das Thema “Hygiene für obdachlose Menschen” rückt verstärkt in den Blickpunkt. Durch mangelnde Hygiene oder dem fehlenden Zugang zu medizinischer Versorgung ist das Immunsystem der Betroffenen oft sehr geschwächt. Ein Virus stellt für diese Menschen somit eine besondere Bedrohung dar. Dies fördert die wichtige Körperpflege von Menschen, die sich diese Produkte selber leider nicht leisten können. Durch die hohe Ansteckungsrate von COVID-19 geht die Hygieneversorgung obdachloser Mitmenschen uns alle etwas an. 

Hygiene für Alle

Darum starten wir, der Verein MUT, unser 2tes Crowdfunding um obdachlosen Menschen die nötigen Hygieneartikel zukommen zu lassen. So dämmen wir die Gefahr einer Ansteckung von COVID-19 gemeinsam ein.   

Wir wollen auch diesmal das Ziel von 300 befüllten Hygienetaschen erreichen um diese so schnell wie möglich an obdachlose Mitmenschen verteilen zu können.  

Hygienetaschen können direkt bei uns im Vereinszentrum abgeholt werden, wir kooperieren jedoch auch mit diversen Obdachlosentagesstätten und anderen sozialen Organisationen (Haus Esther, Axxeppt, Wärmestube Apollogasse, s’Häferl, P7, Sankt Elisabeth Stiftung, Footprint, Fairplay Streetworkers, Wiener Bedarfshilfe, Suchthilfe Wien u.a.), denen wir bei unseren wöchentlichen Ausfahrten neben Lebensmitteln auch unsere Hygienetaschen anliefern. Die Mitarbeiter der Organisationen verteilen diese dann an ihre Klienten.

Zusätzlich dazu machen wir sobald die Nächte kälter werden regelmäßige Ausfahrten um obdachlose Mitmenschen direkt auf der Straße mit Winterkleidung, Schuhen, sowie Decken und Schlafsäcken zu versorgen. Auch hier dürfen unsere Hygienetaschen selbstverständlich nicht fehlen!

Abschließend möchten wir noch einmal verdeutlichen, wie wichtig Hygiene in der aktuellen Krisenzeit ist. Das Immunsystem marginalisierter Menschen ist aus diversen Gründen ohnehin angeschlagen. 
Viele Organisationen kümmern sich im Bereich der Obdachlosenhilfe um sehr vielfältige materielle Hilfe, jedoch wird gerade der Bereich Hygiene oft nicht ausreichend abgedeckt.Wir, der Verein MUT, haben über die letzten Jahre festgestellt, dass hier ein großer Nachholbedarf besteht und haben uns dieses Themas speziell angenommen. Wir sehen uns darin bestätigt, da dieses Angebot von Seiten bedürftiger Menschen sehr gut & gerne angenommen wird. 
MUT konnte seit des Corona-Ausbruchs rund 750 gefüllte Hygienetaschen an obdachlose Mitmenschen weitergeben. 

Project news

  • Respekt und vielen Dank!

    Mit Eurer Hilfe hab wir es ein weiteres Mal geschafft das Spendenziel für 300 Hygienetaschen zu erreichen! Die ersten Taschen werden bereits fleißig verteilt und die nächsten warten schon auf ihre Befüllung.  Wir sind happy weiterhin für bessere Hygiene unter unseren obdachlosen Mitmenschen sorgen zu können. In dem letzten Jahr konnten wir bereits …

    Mit Eurer Hilfe hab wir es ein weiteres Mal geschafft das Spendenziel für 300 Hygienetaschen zu erreichen!

    Die ersten Taschen werden bereits fleißig verteilt und die nächsten warten schon auf ihre Befüllung. 

    Wir sind happy weiterhin für bessere Hygiene unter unseren obdachlosen Mitmenschen sorgen zu können. In dem letzten Jahr konnten wir bereits über 750 Taschen verteilen und viele wiederauffüllen. In Zeiten wie diesen ist es umso wichtiger sozial schachen Menschen mit Hygienearikeln zu unterstützen, so können wir diese und somit auch uns selbst vor der weiteren Ausbreitung des Virus schützen.

    Von ganzem Herzen möchten wir uns bei Euch, den Unterstützern und Spendern bedanken. Aber auch bei dem Team von respekt.net, die gemeinsam mit uns die Hygienetaschen-Aktion raus in die Welt getragen haben. Vielen, vielen Dank an Euch alle: Fürs Weitersagen, Teilen, Mitmachen, Dabeisein und vor allem fürs Wir sein! 

    Verein MUT

    more
     Verein MUT
    Verein MUT
    29.01.2021
    - 09:57

What is the project about?

Covid19 und die Obdachlosigkeit

Die Covid19 Infektionszahlen steigen in ganz Österreich seit einigen Wochen wieder kontinuierlich und dramatisch an. Als Folge davon hat unsere Regierung einen 2ten Lockdown für das ganze Land verordnet.  

Dadurch rückt auch das Thema “Hygiene für obdachlose Menschen” wieder in den Blickpunkt. Durch mangelnde Hygiene oder dem fehlenden Zugang zu medizinischer Versorgung ist das Immunsystem der Betroffenen oft sehr geschwächt. Ein Virus stellt für diese Menschen somit eine besondere Bedrohung dar. Dies fördert die wichtige Körperpflege von Menschen, die sich diese Produkte selber leider nicht leisten können. Durch die hohe Ansteckungsrate von COVID-19 geht die Hygieneversorgung obdachloser Mitmenschen uns alle etwas an. 

Hygiene für Alle

Darum starten wir, der Verein MUT, unser 2tes Crowdfunding um obdachlosen Menschen die so nötigen Hygieneartikel zukommen zu lassen. So dämmen wir die Gefahr einer Ansteckung von COVID-19 gemeinsam ein.   

Mit Eurer Hilfe wollen wir auch diesmal das Ziel von 300 befüllten Hygienetaschen erreichen um diese so schnell wie möglich an obdachlose Mitmenschen verteilen zu können.  

Wir kooperieren dabei mit diversen Obdachlosentagesstätten und anderen sozialen Organisationen denen wir bei unseren wöchentlichen Ausfahrten neben Lebensmitteln auch unsere Hygienetaschen anliefern. Die Mitarbeiter der Organisationen verteilen diese dann an ihre Klienten weiter. Unsere Hygienetaschen können aber natürlich auch von den betroffenen Menschen direkt bei uns im Vereinszentrum abgeholt werden. 

Viele Organisationen kümmern sich im Bereich der Obdachlosenhilfe um sehr vielfältige materielle Hilfe, jedoch wird gerade der Bereich Hygiene oft nicht ausreichend abgedeckt. 

MUT konnte seit des Corona-Ausbruchs rund 750 gefüllte Hygienetaschen an obdachlose Mitmenschen weitergeben. 

Nachhaltigkeit

Mittlerweile setzen wir bei unseren Hygienetaschen auch auf nachhaltig produzierte Naturkosmetik. Wir erwerben Bio Duschgel und Shampoo in Großgebinden und füllen diese dann in recycelte PET-Flaschen um. Diese können nach dem Aufbrauchen bei uns wieder befüllt werden. So helfen wir nicht nur obdachlosen Mitmenschen, wir tun auch etwas Gutes für die Umwelt und helfen bei der Vermeidung von Müll. 

Mach mit!

Mit deiner Hilfe unterstützen wir gemeinsam obdachlose Menschen in ihrem Bestreben nach Körperhygiene und dämmen so das Corona-Virus ein!  

Mit dem Spendenziel von 4.950,- € geben wir 300 Hygienepakete an Menschen ohne festen Wohnsitz weiter.

Hinweis: Dieses Projekt ist ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Verein APC-HELP. Spenden sind daher steuerlich absetzbar.

What happens with the money if financing was successful

Die Mittel aus dem Crowdfunding fließen direkt und zu 100% in den Erwerb von Hygienetaschen und den Hygiene Produkten.

Ein Hygienepaket enthält folgende Produkte:

  • 4-5 MNS Masken
  • Händedesinfektion
  • 3 Sets Einweghandschuhe
  • Duschgel
  • Shampoo
  • Rasierer
  • Rasierschaum
  • Zahnbürste
  • Zahnpasta
  • Seife
  • Waschlappen
  • Deo
  • Nähset
  • Nagelfeile
  • Kondome
  • Binden & Tampons
Projektstandort: Rechte Wienzeile 37/3/1, 1040 Wien, Austria

Funding target:
€ 4.545,-
Handling fee:
€ 455,-
Crowdfunding amount:
€ 5.000,-
Funding threshold:
€ 10,-
Payout amount part 1:
€ 4.545,-
Final report submission date:
14.02.2021

Guest donator
3 years ago
Guest donator
3 years ago
Guest donator
4 years ago
Anonymous donation
3 years ago
Guest donator
4 years ago
Guest donator
4 years ago
Guest donator
4 years ago

Respekt und vielen Dank!

Mit Eurer Hilfe hab wir es ein weiteres Mal geschafft das Spendenziel für 300 Hygienetaschen zu erreichen!

Die ersten Taschen werden bereits fleißig verteilt und die nächsten warten schon auf ihre Befüllung. 

Wir sind happy weiterhin für bessere Hygiene unter unseren obdachlosen Mitmenschen sorgen zu können. In dem letzten Jahr konnten wir bereits über 750 Taschen verteilen und viele wiederauffüllen. In Zeiten wie diesen ist es umso wichtiger sozial schachen Menschen mit Hygienearikeln zu unterstützen, so können wir diese und somit auch uns selbst vor der weiteren Ausbreitung des Virus schützen.

Von ganzem Herzen möchten wir uns bei Euch, den Unterstützern und Spendern bedanken. Aber auch bei dem Team von respekt.net, die gemeinsam mit uns die Hygienetaschen-Aktion raus in die Welt getragen haben. Vielen, vielen Dank an Euch alle: Fürs Weitersagen, Teilen, Mitmachen, Dabeisein und vor allem fürs Wir sein! 

Verein MUT

 Verein MUT
Verein MUT
29.01.2021
- 09:57

 Verein MUT
Submitted by:
APC-HELP
Cooperation with:
APC-HELP