Seiten anzeigen

Starten Sie Ihre eigene Initiative!

Sie möchten selbst aktiv werden?

Dann reichen Sie ein Projekt ein und starten Sie Ihre Crowdfunding-Kampagne auf Respekt.net!

Ihre Spende ändert die Welt!

Tun Sie mit Ihrem Geld etwas Sinnvolles! Ermöglichen Sie neue Wege und investieren Sie in Projekte zur Stärkung der Zivilgesellschaft. 

Einfach registrieren und loslegen.

Finden Sie Ihr Lieblingsprojekt

Stöbern Sie in unserer großen Auswahl an Projekten
und spenden Sie für Ihr Lieblingsprojekt.

€ 2.352.637
Spendenstand

Zuletzt gespendete Projekte

Dauerprojekte

Projektupdates

+ Alle anzeigen
  • SEKEM-Verein zur Förderung des Sekem-Impulses in Ägypten und Österreich schreibt17.01.2019 - 21:07Grazer Couragette-Preis

    Bitte unterstützen Sie uns bis zum 20.Jänner 2019 durch Ihre Online-Stimmabgabe. Eventuell schaffen wir so noch einen zusätzlichen Finanzierungsbeitrag für die IK. Folgen Sie bitte dem nachstehenden Link zum Voting - Vielen Dank!

  • SEKEM-Verein zur Förderung des Sekem-Impulses in Ägypten und Österreich schreibt17.01.2019 - 15:10Nach 6 Wochen 66 SpenderInnen - Danke!!!

    Wir haben bereits über 41% der Projektsumme gesammelt und bleiben optimistisch. unser Ziel zu erreichen. Wer regelmäßig über die Arbeit von SEKEM-Österreich informiert sein will, möge bitte einfach ein mail schreiben an: sekemoesterreich@gmx.at. Wir freuen uns, dass die Vernetzung so gut klappt - so wie auf dem Bild der Weihnachtsfeier der Internationalen Klasse.

  • Jugendchor Creaktiv international schreibt16.01.2019 - 21:19Nur mehr 31 Tage für dieses Projekt:

    Larissa

    in Mädchen in einem rumänischen Kinderheim.

    Es war eine der ersten Fahrten in ein rumänisches Kinderheim als ich Larissa kennen lernte. Sie war damals ca. 6 Jahre alt und sie konnte angeblich nicht richtig hören und sprach auch nichts.

    An diesem Tag war ich nur als Fahrer neu mit dabei und unternahm noch keine selbständigen Hilfstransporte. Aber dieses sehr zarte und stille Mädchen merkte ich mir. Zumal es einen schmerzhaften Vorfall gab. Alle Kinder, es waren ca. 200 wurden von den Erziehern des Heims auf einen Hügel geschickt, eine Art Tribüne mit vielen Stufen und dann wurden von unserer Gruppe Orangen und Süßigkeiten verteilt.

    Mit einem Mal rannten alle Kinder los und ein Tumult entstand, bei dem Larissa unter die Menge kam und andere Kinder auf sie drauf vielen. Ich half mit die Kinder wieder auseinander zu bringen und nahm Larissa an meine Seite.

    Viele Jahre kam ich wenigstens einmal im Jahr in das Kinderheim und besuchte die Kinder und Larissa. In diesen Jahren wechselten Kinder und Erzieher, die Heimleitung und Aufsichtspersonen. So geschah es auch, dass an einem Wochenende nur 2-3 Aufsichten für über 220 Kinder anwesend waren.
    Wir kamen in das Heim und die neuen Aufsichten kannten uns noch nicht. Auf die Frage nach Larissa, gab man mir die Antwort, eine Larissa gäbe es hier nicht. Die Aufsichtspersonen sahen sich nur ratlos gegenseitig an und staunten ein wenig.

    Aber ich habe nicht aufgegeben und nach Larissa gesucht. Ich habe sie auch gefunden und sie hat sich sehr gefreut mich wieder zu sehen. Sie sprach auch jetzt mit ca. 13 Jahren noch fast nichts aber ich erkannte im Lauf der Jahre bei den Besuchen, dass sie wohl auf meine Stimme reagierte und auch etwas verstand.

    Das Kinderheim gibt es nicht mehr und leider habe ich keine Ahnung wo Larissa hin gekommen ist und wie es ihr heute geht.

Erfolgreich finanzierte Projekte

+ Alle anzeigen